Ryzen 5900X mit MAG Coreliquid 360R
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Ryzen 5900X mit MAG Coreliquid 360R  (Gelesen 985 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Braindance

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Ryzen 5900X mit MAG Coreliquid 360R
« am: 24. Oktober 2021, 17:08:14 »

Hallo leute,

Erstmal zu meinem Setup bevor ich von meinem Problem erzähle.

Case: Lian Li011
Mainboard: MEG x570 ACE
CPU: Ryzen  5900X  mit MAG CoreLiquid 360R
GPU: Radeon 6800XT
RAM: 2x16gb Corsair Dominator 3600mhz
M2 : Corsair mp600 2tb
Dazu noch 6x QL 120 Lüfter von Corsair.

Meinen PC habe ich letztes Jahr im November selbst zusammengestellt und gebaut. Es lief bis vor ein paar tagen alles wunderbar.
Nun bekomme ich Probleme mit der Temperatur der CPU. Bei gleichen Spielen und gleicher Auslastung steigt die Temperatur auf bis zu 90Grad was maximum ist.
Außerdem schwankt die Temperatur in hohen schritten(teilweise bis zu 10 Grad). Die Auslastung ist "nur" bei 30 bis 50% (maximal, eher deutlich weniger).

Folgende Sachen habe ich schon probiert:
-Pumpendrehzahl und Lüfterdrehzahl kontrolliert.
-Steckverbindungen überprüft und neu gesteckt.
-Jegliche Updates und Treiber überprüft. (inkl. Bios update)
-Bios auf Standard zurück (war allerdings nur SAM aktiviert)

Bevor ich mit der Temperatur Probleme bekommen habe, hatte ich auch teilweise Probleme Windows zu starten weil es das Profil nicht laden konnte.
Da ich dieses Problem nicht beheben konnte habe ich mich schnell dazu entschieden Windows neu zu installieren und zu hoffen das es einfach nur ein Fehler in der Software ist.
Gesagt getan habe ich Windows und alles gelöscht und nochmal neu gemacht. Die Temperaturen haben sich deutlich gebessert nach der Installation, teilweise 10-20 Grad Kühler.

Bei dem ganzen Treiber installieren und neu starten ist mir aufgefallen das ich beim Start ab und an ein "rattern" höre. Ich weiß leider nicht wie ich es sonst beschreiben soll.
Es hört sich ähnlich an als wenn z.b. ein Kabel an einem Ventilator schleift. Also Gehäuse auf und alles gecheckt. Nichts zu sehen oder zu finden.
Ist es möglich das die Pumpe die im Radiator sitzt einen Macken hat? Das Geräusch ist eher sporadisch und nicht bei jedem Start des PC´s zu hören.
Temperaturschwankungen habe ich teilweise immer noch. Beim normalen surfen schwankt die Temperatur von 41 auf 55 Grad und wieder zurück. Teilweise sogar urplötzlich auf 70.

Gibt es Soft- oder Hardware seitig noch Tests die ich durchführen kann?

Viele Grüße
« Letzte Änderung: 24. Oktober 2021, 17:35:32 von Braindance »
Gespeichert

jeanlegi

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.668
Re: Ryzen 5900X mit MAG Coreliquid 360R
« Antwort #1 am: 24. Oktober 2021, 17:53:06 »

Wie ist der Radiator eingebaut?
Ich habe das O11 XL in Verbindung mit dem 360R (mittlerweile ist der eine K240 gewichen) und hatte beim seitlichen Einbau die Schläuche unten und oben ist es ja egal wie rum die Schläuche sind.
Wir ist der PIN angeschlossen CPU oder Pumpen-Anschluss? Im Bios ist auf DC eingestellt und nicht pwm?
Und im MSI Center, sofern installiert, mal schauen ob Performance oder was anderes eingestellt ist.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. 2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

Braindance

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Ryzen 5900X mit MAG Coreliquid 360R
« Antwort #2 am: 24. Oktober 2021, 19:46:10 »

Der Radiator ist Oben eingebaut und die Schläuche sind hinten. Außerdem habe ich die Arctic MX4 WLP benutzt.
Natürlich steht es auf extreme im msi-center.
Im Bios war pwm eingestellt, bin jetzt auf DC aber bis jetzt noch keine Besserung.
Kabel stimmen eigentlich auch aber überprüfe ich gleich auch nochmal. Interessant ist es das es nach 11 Monaten jetzt auftritt, ein Kumpel von mir hatte auch Probleme mit genau der selben Kühlung und hat sich deswegen direkt eine neue gekauft wo anders....

