H310M Pro-D von Hyrican Komplettrechner - BIOS Flashen?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: H310M Pro-D von Hyrican Komplettrechner - BIOS Flashen?  (Gelesen 836 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

r0u9hneck

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
H310M Pro-D von Hyrican Komplettrechner - BIOS Flashen?
« am: 15. November 2021, 17:18:09 »

Guten Tag!

Nachdem ich das Problem hatte, dass die neuste BIOS Version (Beta) von M-Flash nicht erkannt wird, habe ich mich hier erstmal registriert und ein wenig eingelesen und anscheinend ist das Problem wohl, dass ich ein Mainboard aus einem Fertigrechner von Hyrican besitze.
Das Mainboard ist ein H310M Pro-D.

Soweit ich verstanden habe, gibt es für mich nur die Möglichkeit, auf ein BIOS Update seitens Hyrican zu warten- oder aber, ich nutze FPT um ein original MSI BIOS drauf zu flashen.

Nun denke ich darüber nach, einfach auf das neuste MSI BIOS Update zu flashen, will da jedoch erstmal auf Nummer sicher gehen, bevor ich mich da hinein stürze.


Mein Beweggrund dafür ist hauptsächlich, dass es ein neues BIOS Beta Update gibt, welches ReBAR für meine 3070ti verfügbar machen würde.


Da ich mir eh irgendwann ein neues Board samt M.2 (das H310M hat leider keinen Anschluss dafür) und schnelleren RAM zulegen wollte (wieder limitiert das Board mit maximal 2666MHz), dachte ich mir, ich versuche es einfach mal.

Die ME Version ist die 12.0.8.1123, also benötige ich dafür FPT 12, ist das richtig?

Ich habe dazu den Beitrag von noobot gefunden ( https://forum-de.msi.com/index.php/topic,116687.msg909951.html#msg909951 ), welcher eine Schritt-für-Schritt Anleitung enthält. Die könnte ich einfach befolgen oder?

Dazu fehlt mir jedoch der Hinweis von Notnagel aus dem Beitrag https://forum-de.msi.com/index.php/topic,103340.0.html :
Zitat
Noch ein Hinweis: PS gguid ist jetzt weg und der BaseSN ist auch weg

Beide müssen nochmals eingebunden werden
Sonst funzten MSI Tools wie LiveUpdate nicht mehr

Wie würde ich das anstellen?


An dieser Stelle schon mal Vielen Dank für die ganzen nützlichen Beiträge!

Viele Grüße,
-Jay

PS: Ich hatte gelesen, dass einige Leute, die ebenfalls das Problem hatten, dass die BIOS Update Datei nicht erkannt wurde, damit Erfolg hatten, die Datei in "MSI.ROM" umzubenennen. Das habe ich schon versucht, hat leider nicht funktioniert. Aber da kam mir der Gedanke, ob man das auch irgendwie umgehen könnte, indem man der BIOS Datei einen Namen in der gleichen Form gibt, wie die BIOS Version vom Hyrican (E7B33IHB.XXX)?
Gespeichert

r0u9hneck

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: H310M Pro-D von Hyrican Komplettrechner - BIOS Flashen?
« Antwort #1 am: 16. November 2021, 12:41:08 »

Soo, hier mein Nachtrag zum Thema. Ich konnte den ersten Beitrag leider nicht mehr bearbeiten, weshalb ich das jetzt hier mache.

Also es hat alles geklappt. Habe mit dem FPT 12er von Noobots Beitrag geflasht auf v17 und von da aus weiter auf die Beta v1D1.

Habe auch das ReBAR zum laufen bekommen. Von CSM umgestellt auf UEFI, "Above 4G/Crypto" und ReBAR enabled und das vBIOS meiner 3070Ti Ventus updated.


Vielen Dank nochmal für diese ganzen super wertvollen Beiträge! :)
Gespeichert