Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Speicher Timing--Wie ?  (Gelesen 4860 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MaRdUK

  • Gast
Speicher Timing--Wie ?
« am: 04. Januar 2002, 12:35:49 »

Hiho,ich habe ein MSI6341 (K7-Master) und bisher habe ich die Speichertimings immer auf voreinstellung gelassen.Nun würde ich gerne mal diese gepriesenen 2-2-2 settinggs testen,mein speicher sollte das mitmachen.
wenn ich nun aber diese default einstellung auf manuell stelle so das ich das selbst regeln kann,habe ich da ne menge mehr möglichkeiten und ich weiss nun überhaupt nicht was ich da verändern soll.wo genau muss denn da nun jeweils der wert auf \"2\" gesetzt werden oder wie stelle ich den auf 2.5 ein wenn der speicher das nicht packt?
wofür sind die anderen einstellungen?
hat hier vielleicht jemand lust mir die freigewordenen menupukte zu erläutern oder zu sagen an welchen man rumprobieren kann?

Danke im Vorraus :)

MfG
MaRdUK
Gespeichert

Kunibert

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.042
Speicher Timing--Wie ?
« Antwort #1 am: 04. Januar 2002, 12:43:24 »

Wenn Du guten Markenspeicher verwendest gilt als Grundsatz bei allen Einstellungen den niedrigsten Wert zu wählen, außer beim Speichertakt bzw. FSB, da solltest Du 133 einstellen.

Zurücksetzen kannst Du es im Bios mit dem Laden der optimized defaults oder wenn Du gar nicht mehr ins Bios kommst, durch ein Löschen des CMOS per Jumper, so wie es im Handbuch ausführlich beschrieben steht.....

Erklärung der einzelnen Punkte auf Wunsch, weil´s ne elende Tipparbeit ist.....
Gespeichert

MaRdUK

  • Gast
Speicher Timing--Wie ?
« Antwort #2 am: 04. Januar 2002, 13:06:59 »

Hi,also ich habe im mom das \"Timing by SPD\" noch aktiviert,unter den settings finde ich folgende einstellungen im mom:

PH Limit                8 Cycle
Idle Limit              8 Cycle
Trc Timing Value   7 Cycle
Trp Timing Value   2Cycle
Tras Timing Value 5Cycle
Cas Latency          2Cycle
Trcd Timing Value  1Cycle

Das sehe ich nun unter den verdeckten einstellungen die ich ändern kann wenn ich das Timing by SPD deaktiviere.
Was ich nun wissen muss ist bei welchen punkten man dieses \"2-2-2\" einstellen muss,und ob andere änderungen auch was bringen,wenn ja bei welchen der punkte.
haargenau erklären bracuhste mir die einzelnen punkte nicht,das wäre zuviel verlangt,nur halt die standards um den speed zu optimieren,das wäre nett :)

MfG
MaRdUK
Gespeichert

Kunibert

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.042
Speicher Timing--Wie ?
« Antwort #3 am: 04. Januar 2002, 13:31:48 »

Timing auf User stellen und wie gesagt bei allen Optionen den niedriegsten Wert einstellen.....

Erkennen kannst Du es, indem Du Dein System mehrere Mal durchtestet und die Werte vergleichst. Zum Testen so etwas wie 3DMark2001 von http://www.madonion.com nehmen.


PH Limit: Bestimmt das Maximum der zu lesenden Speicherbänke bei einem Treffer und bestimmt außerdem das Schließen der Speicherbank, bevor der Refresh erfolgt....

Idle Limit: Bestimmt die Anzahl von Cyclen, die der Baustein warten muß, bis ein Refresh erfolgt...

Trc Timing Value: Die Mindestanzahl von Zyklen für eine Speicherbank nach dem ein Lesebefehl auf den Aktivierungsbefehl erfolgen darf.

Trp Timing Value: Bestimmt die Minimumzeit nach einem Seitenfehler die verstreichen muß, bis die Bank wieder aktiviert werden darf.

Tras Timing Value: Anzahl von Zyklen die notwendig ist, die eine Speicherbank brauch, um das volle Ladungspotential der Speicherseite zu erreichen und um die Differenzierung zwischen den Bit- und Referenzleitungen zu erreichen.

Cas Latency: Anzahl von Zyklen, die die Speicherseite benötigen darf, um die korrekte Speicheradresse zu adressieren.

Trcd Timing Value: Anzahl an Zyklen, die vergehen müssen bis nach einem Aktivierungsbefehl ein Lese- oder Schreibbefehl erfolgen darf.
Gespeichert

MaRdUK

  • Gast
Speicher Timing--Wie ?
« Antwort #4 am: 04. Januar 2002, 13:44:33 »

Ok,ich danke dir erstmal recht herzlich,dann werde ich mal eben alles auf minimal setzen und schauen was passiert,ich habe übrigens einmal 256MB Crucial/Micron drin und einmal 256mb Hyundai ,weiss nicht ob die so prall sind und das packen ;)

MfG
MaRdUK
Gespeichert

MaRdUK

  • Gast
Speicher Timing--Wie ?
« Antwort #5 am: 04. Januar 2002, 14:00:34 »

Hi,folgendes Problem,sobald ich auf user stelle kriege ich bei verschiedensten einstellungen den rechner nicht gebootet,er hängt immer da wo ich normalerweise zur betriebssystemauswahl komme,mit schwarzem schirm und nem blinkendem cursor/Strich oben links und dann tut sich nix,kein booten,garnix.
Ich habe sowohl alles auf minimum als auch höhere einstellungen wie die oben genannten (8-8-7-2-5-2-1) versucht,auch mittelwerte.
Was kann das sein ?

MfG
MaRdUK
Gespeichert

Kunibert

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.042
Speicher Timing--Wie ?
« Antwort #6 am: 04. Januar 2002, 14:06:02 »

Ist ganz einfach.......

Deine Speicherchips vertragen das höhere Timing nicht......

Entweder neue Speicherchips besorgen (ja genau) oder auf der alten Einstellung lassen (mehr is halt nicht drin).
Gespeichert