Ich würde allerdings gerne wissen was das Problem ist außerdem hätte ich ja noch Garantie


Gespeichert

jeanlegi

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.668
Re: Ryzen 5900X mit MAG Coreliquid 360R
« Antwort #3 am: 24. Oktober 2021, 20:17:15 »

Ich betreibe es entweder mit Banlanced oder Customize hast du mal damit getestet und geschaut wie die Temperaturen dann sind?
Im CB Forum war auch schon jemand mit exakt der gleichen Fehlerstellung.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. 2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

Braindance

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Ryzen 5900X mit MAG Coreliquid 360R
« Antwort #4 am: 24. Oktober 2021, 20:59:02 »

Habe mehrere Einstellungen schon durch. Das ding ist die Lüfter laufen ja sowieso voll auf ca2000 rpm und die Pumpe auf ca4200rpm also voll last oder? Da ändert der modus in der Theorie nichts.

Von der Pumpe oben geht das Kabel in Pump_Fan1 und Lüfter in CPU Fan...

Entweder stimmt etwas mit der Messung nicht oder mit der Pumpe, das ist meine Vermutung. Kann ich anhand von den Kabeltemperaturen etwas feststellen?
Gespeichert

jeanlegi

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.668
Re: Ryzen 5900X mit MAG Coreliquid 360R
« Antwort #5 am: 25. Oktober 2021, 02:53:32 »

Habe mehrere Einstellungen schon durch. Das ding ist die Lüfter laufen ja sowieso voll auf ca2000 rpm und die Pumpe auf ca4200rpm also voll last oder? Da ändert der modus in der Theorie nichts.
Von der Pumpe oben geht das Kabel in Pump_Fan1 und Lüfter in CPU Fan...
Entweder stimmt etwas mit der Messung nicht oder mit der Pumpe, das ist meine Vermutung. Kann ich anhand von den Kabeltemperaturen etwas feststellen?
Was genau meinst du mit Kabeltemperaturen?
Sofern möglich mal den Radi rausnehmen, schütteln und zwar so das die Pumpe nach unten zeigt, mich würde interessieren ob da vielleicht Luft hängt irgendwo. Sofern es dann auch möglich ist vielleicht mal dass System starten um Zirkulation zu haben von der Pumpe.
2000 rpm ist eine Ansage bei mir liefen die mit 850-900 rpm.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. 2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

Braindance

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Ryzen 5900X mit MAG Coreliquid 360R
« Antwort #6 am: 25. Oktober 2021, 20:34:00 »

Ich habe ihn ausgebaut und so weit nach unten gehalten wie es ging, auch mal ein bisschen geschüttelt.
Blöde frage, kann ich den PC nicht einfach mal hinlegen oder drehen? sollte ja sonst nichts passieren.

Mit den Kabeln meinte ich natürlich die Schläuche! Mein Fehler!

Gefühlt sind die Temperaturen auch niedriger geworden und ich pendel jetzt bei +- 70 Grad rum. Hatte allerdings nicht viel zeit zum testen, um die gleichen Bedingungen zu schaffen, die habe ich erst morgen.
Da werde ich dann auch probieren die anderen Gehäuselüfter, die die Luft nach innen ziehen langsamer zu machen, eventuell staut sich die Luft ja auch zu viel.
Gespeichert

Braindance

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Ryzen 5900X mit MAG Coreliquid 360R
« Antwort #7 am: 26. Oktober 2021, 22:23:05 »

Heute gespielt... und scheinbar hat das wackeln etwas gebracht bin bei 60-64 Grad.
Aber trzd komisch wie sich dann evtl. Luftblasen in der Pumpe sammeln.
Gespeichert

jeanlegi

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.668
Re: Ryzen 5900X mit MAG Coreliquid 360R
« Antwort #8 am: 26. Oktober 2021, 23:18:45 »

Eine AiO Wasserkühlung ist nie zu 100% Luftleer, ich habe eine Eiswolf 2 und habe da noch nachgefüllt nach ein paar Wochen funktioniert aber leider nicht mit allen AiOs.
Ist aber dennoch interessant warum es ausgerechnet nach ca. 11 - 12 Monaten aufgetreten ist.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. 2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

Braindance

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Ryzen 5900X mit MAG Coreliquid 360R
« Antwort #9 am: 26. Oktober 2021, 23:40:00 »

Ich habe in letzter Zeit tatsächlich etwas mehr gespielt, dann bin ich 7 Tage in den Urlaub gefahren und als ich wieder kam 3-4 Tage später hat es angefangen. Ich hoffe das es jetzt genau so bleibt...
Vielen Dank aufjedenfall für die Hilfe!
Gespeichert

Braindance

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Ryzen 5900X mit MAG Coreliquid 360R
« Antwort #10 am: 03. November 2021, 02:21:33 »

Leider nun erneut Probleme und 90 Grad beim spielen werde morgen mal den Verkäufer kontaktieren...
Gespeichert

jeanlegi

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.668
Re: Ryzen 5900X mit MAG Coreliquid 360R
« Antwort #11 am: 04. November 2021, 19:35:30 »

Du sollst eine RMA einleiten über den Verkäufer, ich habe heute mal nachgefragt.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. 2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)