Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: AGP Aperture Size >64 MB => PC friert ein  (Gelesen 6891 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

pvolkemer

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
AGP Aperture Size >64 MB => PC friert ein
« am: 10. Dezember 2001, 15:02:42 »

Hi,

ich habe bei meinem K7T Turbo/R in Zusammenarbeit mit der Elsa Gladiac 511 TV-Out folgendes festgestellt:

Setze ich im BIOS die AGP Aperture Size auf einen Wert groesser als 64MB (im konkreten Fall auf 256MB), so friert der PC bei DirectX Anwendungen ein.
Das auessert sich dahingehend, dass bei DXDIAG unter \"DirectDraw testen\" die schwarz-weissen Rechtecke erscheinen und danach der PC nicht mehr reagiert.
Bei manchen Spielen erscheinen ausserdem am oberen Bildschirmrand kurze gruene Streifen und der PC haengt auch.

Ich habe uebrigens 512MB RAM und die Grafikkarte verfuegt ueber 64MB.

Hat jemand schon mal etwas aehnliches beobachtet?

Ich hatte die Aperture Size uebrigens auf 256MB gestellt, weil ich das mal irgendwo gelesen habe (ich glaube auf teccentral.de).

Gruss,

Philipp
Gespeichert

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
AGP Aperture Size >64 MB => PC friert ein
« Antwort #1 am: 10. Dezember 2001, 15:25:56 »

Bei mir geht das ab 256MB los, und auch nur in Vampire.
hab 768MB.

cu
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

JJean

  • Gast
auch beim K7266 Pro2!
« Antwort #2 am: 10. Dezember 2001, 18:27:02 »

mit 512 und eingestellten 128 habe ich das gleiche ergebnis!
kann mir und dir leider auch nicht jelfen  :D
Gespeichert

joka388

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 120
AGP Aperture Size >64 MB => PC friert ein
« Antwort #3 am: 10. Dezember 2001, 19:30:55 »

?(

Manche Grafikkarten vertragen keine Erhöhung der AGP Size, sondern arbeiten nur mit dem Wert der als Speicher auf der Grafikkarte draufsitzt.

In meinem Fall kann ich zb. auch nicht mehr als 64 Mb einstellen ( MSI Starforce8822 GF3 ).
Sobald ich auf 128 erhöhe hängen sich manche Spiele auf zb F1 Racing Championchip.
Bei 256 MB fängt der ganze PC ins spinnen an.
Bei Sisoft friert er ein oder es kommt ein Bluescreen.

Also lass ich halt alles auf 64 Mb und die Kiste läuft stabil und schnell  :D

mfg

JoKa
Gespeichert
Thermaltake Xaser III
Antec True Blue 480W
AMD Athlon XP 2600+@2300Mhz ( 200*11,5@1,7V )
MSI KT6 Delta-FIS2R
WaKü von Innovatek, 2 Raddis
1024 MB DDR G.E.I.L. PC3200 Golden Dragon
Hercules Radeon 9700 Pro @ 378/360
2 x 120 GB Seagate 7200.7 SATA ( 8 Mb Cache ) Raid 0 ( VIA )
2 x 80 GB Western Digital ATA-100 ( 8 Mb Cache ) Raid 1 ( Sicherung )
Sound Onboard 5.1
Toshiba SD-M1712
Sony DRU-500A

pvolkemer

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
AGP Aperture Size >64 MB => PC friert ein
« Antwort #4 am: 10. Dezember 2001, 19:44:14 »

Ja wunderbar!

Da bin ich ja beruhigt, daß andere Leute auch dieses \"Phänomen\" beobachten.

Nachdem ich diese Einstellung als Wurzel allen Übels herausgefunden habe habe ich dann mal alle anderen verdächtigen Einstellungen (z.B. Fast R/W Turnaround) auf \"enabled\" gestellt und siehe da, der 3DMark2001 gibt gut 10% mehr her.

 :]
Gespeichert

Necci

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 155
AGP Aperture Size >64 MB => PC friert ein
« Antwort #5 am: 10. Dezember 2001, 23:55:40 »

Gespeichert
Ex factis, non ex dictis amici pensandi.

