Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BX-Master mit FSB 133?  (Gelesen 3361 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

djofly

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
BX-Master mit FSB 133?
« am: 01. Januar 2002, 17:35:20 »

Hallo,

in meinem BX-Master 3.0 gibt es im BIOS trotz BX-Chipsatz die Möglichkeit den FSB auf 133 MHz bei 33 MHz PCI-Takt einzustellen. Kann ich dann mit 133 MHz Speicher auch CPUs mit 133 MHz FSB betreiben? Hat das schon mal jemand getestet?
 ?(

Gruß,

Markus
Gespeichert
Besucht www.loudlife.de   :D

Clownhunter

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
BX-Master mit FSB 133?
« Antwort #1 am: 01. Januar 2002, 17:38:22 »

also beim fsb steht nur bis  100 auf der msi site



clownhunter
Gespeichert
(-; Clownhunter ;-)

DSL-Hexe

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
BX-Master mit FSB 133?
« Antwort #2 am: 01. Januar 2002, 17:40:04 »

Nein das geht nicht nur CPU´S mit 66 Mhz & 100 Mhz Frontsidebus!

Sorry das ich dir keine erfreulichere Nachricht überbringen kann!
Gespeichert


MSI 845 Ultra ARU
Intel Pentium 4 1800@2400
512 MB DDR Apacer CL2
MSI Geforce 3TI
2xMaxtor 20GB (Raid0)
Toshiba 1612
Teac CD-W28PU
Win XP pro

djofly

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
BX-Master mit FSB 133?
« Antwort #3 am: 01. Januar 2002, 17:43:21 »

Hey,

schaut mal hier:
http://www.msi.com.tw/support/cpusupport/cpu_support.php?model=MS-6163+V3.0

Aber was heißt das (Overclocking) in Klammern? Was wurde dort geoverclockt? Der Chipsatz?
Gespeichert
Besucht www.loudlife.de   :D

DSL-Hexe

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
BX-Master mit FSB 133?
« Antwort #4 am: 01. Januar 2002, 17:46:48 »

Nehme an die CPU ?(  ?(  ?(  ?(  ?(  ?(
Gespeichert


MSI 845 Ultra ARU
Intel Pentium 4 1800@2400
512 MB DDR Apacer CL2
MSI Geforce 3TI
2xMaxtor 20GB (Raid0)
Toshiba 1612
Teac CD-W28PU
Win XP pro

Clownhunter

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
BX-Master mit FSB 133?
« Antwort #5 am: 01. Januar 2002, 17:59:26 »

da wurde defenitiv die cpu übertaktet


clownhunter
Gespeichert
(-; Clownhunter ;-)

Necci

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 155
BX-Master mit FSB 133?
« Antwort #6 am: 01. Januar 2002, 18:01:16 »

bei meinem bx-master lief monate lang eine 600er cpu auf 800MHz ohne probleme... also sollte das auch mit einer 133er cpu funktionieren
Gespeichert
Ex factis, non ex dictis amici pensandi.

djofly

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
BX-Master mit FSB 133?
« Antwort #7 am: 01. Januar 2002, 18:08:43 »

Warum die CPU?
Ich überlege, mir einen P3 1 GHz mit 133 MHz FSB und passendem PC133 Speicher draufzusetzen, um noch mal alles rauszuholen und mir einen kompletten Neukauf zu ersparen.  8)
Gespeichert
Besucht www.loudlife.de   :D

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
BX-Master mit FSB 133?
« Antwort #8 am: 02. Januar 2002, 10:11:58 »

Moin,

Also das der PCI und AGP bei 133MHz noch innerhalb ihrer Spezifikation laufen glaub\' ich nicht, soweit ich weiß fehlt der Entprechende Teiler (der BX kennt max. den Teiler 2/3 (AGP Takt daraus wird dann der PCI Takt generiert)) evtl. ist der PCI-Bus asynchron angebunden dann läuft der zwar mit seinen 33MHz aber der AGP ist übertaktet (das Board sowieso).

