Detect Halt Command und knackender Sound
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Detect Halt Command und knackender Sound  (Gelesen 3323 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

workhard

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 157
Detect Halt Command und knackender Sound
« am: 14. Januar 2002, 23:14:32 »

Hallo !

Ich bin seit Dezember Besitzer eines K7T266Pro2-RU (siehe System unten). Alles läuft prima.  Nur bei geschlossenem Gehäuse war mir dir Temperatur etwas zu hoch - 48-50°C CPU Temp.  .

Also hab ich mal mit WCPREdit und den nicht aktivierten \"Kühl\"-Registern herumgespielt. Und was mir da so passiert ist, interessiert in diesem (SEHR guten) Forum vielleicht viele. Also :

Offset 95 von 1C -> 1E =Detect Halt Command On -> Crackling sound (*grausig *!!!!!!)

Ich habe dann diverse Patches ausprobiert:
mit VIA IDE - 3.0.14 : keine Änderung
mit Latency 0.19 : keine Änderung
mit VIA Promise-Patch : immer noch das gleiche Crackling
 ABER : Windows XP erkennt neue  Audio-Hardware mit Namen \"EMUK10kx\" und auf einmal ist der Sound nur mehr halb so laut !!! Das war natürlich mies.

Ich habe den Promise-Patch daher wieder deinstalliert -> siehe da :alte Hardware, alte Lautstärke ... So was hab ich im ganzen Internet noch nie wo erwähnt gesehen !

Da alles nichts gebracht hat, hab ich mir die Dokumentation zu den VIA-Chipsätzen geholt (im Forum von ViaHardware gibts da Experten wie george und ByteEnable) .
Ich hab mich dann mit WCPREdit gespielt ->
 Offset 70 : Wenn Bit 1 (Delay Transaction) und 2 (Master Read Buffering)
 gesetzt -> kein Crackling !!!

Setzt man nur Bit 1, dann ist zwar das Knacken weg, aber ich habe sofort Lockups.
Nur mit beiden läuft das System.

Hab ich zumindest gedacht.  Aber leider ist das ganze nicht stabil - mein System ist mir später reproduzierbar mit einem hohen Ton eingfroren.

Hat jemand erfahrung, was man da noch alles machen könnte ? Arbitration etc ???

Posted mal eure Erfahrungen !

------------------------------------------------
System:
K7T266Pro2-RU (mit Kunibert-Bios 3.3 auf Fast - Danke an KUNIBERT!)
Athlon 1800 XP
2x 256 MB Corsair PC2400
Realtek NIC (Slot2)
SB Audigy (Slot3)
    daran Plextor 2410 (selbst in externes FireWire-Gehäuse eingebaut - funktioniert sehr gut)
Adaptec 2940 (Slot4)
   daran div. SCSI-Hardware
Hercules Prophet 4500

Wie man sieht arbeite ich mehr mit Sound als mit Grafik, daher habe ich lauter \"Silent\"-Teile als Kühler u. Netzteil usw.
Bei offenem Gehäuse habe ich auch nur 41°C CPU, aber dann ist mir das zu laut.
Gespeichert

K7T266Pro2 RU (v3.6 special)
Athlon XP 1800+  (Alpha 8045 + Noiseblocker S2)
2x 256MB Corsair XM2400 (PC2700)
Herc. Prophet 4500 TVOut (Kyro II 64MB)
Slot2:Realtek NIC
Slot3:Adaptec 2940 + div. Geräte
Slot4:SB Audigy
NT: SilentNoise (Sinotec 300W)
[/color]

Gigamax

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 82
Detect Halt Command und knackender Sound
« Antwort #1 am: 15. Januar 2002, 23:46:28 »

Habe Offset 95 auf 1E gesetzt. Brachte weder schlechten Sound noch erheblich verbesserung der Temperatur (ca. 2-3°C).
Gespeichert

Gigamax

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 82
Detect Halt Command und knackender Sound
« Antwort #2 am: 17. Januar 2002, 19:13:34 »

Ich habe die Einstellungen mit WCPREdit wie unten beschrieben geändert. Nun kenn ich mich nicht sonderlich gut mit dem Proggi aus. Deshalb meine Newbi-Frage: Wie bekomme ich diese Einstellungen über den nächsten Neustart? Wenn ich neu boote und das Proggi aufrufe, sind alle Einstellungen weg. Muss ich etwas in der Regisry eintragen? Danke für die Hilfe!
Gespeichert

workhard

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 157
Detect Halt Command und knackender Sound
« Antwort #3 am: 17. Januar 2002, 21:34:31 »

Also da musst du WCPRSet verwenden. Das ist ein Programm von H.Oda, das die Settings bei jedem Systemstart wiederherstellt.
Du bekommst das eigentlich überall, wo man WCPREdit downladen kann.

