MSI Pro Z690-A DRR 5 / kein Windows Boot, neu Installation über USB lädt lange
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI Pro Z690-A DRR 5 / kein Windows Boot, neu Installation über USB lädt lange  (Gelesen 548 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Neastro

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Hallo zusammen,

ich habe mein System neu aufgebaut und lediglich die alten Festplatten aus dem vorherigen System übernommen. Dort lief, bis die Graka den Geist aufgegeben hatte alles einwandfrei. Auch als ich die Graka ausbaute und mit der internen weiter arbeitete lief das System ohne murren.

Das neue System:

Intel I5 12600K
BeQuit! Silent Loop 2 CPU Kühlung
MSI Pro Z690-A DRR5
Kinston Fury 4800 MHZ DRR5 2 Rigel á 16 GB
MSI RTX 3070

Aus dem Alten System übernommen:

Netzteil BeQuit! Pure Power 11 CM 650 Watt
2 SDD Platten:
Samsung SSD 870 EVO 2.5" SATA 500 GB (Windows 10 Partition)
Toshiba SSD Q Series Pro 128 GB


Nun zu meinem Problem.

Da ja auf der Samsung SSD Windows vorhanden war, hatte ich gehofft, dass diese auch nach dem Einbau bootet. Dies war allerdings nicht der Fall. Das System startet direkt ins Bios. Im Bootmenü werden die Platten auch nicht angezeigt.
Daraufhin hatte ich im Bios die Einstellung  von Uefi zu CSM vorgenommen. Nun werden die Platten auch im Bootmenü angezeigt und das System versucht auch von der Partition zu Starten. Allerdings lädt der Vorgang ewig. Längste Wartezeit 30 Minuten.
Im Bios wird von der Hardware alles korrekt angezeigt, CPU wie auch RAM sind Okay. Auch habe ich die RAM Rigel durch die einzelnen Steckplätze getauscht. Alle werden erkannt und es kommt auch die Meldung, sollten sie nicht in dem korrekten sitzen, dass keine Optimierung stattfinden kann. Lüfter laufen ebenfalls alle korrekt.
Danach hatte ich das Board mit der aktuellen Biosversion von der MSI Seite geflashed (Version: 7D25vA3). Auch dies brachte keine Verbesserung.
Über das MS Windows Creation Toll hatte ich daraufhin einen USB-Stick zur Neuinstallation von Windows erstellt und wollte nun direkt Windows neu aufsetzten. Vorher noch ein CMOS reset durchgeführt. Bis auf Maus, Tastatur, LAN und Monitor ist nichts angeschlossen. Der Stick wird ohne weiteres erkannt und auch im Bootmenü angezeigt. Es startet auch die Windowsoberfläche und der PC arbeitet. Jedoch dauert es knapp 5 Minuten bis das Installationsfenster aufgeht. Nach dem Bestätigen der Installation kommt "Setup wird vorbereitet" und der PC arbeitet. Dies dauert wiederum ewig lang. Ich habe dies auch mehrmals abgebrochen, bis ich es mal Übernacht habe laufen lassen. Am morgen war dann auch das nächste Fenster mit der abfrage zur Installation aufgeploppt. Die Upgrade Funktion konnte jedoch nicht geladen werden, weshalb das Spiel natürlich wieder in den "Setup wird geladen" gefallen ist.

Aber allein dies ist ja schon nicht normal. Ich bin hier etwas mit meinem Latein am Ende. Ich habe diverse Foren nach ähnlichen Problemen besucht, allerdings nicht wirklich was gefunden. Ich habe die gesamte Verkabelung geprüft. Einstellungen im BIOs geändert, diese auch wieder auf Werk zurück gestellt, CMOS Rest etc.
Ich hoffe, der ein oder andere hat eine Idee :)

Vielen Dank im Vorraus!
Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.944
  • Wer kriecht stolpert nicht!

Kauf dir eine moderne NVME SSd mit 1 Terra, las den Boot Mode auf Uefi. boote vom Media-Creation-Tool mit F11 und installiere WinXY.Bitte nach dem Hardware-Wechsel einen clear C-Mos über J-Bat1 gemäss Handbuch ausführen.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair3000er @3333 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...