Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Reklamationsbearbeitung  (Gelesen 6904 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wayne Schlegel

  • Gast
Reklamationsbearbeitung
« am: 16. Dezember 2001, 22:31:39 »

Hallo zusammen,
sehr geehrter MSI Support!

Ich habe mein Motherboard K7T266 Pro/-R bei meinem Händler Snogard/Frechen wegen eines Defektes zurückgebracht. Dies war vor einem Monat. Bis heute war das Board, so versicherte mir mein Händler, noch nicht von MSI zurück. :(

Ich finde das gerade in der heutigen Zeit doch recht erschreckend das ein Austausch über einen Monat dauert. Der Wert des Boards ist in dieser Zeit bei meinem Händler bereits um 20% gesunken, mal ganz zu schweigen das der Rechner meiner Tochter nicht einsatzbereit war.

Liebes MSI-Team, ist das normal?

Gruß,
Wayne
Gespeichert

Michael

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Reklamationsbearbeitung
« Antwort #1 am: 17. Dezember 2001, 14:13:23 »

Laut unserer RMA (Reparatur) Abteilung dauern Reperaturen im Moment maximal 15 Tage.

Gruß Michael
Gespeichert

FBrenner

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
Reklamationsbearbeitung
« Antwort #2 am: 18. Dezember 2001, 12:42:08 »

Ich glaube nicht, dass dies an MSI liegt.
Ich habe am 26.09. ein Board zu Mix-Computer geschickt, habe dies nach 2 Wochen _ohne_ Zubehör und in einem DFI-Board-Karton wiederbekommen.

Nach erneutem Einschicken, etwa 8 EMails, einem Fax und 2 Briefen habe ich am 13.12. (!!!!!) eine Mail von Mix bekommen, in der stand, dass sie das Board nicht umtauschen können, da ich es angeblich nicht im Original-Karton und ohne Zubehör eingeschickt hatte, und es mir deshalb jetzt zurückgeschickt wird.

Ich habe daraufhin MSI Frankfurt kontaktiert und ihnen mein Problem geschildert, worauf ich das Board jetzt direkt dorthin schicken darf (obwohl das normalerweise nur die Grosshändler können) - DAS nenne ich doch Kundenfreundlichkeit!

Ich glaube andererseits, dass der \'Support\' bei vielen Versandfirmen schlichtweg miserabel ist! Die Aktion von Mix ist wohl eine Sauerei - wie soll ich jetzt nachweisen, dass ich das Board ordnungsgemäß (Karton, Zubehör) zu Mix geschickt habe?

Florian
Gespeichert

Hämmerli

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 169
Reklamationsbearbeitung
« Antwort #3 am: 18. Dezember 2001, 17:26:29 »

Hallo Leute

lest mal den Bericht \"Service-Lügen\" in der CT 25/01.
Da weisst nicht ob du lachen oder weinen sollst.
Passt aber genau zu deinem Problem wie du jetzt beweisen willst dass du das Bord im Original-Karton zurückgeschickt hast. Nämlich gar nicht!!!!!!!!!!
Die Lügen dass sich die Balken biegen.
Grüsse
Gespeichert
Intel 850 Pro (MS-6339)
P4, 1,4 Ghz
GF 2 MX 400 (MS-8826)
mit funktionierendem! :D 4xAGP
256 MB PC 800
Mitsumi 4805TE
Toshiba SDM 1502
WD 400 BB
SB Live Player 5.1
Creative DTT 2200

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
Reklamationsbearbeitung
« Antwort #4 am: 18. Dezember 2001, 19:39:10 »

@Hämmerli
hast du auch die Videoaufzeichnung davon, in Sachsen lief die Leider nicht.

Besonders Pikant ist der Fall vom Dell Dimension 8100, ob der wohl immernoch bei denen herumsteht und wartet abgeholt zu werden.
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

Hämmerli

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 169
Reklamationsbearbeitung
« Antwort #5 am: 19. Dezember 2001, 07:13:50 »

Nein, hab ich leider nicht.

Ich meinte auch den Artikel in der Computerzeitschrift CT.
Die Zeitschrift hab ich selbstverständlich noch. Ob da auch was im Fernsehen kam weiss ich nicht.

War aber wirklich traurig (oder lustig) wie die die Leute verarscht haben mit zuerst Schuldzuweisungen (windows falsch \"draufgebügelt\") und anschliessend handfesten Lügen wie \"wurde abgeschickt\" usw.
Grüsse
Hämmerli
PS: Frohe Weihnachten mit hoffentlich wenig Ärger mit dem PC
Gespeichert
Intel 850 Pro (MS-6339)
P4, 1,4 Ghz
GF 2 MX 400 (MS-8826)
mit funktionierendem! :D 4xAGP
256 MB PC 800
Mitsumi 4805TE
Toshiba SDM 1502
WD 400 BB
SB Live Player 5.1
Creative DTT 2200

Boofi

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Reklamationsbearbeitung
« Antwort #6 am: 19. Dezember 2001, 14:10:08 »

@FBrenner

Mix-Computer ist der letzte Laden, ich habe da mal vor geraumer Zeit ein HP-Colorado zur Reklamation eingesandt. Nach 8 Wochen habe ich dann ein Gerät als Neugerät zurückbekommen, welches hastig aus einen anderen PC ausgebaut wurde, total nach alten Zigarettenrauch stank, dessen Andruckrolle so stark eingelaufen war, als wären damit schon mindesten 3 Jahre lang Backup`s gemacht wurden.