Fazit: einfach probieren, meistens funzt es.

cu
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

djofly

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
BX-Master mit FSB 133?
« Antwort #9 am: 02. Januar 2002, 20:03:07 »

Laut Infos auf der MSI-Seite wird mit 4 geteilt, so dass wieder 33 MHz rauskommen, was der AGP-Port macht, weiß ich leider nicht.
Ich habe mal eine SUpport-Anfrage an MSI gestellt, mal sehen, was die sagen.
Gespeichert
Besucht www.loudlife.de   :D

SebastianMi

  • Gast
BX-Master mit FSB 133?
« Antwort #10 am: 10. Januar 2002, 00:49:33 »

Ich meine man konnte in kleine Stuffen den FSB anheben. Hab ich selber nie gemacht aber das bord sollte es können. stunpf auf 133 gehn macht das Board nicht mit.
Acgte daruf das du Gute PCI und AGP  hast die den höheren FSB mitmachen.[ich hoffe du schafst 115MHz FSB]

Das war das schwarze Kapitel was ich mit dem Board hatte. Ansonsten hab ich damit alles geschaft was geht. Es lief äusserst sabil und war für mich das beste Board der Welt. Selbst mein neues K/T Turbo -LE ist nicht besser nur schneller.
Gespeichert

Der_Meikel

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Hi,
« Antwort #11 am: 07. Februar 2002, 15:15:46 »

also ich habe seit anfang an einen 600er EB mit 133 FSB laufen.funktioniert auch OHNE probs.nur seitdem ich XP drauf habe leider nicht mehr.scheint am übertakten des AGP zu liegen.wenn ich den rechner auf 450er pentium einstelle startet er OHNE probs.danach kann ich ihn auch wieder auf 600 pentium mit 133 FSB stellen,und es ist alles oki.wie gesagt,das passiert NUR uinter XP,und auch nur,wenn der rechner mehrere std.aus war.
ich wies leider nicht,wie ich den AGP-port runtertakten kann.und ein bios-update für XP kommt ja auch leider nicht


cu


der Meikel
Gespeichert

Lelugi

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 561
BX-Master mit FSB 133?
« Antwort #12 am: 07. Februar 2002, 15:35:35 »

Jedes Taktsignal bei Intel BX Chipsatz basierten Mainboards ist mit der CPU synchronisiert.

Der Zusammenhang der einzelnen Takte bei 66 bis 83 MHz ist folgendermaßen:
PCI = extCPU / 3
AGP = CPU / 2
ISA = PCI / 4
IDE = ISA
intCPU = extCPU * Multiplikator

Der Zusammenhang der einzelnen Takte bei 100 MHz und darüber  ist folgendermaßen:
PCI = extCPU / 3
AGP = PCI * 2
ISA = PCI / 4
IDE = ISA
intCPU = extCPU * Multiplikator
- intCPU ist der interne Takt der CPU.
- extCPU ist der externe Takt der CPU, auch FSB (Front Side Bus) genannt.
- Der Multiplikator legt das Verhältnis zwischen externem und internen Takt der CPU fest.

Beispiele:
- Ein Pentium II 350 läuft intern mit 350 MHz, der externe Takt ist 100 Mhz und der fest eingestellte Multiplikator ist 3,5. Übertaktet man auf 133 MHz so taktet der Prozessor intern mit 465 MHz.
- Bei 133 MHz: ISA = CPU / 3 / 4 = 14 MHz
- Einen Celeron 300A mit festem Multiplikator quält man bei 133 MHz externem Takt mit internen 598.5 MHz.
- Ein Celeron 400 bei 100 MHz FSB-Takt schmilzt intern mit 600 MHz weg, bei 153 MHz FSB-Takt verdampft der CPU-Kern mit 918 MHz in die ewigen Jagdgründe.
Besonderheit:
Das MS-6163 Pro (Version 2.0) und auch BXMaster (Version 3.0), bei beiden Boards wird der PCI-Takt ab 124 MHz durch einen Teiler von 4 aus dem FSB erzeugt (PCI = extCPU / 4).

Zum Vergleich: Aktueller Industrie Standard für die Taktfrequenzen der einzelnen Busse auf einem PC-Mainboard:
ISA: ~8MHz
PCI: 33 MHz
AGP: 66 MHz
extCPU: 66, 100 oder 133 MHz abhängig vom CPU-Typ und Chipsatz.

nun noch den Artikel von Hardtecs4u und/oder THG
und eigentlich sollte nix mehr schief gehen:

P III Coppermine

THG
Gespeichert

CS-601 Midi-Server :evil:
Enermax 350 Watt modded Noiseblocker@max. 21dB
MSI K7T266Pro2/RU
AMD AthlonXP1600+@2000+ (w/ Multiplier)
Alpha PAL 8045 w/ NoiseblockerS2@19dB
256 MB DDR-SDRAM INF ORG@CL2
MSI 64 MB GeForce2Pro
2x60GB Maxtor 7200 U/min
3xNoiseblocker S2@11dB