MPG X570, Ryzen 7 5800x, Bios einmal gestartet, Bios abgestürzt, startet nicht
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MPG X570, Ryzen 7 5800x, Bios einmal gestartet, Bios abgestürzt, startet nicht  (Gelesen 2326 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Räuber Hotzenplotz

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5

Hallo zusammen.

Ich bin gerade ziemlich am verzweifeln.

Habe folgende Bauteile meiner Meinung nach richtig zusammengebaut:

Mainboard neu: MSI MPG X570 GAMING EDGE WIFI
Prozessor neu: AMD Ryzen™ 7 5800X
Ram neu: Corsair DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit (2 Riegel)

Netzteil alt: BeQuiet E7 600W
Grafikkarte alt: EVGA NVIDIA GeForce GTX 970 SSC ACX 2.0+ (4096 MB)
Prozessor Kühler alt: Noctua nh-u12p-se2
System Festplatte alt: Samsung SSD 830

---------

Beim ersten Start nach dem Zusammenbau hat es etwas gedauert, die 4 LEDs (CPU, GPU, RAM, Boot) leuchteten teilweise auf.
Doch dann war nach kurzem Hinweis, dass Hardware gewechselt wurde das Bios da.

CPU und Ram wurde dort richtig angezeigt, die Temperaturen CPU und Mainboard waren sehr gut (ca 35°). Der Ram mit gedrosselter Leistung.

Dann habe ich A-XMP auf 1 gestellt, Datum und Uhrzeit geändert und wollte dann die Bios Sprache umstellen. Als ich hier auf Deutsch geklickt habe ist der PC abgestürzt.

Wurde XMP evtl. bei Sprachänderung aktiviert?

Seit dem bekomme ich keine Anzeige mehr am Bildschirm. Bios scheint also nicht zu starten. Die Lüfter laufen, Festplatten laufen an. RAM LED leuchtet. Der PC lässt sich durch drücken der Power und Reset Buttons weder neustarten noch ausschalten. Die einzige Möglichkeit zum ausschalten ist kappen der Stromzufuhr.

Ich habe folgendes Versucht:
Bios Reset durch brücken der Pins und Entnahme der Batterie.
Bios mit neuester Version per USB Stick geflashed.
beide Ram Riegel einzeln getestet


Würde mich sehr freuen, wenn hier jemand eine Idee dazu hat. Vielen Dank!
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.119

teste mit minimaler Konfig ins BIOS zu kommen und lade dort mit F6 die Defaultwerte  , lass es auf Englisch ;-)

Welche BIOS Version hast du geflasht ?
Gespeichert
mac mini M12020

Räuber Hotzenplotz

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5

Also das war alles irgendwie mysteriös...

Ich dachte ja ich komme gar nicht ins Bios. Falsch: Nach ca. 20min war ich plötzlich drin. Default Werte geladen. Doch auch beim nächsten Start wieder mindestens 15min bis Maus und Tastatur plötzlich angesteuert wurden und ich ins Bios konnte. Habe dann versucht eine ältere Bios Version per M-Flash zu installieren. M-Flash macht dann einen Neustart und war sofort da. Ich konnte aber kein anderes Bios installieren, weil M-Flash verschiedene Bios Versionen auf verschiedenen Sticks nicht erkannt hat.
Aber: Nach dem M-Flash Abbruch funktioniert alles und ich bin sofort im Bios... ich wüsste halt echt gerne was das war und ob das irgendwann wieder kommt...

Ich hab viel rumgespielt, alles Festplatten abgesteckt, Ram immer wieder raus und getauscht, andere Graka getestet aber das hatte scheinbar nichts gebracht. Es war irgendwie der erste Start von M-Flash. Auch wenn M-Flash keine Bios Version auf verschiedenen Sticks erkannt hat... aber am Ende lief das installierte Bios problemlos...

Habe Bios Version 7C37v1G geflashed. Im Bios heißt das dann E7C37AMS.1GO.
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.119

danke für deine Rückmeldung  :-) viel Spass mit deinem PC
mit der Sprache im BIOS auf English und den Defaultwerten gehts wieder ...vor mflash ( vorher ein Beta BIOS )  sollte man die Defaultwerte wiederherstellen , normal wird das automatisch gemacht oder angeboten ...
E7C37AMS.1GO
  1.G oder 1G0 (null !)  ist die finale Version ;-)
Gespeichert
mac mini M12020

Räuber Hotzenplotz

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5

Ich schreibe hier mal noch ein lustiges Update:

Nach ca einem halben Jahr ohne Probleme: plötzlich Abstürze am laufenden Band. Danach fährt der PC oft nicht wieder hoch (kommt nicht ins BIOS). Immer nur durch Ausschalten des Netzteils konnte ich einen neuen Versuch starten. Dann habe ich mal einen RAM Riegel raus genommen. Und schon lief wieder alles... für eine Woche... Danach wieder Absturz und seit dem geht gar nichts mehr. Komme nicht mehr ins BIOS. DRAM Warnleuchte ist dauerhaft an, VGA teilweise. Hatte den RAM im Verdacht und habe beide Riegel zurückgeschickt und neue bekommen. Aber auch damit geht nichts. Andere Graka getestet, alles abgesteckt bis auf einen RAM... nichts. Das Board ist tot und wird zurückgeschickt...
Gespeichert