Raid-Performance am K7T266Pro2-RU
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Raid-Performance am K7T266Pro2-RU  (Gelesen 13087 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gonzo

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 110
Raid-Performance am K7T266Pro2-RU
« Antwort #60 am: 27. Dezember 2001, 12:21:45 »

@Menthol

Deine beschriebene Methode liest und schreibt nacheinander von einer Partition auf eine andere. Aber was willst Du nun eigentlich messen? Lesen oder Schreiben?

Wenn ich genauer wissen will, wie schnell eine Platte schreibt, dann darf ich mit der Stoppuhrmethode keine Zeitverluste durch das lesen von der anderen Platte/Partition während der Testaktion im Spiel haben und umgekehrt. Halbieren des Messwertes ist auch nicht so gut, da beides nicht gleichlang dauert.

Somit braucht man eben ein halbwegs plausiebles Testprogramm, welches eine solche Messung irgendwie handelt und halt ne\' Hausnummer zum Vergleich angibt.

Leider verwendet die Masse eben mal Sandra.
Gespeichert
MS6380V2
WIN ME
XP1800+/COOLERM. DP5-6I31C
1GB INFIN. CL2DDR
ASUS V8200T5
LIVE! 5.1 PLAYER (PCI3)
LAN (PCI4)
FRITZ! ISDN (PCI5)
2xIBM IC35L060AVER07 (RAID0)
2xSG BARRAC. ST320414A (VIA PRIM:MAS/SLV)
PIONEER DV105 (VIA SEC:MAS)
AOPEN CRW2440 (VIA SEC:SLV)
ENERMAX 431W

Gonzo

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 110
Raid-Performance am K7T266Pro2-RU
« Antwort #61 am: 27. Dezember 2001, 12:47:31 »

@Menthol
Zitat
Deine Beschreibung ist schon schön aber, Sie hat nichts mit der Realität zu tun.

mal\' ne Frage:

Was machst Du mit Deinem Rechner?

Stellst Du wirklich subjektiv einen Unterschied fest, ob die Platten durch den NIC an Performance verlieren?

Wenn das der Fall ist, dann brauchst Du wirklich eine andere Zusammenstellung. Du solltest dann auch mal überlegen, ob Du mit der Low-Cost Lösung des onboard-Raidcontrollers von Anfang an richtig beraten warst oder ob dann nicht ein SCSI-Raidsystem für Dich besser geeignet wäre ....

Übrigens: Ich kann logischerweise nur einen Erfahrungswert zu meiner Kombination rüberbringen.

Zitat
Und da muß die Performance stimmen und nicht wie Du beschrieben hast, am besten neu installieren und und und.

Meine Absicht ist es, denjenigen zu helfen, die Probleme an der HW vermuten, indem man eben mal das System auf das nötigste reduziert um eine sinnvolle Analyse machen zu können. Wenn das bei Dir nicht geht, weil Du vielleicht nicht bereit bist, den Rechner zu zerlegen, dann ist das auch ok, musst halt anderweitig probieren.

Aber wenn jemand wie ich auf der Suche nach einem 99%gen-System ist, dann bleibt wohl kaum was anderes übrig, als die Schwachstellen mit einem gewissen Arbeitsaufwand zu finden. Oder glaubst Du wirklich, daß andere Marken, von denen man in diversen Testberichte ach so gutes liest, bei Dir auf anhieb mit 100%er Zufriedenheit sofort laufen?  :D
Dann lies mal länger im Forum ... immer wieder sind hier wiedersprüchliche Erfahrungswerte zu finden.

Zitat
Denn ich brauche ein System mit allen Komponenten.

Ich auch. Doch bin ich mir auch im klaran darüber, dass ein vollgestopftes System an Performance und Stabilität verlieren kann, je mehr Treiber und und und installiert wird.
Gespeichert
MS6380V2
WIN ME
XP1800+/COOLERM. DP5-6I31C
1GB INFIN. CL2DDR
ASUS V8200T5
LIVE! 5.1 PLAYER (PCI3)
LAN (PCI4)
FRITZ! ISDN (PCI5)
2xIBM IC35L060AVER07 (RAID0)
2xSG BARRAC. ST320414A (VIA PRIM:MAS/SLV)
PIONEER DV105 (VIA SEC:MAS)
AOPEN CRW2440 (VIA SEC:SLV)
ENERMAX 431W

Hutte

  • Gast
Raid-Performance am K7T266Pro2-RU
« Antwort #62 am: 27. Dezember 2001, 16:21:50 »

Als Übeltäter habe ich auch bei mir die 3-Com Karte ausfindig gemacht.
Hat jemand Erfahrung, ob die Performance-Verluste bei anderen NIC´s auch sind??