Erst nach einem dementsprechenden Brief an die Geschäftsleitung und der Zusage meinerseits, damit an die Öffentlichkeit zu gehen, wurde mir dann ein neues Gerät zugesandt. Also Mix-Computer, nie wieder, den
deren Arbeitsweise hat schon Methode.

Gruß Boofi
Gespeichert

tomh_de

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 125
Reklamationsbearbeitung
« Antwort #7 am: 19. Dezember 2001, 14:43:55 »

Wenn man das so lest dann kann man da schon von Betrug ausgehen und mann sollte dies auch so behandeln wie einen Betrug.

Einen Brief schreiben die auffordern zu einen sofortigen Tausch und eine frist setzen. Wird diese nicht eingehalten sofort Anzeige erstatten.

Denn wenn man als Kunde so Handeln würde wie die dann hat mann schneller als man meint eine Anzeige wegen Betrug am Hals.
Gespeichert

Dorfzauberer

  • Gast
Reklamationsbearbeitung
« Antwort #8 am: 19. Dezember 2001, 18:21:46 »

@ Wayne Schlegel
ich glaube dein Problem liegt eher in Frechen bei der Fa.Snogard die eigentlich für Schlamperei, Inkompetenz und Ignoranz gegenüber Kunden bekannt ist. MAn sollte vielleicht nicht nur auf dei Mark schauen sondern auch auf gewisse kompetenz und Service.
Schau mal bei Snogard auf´s Board da sind etliche die so ähnliche Probleme haben wie du.
Gespeichert

jbrsystem

  • Gast
Reklamationsbearbeitung
« Antwort #9 am: 21. Dezember 2001, 01:39:43 »

@Wayne

ich kann das nur bestätigen was Dir mit SNOGARD
passiert ist weil ich ähnliche Erfahrungen gemacht habe,es wird meine einzige und letzte Bestellung dort gewesen sein!\"UND NICHT NUR DORT\"
Ich baue meine Rechner seit 10 Jahren selber zusammen
und hatte noch nie probleme mit einem hiesigen Händlern ( Niedersachsen ).
Auch wenn es mal ein Euro mehr kosten sollte es lohnt sich in jedenfall vor Ort zu kaufen!

mfg
JB
Gespeichert

Wayne Schlegel

  • Gast
Reklamationsbearbeitung
« Antwort #10 am: 21. Dezember 2001, 06:57:22 »

Hallo Ihr beiden,

ist sicher was wahres dran.
Mittlerweile nach genau 4 1/2 Wochen ist das Board nun doch gekommen.

In diesem Sinne schöne Weihnachten,
Wayne
Gespeichert

Gonzo

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 110
Reklamationsbearbeitung
« Antwort #11 am: 23. Dezember 2001, 17:36:01 »

Hallöchen,

auch ich habe da noch eine schöne Weihnachtsgeschichte mit happy-end:

Hatte mal vor zwei Jahren eine IBM-HD bei KM-Elektronik gekauft. Wer den Händler kennt, weiß, daß es sich lohnt, Partys in Warteschlangen zu veranstalten. Naja, die haben halt mal mit die billigsten Preise. Man muß sich eben ein wenig gedulden, bis man bedient wird (ca. 45 Minuten zur besten Zeit, Standort Nürnberg).

Dann: Die IBM musste nach ca. 3 Monaten zur Reparatur. Also an KM übergeben, die einen Reparaturauftrag erstellt. Es hies, dass es so 3 bis 4 Wochen dauern kann bis die Platte wieder kommt. Na gut.

Nach ca. 8 Wochen war noch immer nichts zu sehen oder hören von der HD. Mehrfache Anrufe bei KM waren erfolglos. Auch bei IBM konnte mir keiner helfen.

Dann der Hammer nach 10 Wochen: Nähere Recherchen durch KM bei IBM ergaben, dass die Platte nicht mehr auffindbar war. Jetzt wurde ich wild! Hab\' mich daraufhin mit KM-Elektronik und deren Qualitätsmanagement in Verbindung gesetzt: Und siehe da - es wurde mir prompt und echt vorbildlich geholfen. Ich durfte sofort in die Filiale kommen, der Filialleiter wurde vorab informiert (musste mich nicht mal anstellen!!!) und mir eine neuere Platte ohne Aufpreis heraussuchen.

Das war TOP.

In diesem Sinne

Frohes Fest und 1 gutes neues.
Gespeichert
MS6380V2
WIN ME
XP1800+/COOLERM. DP5-6I31C
1GB INFIN. CL2DDR
ASUS V8200T5
LIVE! 5.1 PLAYER (PCI3)
LAN (PCI4)
FRITZ! ISDN (PCI5)
2xIBM IC35L060AVER07 (RAID0)
2xSG BARRAC. ST320414A (VIA PRIM:MAS/SLV)
PIONEER DV105 (VIA SEC:MAS)
AOPEN CRW2440 (VIA SEC:SLV)
ENERMAX 431W

Necci

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 155
Reklamationsbearbeitung
« Antwort #12 am: 23. Dezember 2001, 17:40:35 »

na das ist doch mal was  :D
immer schön hartnäckig sein... und auch bleiben
Gespeichert
Ex factis, non ex dictis amici pensandi.

Der_Meikel

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Hi,
« Antwort #13 am: 28. Dezember 2001, 11:35:30 »

also SERVICE bei MSI gibt es sicher nicht.warte seit ca. 6 wochen auf ne antwort-mail wegen einem bios,und wenn man da anruft,ist IMMER nur ein AB an.ist MSI nicht vielleicht sogar pleite??also für mich sieht es bei DEM umgang mit Kunden und da nichtmal die Zentrale mehr besetzt ist,mittlerweile so aus
Gespeichert