Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BIOS 3.4 für KT266APro2-RU  (Gelesen 7057 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gonzo

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 110
BIOS 3.4 für KT266APro2-RU
« Antwort #20 am: 17. Januar 2002, 12:55:38 »

Eigentlich schade ffb914, ich kann nicht klagen mit meinen Infineon-Riegeln und nem XP 1800+

Habe sogar zwei Varianten mit Infinenchips, einmal die nur \"Inifineonchip\" d. h. mit nicht Infineon-Platine sowie einen original Infineon-Riegel (beide 512MB).

Der reine Infineon ist von Haus auf CL2 programmiert. Der andere meldet zwar CL2.5, doch beide sind  gleichermassen im BIOS scharf einstellbar. Und beide haben nur bei Row Precharge Time < 3 Probleme: Stelle ich dort einen Wert von 2 (kleinster möglicher Wert) ein, dann läuft ME instabil. Alle anderen Einstellung können aufs schärfste gesetzt werden ... bislang kein Absturz.

Naja, so laufen halt die Erfahrungen auseinander ...

Cia
Gespeichert
MS6380V2
WIN ME
XP1800+/COOLERM. DP5-6I31C
1GB INFIN. CL2DDR
ASUS V8200T5
LIVE! 5.1 PLAYER (PCI3)
LAN (PCI4)
FRITZ! ISDN (PCI5)
2xIBM IC35L060AVER07 (RAID0)
2xSG BARRAC. ST320414A (VIA PRIM:MAS/SLV)
PIONEER DV105 (VIA SEC:MAS)
AOPEN CRW2440 (VIA SEC:SLV)
ENERMAX 431W