GT 75 Titan startet nach sturz nicht
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: GT 75 Titan startet nach sturz nicht  (Gelesen 636 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sonix1

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 111
Re: GT 75 Titan startet nach sturz nicht
« Antwort #20 am: 11. August 2022, 23:56:16 »

Also neinst du lieber bei 32gb lassrn?
.wöre die bekastung nicht besser wenn man einen 64gb chip holt?


Aus reiner Neugier wollte ich mal wissen ob die GPU auch gegen eine andere gerauscht werden kann. Im netz sehni ch grade eine 3080. Würde das klappen wenn ich die einbaue oder würde es wegen steom und kühlung probleme geben?

Gruß
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.134
Re: GT 75 Titan startet nach sturz nicht
« Antwort #21 am: 12. August 2022, 06:51:12 »

Der zusätzliche RAM wird dir nichts bringen, du wirst keinen Unterschied bemerken.

Eine bessere Grafikkarte wäre THEORETISCH möglich, und zwar die RTX2080 aus dem letzten GT75 10SG, das wäre die schnellste mögliche Karte. Aber... die wirst du käuflich kaum erwerben können, da sie ausschliesslich in diesem Gerät verbaut wurde, in keinem anderen Notebook... (naja, und im 9SG). Der Leistungszuwasch zwischen GTX1080 und GTX2080 ist da aber ehr gering, da lohnt sich der Aufwand nicht. Im Endeffekt wird eh wieder die CPU permanent am Limit laufen.