CU
Gespeichert

DSL-Hexe

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
Realtek
« Antwort #63 am: 27. Dezember 2001, 17:30:23 »

Besitze das Telekomteil Allied Telesyn AT-2500 mit Realtek Chipsatz, keine Performance-Einbuße! 8)
Gespeichert


MSI 845 Ultra ARU
Intel Pentium 4 1800@2400
512 MB DDR Apacer CL2
MSI Geforce 3TI
2xMaxtor 20GB (Raid0)
Toshiba 1612
Teac CD-W28PU
Win XP pro

cyberpeter

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Raid-Performance am K7T266Pro2-RU
« Antwort #64 am: 27. Dezember 2001, 20:24:46 »

@ Hutte

Wenn es bei dir an der 3Com liegt, würde mich interessieren, ob Du es schon mal mit einer anderen NIC probiert hast.

Mein Rechner ist ohne NIC und vor allem ohne die dazugehörenden Dienste (unter XP u. 2000) auch um einiges schneller.  Vor allem, wenn man bei XP und 2000 nach der Installation nicht die Dienste anpaßt.
Gespeichert

dubu

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Raid-Performance am K7T266Pro2-RU
« Antwort #65 am: 27. Dezember 2001, 20:25:09 »

Tja...

Hab windows XP frishc draufgemacht... und siehe da die peformance stimmt einigermaßen...

Bei Sandra hab ich ca 21000...

Nach der Installation von den Via 4 in Treibern
(4.37)
ca 16000.

Via 4.34 draufgemacht und jetzt hab ich ca 18000...

was solln das sein....
Gespeichert

Hutte

  • Gast
Raid-Performance am K7T266Pro2-RU
« Antwort #66 am: 28. Dezember 2001, 12:30:36 »

Hi,

werde heute eine andere NIC einbauen und Euch dann berichten.

CU
Gespeichert

sulibats

  • Gast
Raid-Performance am K7T266Pro2-RU
« Antwort #67 am: 28. Dezember 2001, 13:22:47 »

Hi!

Leute vergesst doch mal bitte SiSoft-Sandra! Da ist so ein Schrottprogramm! Das gibt bei 10 Durchgängen 10 sehr unterschiedliche Ergnisse.

Saugt euch mal lieber HD-Tach von http://www.tcdlabs.com und testet damit! Dort aber auf keinen Fall einen \"Write-Test\" machen, sonst sind die Datenfutsch, aber zum Messen der Leseleistung ist das Proggi einfach die Referenz.

Jedenfalls komme ich unter HD-Tach auf folgende Werte:

Lesen:

Max: 82000kb
Average: 58500kb
Min: 4400kb

Konfiguration: MSI K7T266 Pro2 RU mit Promise \"Lite\" Bios und PCI Latency-Patch, VIA 4.37, WinXP, RAID-0 mit 2*IBM IC35 40GB ( 16kb Blockgröße ),

Die Minimalwerte kommen dadurch zustande, dass im Hintergrund einige Programme laufen, die ich jetzt nicht alle beenden wollte. Dieser Wert lässt sich wenigstens mal vergleichen, weil was sagt mir ein SiSoft-Sandra-Wert von 48000?? Gar nix sagt der...

Übrigens hatte ich vor einem Monat bereits mit WPCSet gearbeitet und die Latency-Einstellungen per Hand vorgenommen! Dies gab aber mit dem Kunibert-MOD-Bios sehr große Probleme!!! Ich weiss nicht wie es mit dem VIA PCI-Latency-Patch ist, aber ich würde den mit dem Standard-Bios benutzen, nicht dem MOD-Bios!

Mfg|Sulibats
Gespeichert

DSL-Hexe

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
Sandra
« Antwort #68 am: 28. Dezember 2001, 13:44:54 »

Ich bleibe bei Sandra, da hab ich Vergleichswerte und so lange ich dadrüber bin ist das ok! Habe HD-Tach ausprobiert und auch jedesmal andere Ergebnisse gehabt!
Gespeichert


MSI 845 Ultra ARU
Intel Pentium 4 1800@2400
512 MB DDR Apacer CL2
MSI Geforce 3TI
2xMaxtor 20GB (Raid0)
Toshiba 1612
Teac CD-W28PU
Win XP pro

sulibats

  • Gast
Raid-Performance am K7T266Pro2-RU
« Antwort #69 am: 28. Dezember 2001, 13:56:20 »

Ja, bei HD-Tach ist ja logisch, dass du dort andere Werte hast, weil ja im Hintergrund Programme laufen! Beende alles und du hast sehr geringe Schwankungen! Das Programm testet auch unabhängig der Fragmentierung, nicht wie SiSoft-Sandra!

