Probleme mit RTX 3070
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Probleme mit RTX 3070  (Gelesen 2217 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Justice87

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Probleme mit RTX 3070
« am: 22. Dezember 2021, 13:33:22 »

Hallo zusammen,

Ihh hätte gerne mal eure Meinung zu meinem Problem mit MSI.

Ich habe mir Anfang des Jahres eine RTX 3070 von MSI gekauft weil ich mir einen komplett neuen PC zusammengestellt habe. Die Karte wurde bei Alternate.de gekauft.
Soweit so gut. Der Computer lief 4 Monate makellos, dann begannen die Probleme. Texture Flickering, Artefakte, permanent volle VRAM Auslastung, etc.
Ich habe also den ganzen PC auf den Kopf gestellt. Ich habe alle Hardware Komponenten + Bildschirm getestet, neue und alte Grafikkartentreiber probiert, Windows 10
mehrmals neu aufgesetzt, etc. Absolut nichts half. Es manifestierte sich also, dass die Fehler von der Grafikkarte her kommen mussten.

Ich habe dann mit Alternate kontakt aufgenommen. Nach anfänglichem Murren hat sollte ich die Karte dann einschicken. Alternate hat diese dann nach Polen zum MSI Service
Center geschickt. Soweit sogut. Einen Monat und viele Emails und Anrufe bei Alternate später kam die Karte dann zurück. Es lag kein Reparaturbericht bei und meine
Originalverpackung hat man weggeworfen und gegen eine andere ersetzt. Darin lag lieblos die VGA in Bubblewrapfolie eingewickelt,die munter durch den Karton flog.
Ich habe die VGA wieder eingebaut und siehe da, die gleichen Probleme wie zuvor.

Daraufhin habe ich den MSI Support direkt kontaktiert. Man teilte mir mit, man hätte keine Probleme finden können. Nach längerem hin und her schreiben mit einem der
hohen Tiere der Serviceabteilung (bitte keine Realnamen) sollte ich die VGA dann noch einmal direkt auf MSI Kosten nach Polen schicken. Gesagt getan habe ich die Karte verschickt und
Herrn XXXXXX per Email detailierte Videobeweise der Fehler per Mail zugesandt. Nach zwei Wochen kam die Karte dann wieder. Ich baute sie ein und siehe da ,wie zu erwarten, die
gleichen Fehler wieder. Ich nahm daraufhin erneut Kontakt auf, mit der Bitte mir mitzuteilen was überhaupt repariert wurde. Man teilte mir per Mail nur mit dass etwas repariert wurde
aber hüllte sich in schweigen was genau. Einen Reparaturbericht wollte man mir nicht geben. Soetwas würde für Einzelkomponenten nicht gemacht, teilte man mir mit. Etwas erbost habe ich dann den Hauptservice
von MSI noch einmal kontaktiert und mich offiziell über die Zustände im Service zu beschweren. Herr XXXXXX meldete sich daraufhin blitzschnell mit der Aussage, dass man den Prozessor getauscht hätte.
Ich teilte ihm daraufhin mit, dass die Fehler trotzdem noch da sind. Daraufhin wurde mir mitgeteilt ich bekäme eine Austauschkarte zugeschickt. Ich habe ihn dann darauf aufmerksam gemacht, dass mir laut
geltendem deutschen Recht eine neue Karte zusteht. Und ja ich habe das bereits durch einen langjährigen Experten auf dieser Rechtsebene abklären lassen. Man versuchte mir dann weis zu machen, dass die
Rückläufer in der Reparaturklitsche in Polen ja sogut wie neu seien. Ich habe Herrn XXXXXXX dann aber verständlich klar gemacht, dass ich eine neue Karte möchte so wie es mir laut Gesetz zusteht.
Den Gesetzestext habe ich ihm verlinkt. Anbei eine Deadline von 7 Tagen um sich mit einer zufriedenstellenden Lösung bei mir zu melden.