Was hast du eigentlich für ein mobo ?

Bei nicht MSI-Boards muss man nämlich zusätzlich Offset 92 ändern, und zwar das Bit  ? (STPGNT Detect). Bei MSI sollte das schon Standardmässig auf 1 sein.
Mir fällt momentan das Bit nicht ein, aber in WCPREdit kannst du ja rechts beim Text nachschauen.

Oder vielleicht kann sonst jemand vom Board einspringen ;)  ???
Gespeichert

K7T266Pro2 RU (v3.6 special)
Athlon XP 1800+  (Alpha 8045 + Noiseblocker S2)
2x 256MB Corsair XM2400 (PC2700)
Herc. Prophet 4500 TVOut (Kyro II 64MB)
Slot2:Realtek NIC
Slot3:Adaptec 2940 + div. Geräte
Slot4:SB Audigy
NT: SilentNoise (Sinotec 300W)
[/color]

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
Detect Halt Command und knackender Sound
« Antwort #4 am: 17. Januar 2002, 21:34:55 »

Moin,

mit Wpcrset geht das zu beziehen:

hier

cu
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

Gigamax

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 82
Detect Halt Command und knackender Sound
« Antwort #5 am: 18. Januar 2002, 13:56:19 »

@Computerfreak & workhard: Thx! Hat gut geklappt und auch der Sound ist o.k.!
Gespeichert

silent.reader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Und es geht doch ...
« Antwort #6 am: 23. Januar 2002, 16:59:25 »

Hi zusammen,

es dürft ziemlich feststehen, dass die Soundprobleme nur mit seperaten Soundkarten (Soundblaster u.a.) auftreten. Ich hatte einen Soundblaster 128 PCI eingebaut - Sound grausam nach aktivierung des \"Halt-Command).
Soundblaster raus - AC97 Onboard-Soundchip aktiviert, VIA-Treiber für den Soundchip drauf - alles wunderbar. Keinerlei Soundprobs, Temp. vorher beim Surfen und Abspielen mp3 bei ca. 41 Grad -- jetzt zwischen 29 und 31 Grad!!!! Dass natürlich bei 3D-Anwendungen die Temp wieder schnell auf ca. 41 - 43 Grad ansteigt ist aber normal, da ja die CPU etwas zu tun hat.

Mein Sys.:
K7T266Pro2
Athlon 1400
2x256 MB Corsair
Pixelview GeForce 2TI
Promise Fasttrak Controller (nicht onboard)
2x IBM 307030 ATA 100 am RAID
Toshiba DVD
Plextor 24/10/40
der gute 601 Server-Tower mit 3 Pabst-Gehäuselüftern
Kühler: Thermoengine von Thermosonic
WIN XP

mfg silent.reader
Gespeichert
K7T266Pro2
Athlon 1400
512 MB Corsair
Pixelview GeForce 2TI
Promise Fasttrak 100 TX2 (nicht onboard)
2x IBM 307030 ATA 100 am RAID
Toshiba DVD
Plextor 24/10/40
601 Server-Tower mit 3 Pabst-Lüftern
Kühler: Thermoengine von Thermosonic
WIN XP

matze

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 320
Detect Halt Command und knackender Sound
« Antwort #7 am: 23. Januar 2002, 19:14:13 »

Klingt denn der AC97 auf dem Board halbwegs vernünftig? Ich bin bei Onboard-Soundkomponenten immer skeptisch.
Gespeichert
"640 kb should be enough for everyone." (Bill Gates)

>>> Mein System <<<

silent.reader

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Detect Halt Command und knackender Sound
« Antwort #8 am: 23. Januar 2002, 20:44:55 »

Hallo matze,

ich kann beim besten Willen keinen Unterschied zwischen dem AC97 und meinem Sondblaster 128 PCI feststellen. Habe ein Subwoofer-System dranhängen, mit WinAmp und dem Zusatztool DFX V. 6.008 geht die Post bei mir richtig ab. Aber auch mit normalen Lautsprechern ist mit dem Zusatztool DFX gewaltig was geboten.

mfg silent.reader
Gespeichert
K7T266Pro2
Athlon 1400
512 MB Corsair
Pixelview GeForce 2TI
Promise Fasttrak 100 TX2 (nicht onboard)
2x IBM 307030 ATA 100 am RAID
Toshiba DVD
Plextor 24/10/40
601 Server-Tower mit 3 Pabst-Lüftern
Kühler: Thermoengine von Thermosonic
WIN XP