Mfg|Sulibats
Gespeichert

Hutte

  • Gast
Raid-Performance am K7T266Pro2-RU
« Antwort #70 am: 29. Dezember 2001, 17:28:34 »

So, habe jetzt wieder das 3.2 MOD Bios von Kuni drauf und habe damit mit meiner 3Com NIC die besten Werte :)

3.3 Bios nur bei anderer NIC (Realtek) bzw. ohne Netzwerkkarte.
Bin mal gespannt, ob MSI jetzt ein vernüftiges 3.4 hinbekommt ?(  ;)
Gespeichert

Gonzo

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 110
Raid-Performance am K7T266Pro2-RU
« Antwort #71 am: 02. Januar 2002, 13:38:46 »

HDTACH finde ich auch sehr gut und würde mir besser gefallen als Sandra (hab mich da schon beim Memory-Benchmark sehr gewundert, daß die Ergebnisse von mal zu mal schlechter werden; aber der DriveIndex bleibt einigermassen stabil)

Doch leider stürzt HDTACH bei mir unter Me ab, wenn ich am RAID0-Array testen will

BIOS 3.2 (vielleicht auch unmodifiziert) läuft mit der 3COM stabil? Wäre nicht schlecht, mal testen  :)
Gespeichert
MS6380V2
WIN ME
XP1800+/COOLERM. DP5-6I31C
1GB INFIN. CL2DDR
ASUS V8200T5
LIVE! 5.1 PLAYER (PCI3)
LAN (PCI4)
FRITZ! ISDN (PCI5)
2xIBM IC35L060AVER07 (RAID0)
2xSG BARRAC. ST320414A (VIA PRIM:MAS/SLV)
PIONEER DV105 (VIA SEC:MAS)
AOPEN CRW2440 (VIA SEC:SLV)
ENERMAX 431W

volker

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Raid-Performance am K7T266Pro2-RU
« Antwort #72 am: 03. Januar 2002, 08:53:31 »

Hallo zusammen,

zunächst mal verbesserte auch bei mir der Wechsel von einer 3Com zu einer Realtek Netzwerkkarte die Raid-Performance. Auch der PCI-Latency-Patch, der zuvor keine Verbesserung bewirkte, brachte nun eine weitere Steigerung.
Ich habe hier: http://www.tecchannel.de/hardware/813/8.html
noch einen weiteren Artikel zu diesem Thema gefunden, in dem auch vor möglichen Gefahren gewarnt wird.
Von daher nun meine Frage: Wer hat schon Erfahrung mit diesem Patch oder auch den WP-Credit Registeränderungen gesammelt. Sind irgendwelche Nachteile (Stabilität, Datenverluste, Performanc Verschlechterung bei anderen Komponenten) beobachtet worden?

volker.schwab@web.de
Gespeichert

DSL-Hexe

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
Raid-Performance am K7T266Pro2-RU
« Antwort #73 am: 03. Januar 2002, 10:11:11 »

Ich habe die Register 75h auf 02h und 76h auf 80h mit WPCRSET gesetzt, kann keine Ausfälle oder Datenverluste beklagen und das Raid läuft schön zügig.
Die Einstellungen laufen bei mir seit 14 Tagen!
Gespeichert


MSI 845 Ultra ARU
Intel Pentium 4 1800@2400
512 MB DDR Apacer CL2
MSI Geforce 3TI
2xMaxtor 20GB (Raid0)
Toshiba 1612
Teac CD-W28PU
Win XP pro

ok-computer

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Raid-Performance am K7T266Pro2-RU
« Antwort #74 am: 03. Januar 2002, 11:23:42 »

@volker....

muß auch sagen.... keine probleme... läuft saustabil... und das mit 145 fsb (1800+ @ 2000+)

mfg hm

mein system:

Chieftec Dragon DX-01WD/CS601
Enermax EG365PX ? VE 350Watt
MSI 6380v2 K7T266a pro2-RU (modBios 3.3 v. Kunibert)
AMD Athlon XP 1800+ @ XP 2000+
Alpha Pal 6035
2x256MB Corsair PC2400 SD-DDRAM CL2
IDE 0 Ma: 40GB Seagate Barracuda III ATA 100
IDE 1 Ma: 40GB Maxtor 34098H4 ATA 100
IDE 3+4 Ma: Raid-0 Verbund, 2x 40 GB Maxtor 740x ATA  133
IDE 0 SL: Pioneer DVD-Rom 116, 16/40
IDE 1 SL: Plextor CDRW, 24/10/40
MSI 8022 Startforce 822 v2.0 Ge-Force 3, 64MB-DDR
Creative Soundblaster live!
miro Video PCTVpro
Netgear FA331 10/100Mbit Ethernet
Lucent-Ager 323, Firewire
Gespeichert
:)
Enermax EG465AX-VE 431W
MSI K7T266a pro2-RU (modBios 3.7 v. mikexp)
AMD Athlon XP 2100+
2x256MB Corsair XMS2400 CL2
Raid-0, 2x 40 GB Maxtor 740x ATA 133
40GB Seagate Barracuda III ATA 100
40GB Maxtor 34098H4 ATA 100
ASUS V8440DVI GF4-4400TI