Natürlich verhält sich MSI bzw. Herr XXXXXXX jetzt wie ein bockendes Kind und antwortet nicht mehr. Der offizielle Support ebenfalls. MSI verhält sich hier absolut unprofessionell.
Ich habe selten eine Firma erlebt die so auf ihre Kunden scheisst wie MSI. Egal wen man per Mail oder Telefon erreicht, man bekommt immer klar gemacht dass derjenige nicht zuständig sei.
Hier herrscht eine Arbeitsmoral unterster Schublade. Ich arbeite hart für mein Geld, also kann ich das gleiche von allen anderen auch erwarten. Das Geheule der IT Branche geht mir ohnehin schon
lange auf den Keks. Wenn ich so arbeiten würde, dann hätte ich schon lange die Kündigung.
« Letzte Änderung: 24. Dezember 2021, 00:54:41 von jeanlegi »
Gespeichert

jeanlegi

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.181
Re: Probleme mit RTX 3070
« Antwort #1 am: 24. Dezember 2021, 01:19:59 »

Moin,

ich würde dich bitten keine Realnamen mehr zu nennen, die Leute haben genau wie du ihr recht auf Datenschutz.
Da du jetzt schon mit Gesetzen und Anwälten zugange warst/bist wird es schwierig was in Erfahrung zu beringen.
Fakt ist MSI ist dir schon entgegen gekommen als du die Karte beim zweiten mal direkt einsenden durftest, in der Regel läuft das komplett über den Zwischenhändler in deinem Fall Alternate.
Ob und wie es im Verhältnis steht auf eine neue Karte zu bestehen weiß ich nicht, aber vom Prinzip her sollte eine gleichwertige Karte gestellt werden, aber von Alternate.
Wenn das ganze über eine Rückabwicklung läuft ist ebenfalls Alternate dein Ansprechpartner, dann kann es aber sein das Alternate (und das dürfen Sie soweit ich weiß) die Dauer der Nutzung mit einbeziehen und dann kann es sein das du weniger Geld zurück bekommst als du bezahlt hast.

Wir haben zwar die Möglichkeit mit deiner RMA Nummer nachzufragen, aber wie geschrieben bin ich mir nicht sicher das wir hier jetzt noch groß helfen können.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. 2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

Justice87

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Probleme mit RTX 3070
« Antwort #2 am: 24. Dezember 2021, 02:15:28 »

Bei dem Namen hab ich nicht mitgedacht das geb ich zu. Dafür entschuldige ich mich.
RMA Nummer ist XXXXXXXX. Es wurde sich ja vehement geweigert mit der Sprache
rauszurücken was überhaupt mit der Karte ist. Auf Nachfragen wurde mir die Auskunft verweigert. Ich habe bis jetzt auch lediglich rechtlichen Rat eingeholt, mehr nicht. Von Seiten MSI hat aber auch keiner mal eine Einsehen bzw. versetzt sich mal in den Kunden. Ich habe die Karte ca im Februar gekauft und seitdem war sie schon 2 Monate auf Reisen. Noch dazu lässt sich erahnen, dass die Karte von Anfang an defekt gewesen sein könnte. Und nun kommt man mir mit einem Austauschprodukt welches ja auch schon einmal kaputt war. Alternate darf den Wert drücken.
Der Kunde ist nur noch das Arschloch in Deutschland. Hier wird dem Kunden absolut null Kulanz entgegen gebracht. Ich hatte die Tage Probleme mit dem Akku von meinem 150 Euro Staubsauger. Auf Nachfrage beim Hersteller ob man den Akku einzeln erwerben kann hat man mir gratis einen neuen Staubsauger geschickt. Und MSI tut so als ob sie pleite gehen würden, wenn sie die defekte Karte aus ihrem Haus gegen eine neue austauschen müssten. Es wird immer nur der arme Hersteller und Verkäufer bemitleidet. Dass wir Kunden uns den Hintern aufreisen müssen uns die Produkte zu Wucherpreisen zu kaufen interessiert niemanden. Und dann kommt einem auch noch so ein IT Schnösel total dumm von der Seite. Wie würdest du dir da vorkommen. Ich hab mir die Grafikkarte hart verdienen müssen als Rettungssanitäter. Von dem bescheuerten Geklatsche für meinen Berufsstand konnte ich das Teil nämlich nicht bezahlen. Und dann soll ich mich auch noch von MSI mit einer ehemals defekten Austauschkarte zufrieden geben. Nur damit die hohen Herren in der Chefetage weiter Millionen scheffeln mit ihren Wuchergeschäften. Sorry aber da sollte es verständlich sein, dass ich mega angepisst bin. Egal was oder wer mir aus deiner Sicht angeblich entgegen gekommen ist. Ich weis nur eins. In meinem Berufsstand gibt es kein so ein Geschiss wer nun zuständig ist oder nicht. Da wird einfach geholfen. Aber seit Covid-19 macht eh jeder was er will. Sorry für den Rant aber das musste raus. Du kannst gern trotzdem mal nachfragen wenn du willst. Ansonsten schreib ich MSI noch ein letztes mal an und muss dann eben gegebenfalls den Anwalt einschalten, was wieder Monate dauert. Mit MSI Produkten bin ich aufjedenfall nach der Service Katastrophe durch, soviel ist sicher. Ich wünsch trotzdem frohe Weihnachten.
« Letzte Änderung: 24. Dezember 2021, 05:20:02 von jeanlegi »
Gespeichert