Reaper

  • Gast
AGP Aperture Size >64 MB => PC friert ein
« Antwort #6 am: 11. Dezember 2001, 21:31:53 »

ah wennich also die agp a... size auf 64 stell dann gehts
Gespeichert

toxic

  • Gast
AGP Aperture Size >64 MB => PC friert ein
« Antwort #7 am: 12. Dezember 2001, 16:31:39 »

so kanns gehen!! :D
Zitat
NO RISK NO FUN
Gespeichert

barnoen

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
AGP Aperture Size >64 MB => PC friert ein
« Antwort #8 am: 15. Dezember 2001, 12:50:46 »

Ja eigentlich braucht man für aktuelle Spiele nicht mehr
als 32 MB Ram auf der Graka,das kann man in jeder
Fachzeitschrift nachlesen.64  MB ist schon Quatsch !
Texturauslagerungen bei 64 MB auf der Karte finden
so gut wie nie statt.Also ist es nicht zwingend erforder-
lich einen grösseren AGP-Size als 64 MB einzustellen.
Wer damit Probleme hat ,sollte es lassen.
Insgesamt muss man auch beachten,das Betriebs-
systeme wie Me/98SE nicht mehr als 512 MB Hauptspei-
cher verkraften können.  Win2000+ XP bis 4GB.
Ergo braucht sich keiner wundern, wenn er mit mehr
Speicher und vergrösserten AGP-Size Probleme bekommt.

PS.: Im übrigen bin ich auch auf den Marketing-Gag
der Grakahersteller mit 64 MB reingefallen!(Gainward
GTS2Pro/GS 64 MB)
Gespeichert

11001111

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.052
AGP Aperture Size >64 MB => PC friert ein
« Antwort #9 am: 15. Dezember 2001, 16:21:27 »

Moin barnoen,

1.der Grafikkartenram ist \'ne art shared Memory d.h. dort werden Geometrie UND Texturdaten Gespeichert deshalb kann es bei aktuellen Spielen bei 32MB Grafikram durchaus zu enpässen kommen.

2.\"Insgesamt muss man auch beachten,das Betriebs-
systeme wie Me/98SE nicht mehr als 512 MB Hauptspei-
cher verkraften können.\"

Falsch 9X Systeme können genauso viel Speicher Verwalten wie alle anderen 32bit systeme und zwar bis zu 4gig (dazu nochwas später). lediglich ein kleiner fehler in Vcache sorgt dafür das ab 786MB Ram der Vcache den gesamten, bei der initialisierung, vorhandenen freien Arbeitsspeicher belegt und nicht wieder hergibt (belegt max. 800MB Ram), wodurch das sys. entweder lahm und/oder instabil läuft. Um diesen fehler zu umgehen muss man nur den seit Win 3.X vorhandenen Trick anwenden und  in der System.ini unter [VCACHE] den eintrag MAXFILECACHE=XX eingeben, XX steht hierbei für die Maximale Cachegröße in KB.

3. NT basierte Systeme können nicht direkt 4GB verwalten, oberhalb von 2GB wird der Arbeitsspeicher in Systemspeicher und anwendungsspeicher geteilt, d.h. bei 4GB Ram stehen deinen Programmen max. 2GB zur verfügung, die Restlichen 2GB sind der SYStemspeicher in dem nur das NT herumgondelt.

cu
Gespeichert
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. - Niels Bohr

barnoen

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Gut -hör ich aber zum erstenmal!
« Antwort #10 am: 22. Dezember 2001, 10:08:33 »

Die Angaben die ich gemacht habe, kommen aus dem
Forum von overklockingkard.de,vielleicht könntest Du
die oc-freaks da auch mal aufklären,denn Deine Erklärung scheint mir durchaus plausibel.
Gespeichert

Wulf

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
AGP Aperture Size >64 MB => PC friert ein
« Antwort #11 am: 25. Dezember 2001, 21:44:18 »

:))
Wie gut dass es dieses Forum gibt!!
jetzt weiß ich warum bei mir die Spiele immer eingefroren sind!
Seit ich die AGP Aperture Size auf 64 zurückgestellt habe funzt alles wieder optimal!
Gespeichert
MSI K7T266 Pro2 -RU
AMD Duron 800 @ 850
256 Hynix DDR SDRAM
Titan Majesty Twins Cooler
Asus AGP -V7100 GeForce 2MX 32MB SDRAM
Sondblaster Live! Value
IBM 40 GB an IDE1
Seagate 3,2 GB an IDE3
TEAC CD-W512E 12/10/32x
TEAC CD-532 EK 32x
AOpen DVD-1648
CS 3001 Gehäuse