jeanlegi

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.181
Re: Probleme mit RTX 3070
« Antwort #3 am: 25. Dezember 2021, 00:05:32 »

Ich schau mal was ich in Erfahrung bringen kann.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. 2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

Justice87

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Probleme mit RTX 3070
« Antwort #4 am: 01. Februar 2022, 14:52:44 »

So mal ein kleines Update von meiner Seite.

Ich habe immer noch weder Ersatz noch Neuware bekommen.
Meine Orginalkarte liegt seit 2 Wochen in Polen und es passiert nichts.
Man hat mir mittlerweile eine RTX 3080 angeboten. Diese will man aber
plötzlich doch wieder nicht liefern. Noch dazu finden Sie meine Karte nicht.
Ich habe den UPS Sendungsverfolgungslink der bestätigt, dass die Karte an MSI
in Polen übergeben wurde.

Das ganze geht jetzt zum Anwalt!!!

Ich mache jetzt seit Monaten wegen der Reparatur herum und habe über 2,5 Monate
Ausfallzeit wegen der Unfähigkeit von MSI.

Auf was ich hinaus will.

DAS IST EINE WARNUNG FÜR ALLE POTENTIELLEN MSI KUNDEN !!!
KAUFT DIESEN DRECK NICHT VON DIESER UNFÄHIGEN UND KRIMINELLEN FIRMA !!!
FINGER WEG VON MSI !!!

Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.134
Re: Probleme mit RTX 3070
« Antwort #5 am: 01. Februar 2022, 18:23:21 »

Sorry, aber da muss ich mich nun auch mal einmischen.
 
1. hast du die Karte überhaupt in einem anderen System getestet? Denn dazu hast du nichts weiter geschrieben. Du schreibst selber, dass du davon AUSGEHST, dass es an der Grafikkarte liegt. Es kann aber z.B. auch an der Stromversorgung dieser liegen oder an der Anbindung zum Mainboard oder oder oder...
 
2. MSI ist NICHT dein Vertragspartner, das ist ausschließlich dein Händler, also Alternate. Alles hätte über Alternate gehen müssen, nicht über MSI, das war deine eigene Wahl.
Siehe MSI Garantiebestimmungen: Die Garantieabwicklung erfolgt über den Händler bei dem Sie das Produkt gekauft haben oder einem anderen Fachhändler der MSI Produkte verkauft und unsere Serviceleistungen nutzt.
 
3. ich zitiere mal §439 BGB - Einzelnormen
(1) Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.
Da steht nicht, das du auf eine NEUE Ware bestehen kannst, die Ware muss nur mangelfrei sein ! Und auch hier ist Alternate wieder dein Ansprechpartner, nicht MSI.
 
4. Du schreibst, dass du Anfang 2021 die Karte gekauft hast. Du bist also nach § 477 BGB in der Beweislastumkehr (6 Monate waren es 2021 noch, ab dem 1.1.2022 sind es 12 Monate) und musst beweisen, dass der Fehler bereits am Kaufvertrag existierte.
 
 
Dein Anwalt wird dir auch sagen, dass du dich 2x an Alternate hättest wenden müssen und dann hättest du Anspruch auf eine Ersatzleistung, sofern der gleiche Schaden nach dem 2. mal nicht repariert werden konnte. Und das du die Lieferung einer mangelfreien Grafikkarte abgelehnt hast, ist auch ehr dein Problem, nicht das von MSI oder Alternate... denn nur du DENKST, das sie kaputt ist, weil sie "nur" refurbished ist.



Und hier noch etwas Leselektüre: https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/vertraege-reklamation/kundenrechte/alles-zu-gewaehrleistung-und-schadenersatz-5057

Und hetze nicht so gegen MSI, denn die handeln in deinem Fall rein aus Kulanz und aus freien Stücken !

Justice87

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Probleme mit RTX 3070
« Antwort #6 am: 02. Februar 2022, 14:33:20 »

Natürlich habe ich die Karte in einem anderen System getestet. Ich bin doch kein studierter IT Fuzzie, dass ich meinen gesunden Menschenverstand nichtmehr benutzen kann. Die Karte wurde in 2 anderen Systemen getestet. In beiden gab es die gleichen Probleme. Weiterhin habe ich mein System auch auf Herz und Nieren getestet. Auch ein Einbau einer anderen VGA hat Probleme verursacht.

Ihre Lektüre ist ja was nettes aber meine Fachanwältin sagt da was ganz anderes.

Ich verstehe ohnehin nicht warum man dem Kunden nicht einfach eine neue VGA schickt wenn diese defekt ist. Nur der deutsche Einzelhandel macht so ein Geschiss und tut immer so, als ob sie bankrott gehen würden, wenn man mal was ersetzen muss. Von mir aus kann der ganze Einzelhandel vor die Hunde gehen. Ich werd in Zukunft nur noch über Amazon kaufen. Die Scheissen auf die Händler und tragen die Kunden auf Händen. Mir ist es nämlich völlig scheissegal was mit dem Händler ist. MSI hätte in der Zwischenzeit 3 neue Käufer aus meinem Freundeskreis haben können wenn sie kulant gewesen wären. Aber Hauptsache die BWL Trottel an der Spitze rechnen den Faktor Mensch nicht mit ein. Ihr Studierten haltet euch ja alle für so schlau. Ich musste mir ein Jahr lang das Geld hart zusammensparen weil ich als Rettungsdienstler mein Geld nicht so in den Arsch geblasen bekomme, wie das ganze faule studierte Pack. Soviel zu mehr Anerkennung. Sie waren bestimmt auch einer von denen die für meinen Berufsstand geklatscht haben. Sparen Sie sich das in Zukunft. Für mich ist das Ding hier erledigt. Im dies Forum gibt's auch nur neunmalkluge Fanboys !
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.134
Re: Probleme mit RTX 3070
« Antwort #7 am: 02. Februar 2022, 16:08:07 »

Hallo nochmal...

Also erstmal vorweg, ich bin kein BWLer oder studiert oder sonst was. Ich arbeite aufm Bau in den neuen Bundesländern und verdiene mein Geld genauso hart wie alle anderen aufm Bau und verdiene mit Sicherheit DEUTLICH weniger wie jemand beim Rettungsdienst. Auch ich spare mir alles fein säuberlich ab aber auch ich muss mich an Gesetze halten, wie jeder andere auch, denn dafür gibt es Gesetze. Und wenn man doch mal nicht sicher ist, wie die Rechtslage ist, dann kann man sich erkundigen, denn die Gesetze sind alle öffentlich zugänglich. Vielleicht sollte deine Fachanwältin denn doch mal die Gesetze genauer lesen, wenn andere Aussagen trifft.

Und auch wenn du bei Amazon kaufst, musst du im Gewährleistungsfall die komplette Geschichte über Amazon klären, und nicht über den Hersteller. Das was MSI für dich gemacht hat, nennt man Kulanz, auch wenn es dir nicht passt. . Du hättest dich einfach ganz trocken 2x an deinen Händler wenden müssen und wenn der es nicht hinbekommen hätte, hättest du von dem denn eine Ersatzlieferung erhalten. 

Das hat auch nichts mit Fanboy zu tun, denn das bin ich nicht, auch wenn ich hier Moderator bin. Dies ist ein Endanwender Forum, hier helfen Usern anderen Usern. Ja, wir vom Forenteam haben einen gewissen Kontakt zu MSI, aber von MSI selber rennt hier niemand rum. Wir bekommen auch nichts von MSI für unsere Arbeit hier, denn wir machen dies aus freien Stücken. Wir sind auch alle noch in diversen anderen Foren unterwegs und helfen dort auch Querbet nach bestem Wissen.

Justice87

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Probleme mit RTX 3070
« Antwort #8 am: 09. März 2022, 12:29:43 »

-
Gespeichert