MSI Z390 GAMING PLUS, startet nach BIOS Update via Dragon Center nicht mehr!
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI Z390 GAMING PLUS, startet nach BIOS Update via Dragon Center nicht mehr!  (Gelesen 603 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jakob1306

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

Moin :winke: ,

Ich wollte gestern als Vorbereitung auf Windows 11 mein TPM2.0 im BIOS aktivieren und habe dafür den Rechner runtergefahren, wieder abgeschaltet und die "entf" Taste gespamt um ins BIOS zu kommen.
Es kam auch kurz unten Links die Anzeige "Setup wird geladen" aber danach kam nur ein Blackscreen.
Habe daraufhin heute versucht mit dem Dragoncenter ein BIOS-Update durchzuführen.
Habe das Programm normal Installiert und das BIOS-Update gestartet. Der PC hat dann einen Neustart durchgeführt und es kam die Anzeige "BIOS wird aktualisiert" also Alles so weit so gut.
Als der Gelbe Balken am Bildschirm Boden durchgelaufen war und 100% anzeigte, hat sich der Rechner ausgeschaltet und es passierte nichts mehr.
Ich habe abgewartet und nach ca. 10 Minuten versucht den rechner wieder zu Starten. Es kam für ca. 1 Sekunde eine Reaktion und die Lüfter starteten, danach ging aber jedoch nichts mehr weder ein Pipsen noch starten die Lüfter oder ähnliches.
Es ist als ob der Startknopf einfach nicht Funktionieren würde.
Ich habe dann nur die Minimalausrütung angeschlossen und einen CMOS reset gemacht, einmal mit nem Schraubenzieher am JBAT1-Pin ohne Erfolg, auch der Reset mit dem entfernen der Batterie hat nicht geklappt.
Das Motherboard erhält definitiv Strom weil die kleinen LEDs am Lan-Stecker leuchten, sonst allerdings keinerlei LEDs.

Die Hardware ist:

MSI MPG Z390 GAMING PLUS
Intel Core i9 9900K 8x 3.60 GHz
2x 8 GB Corsair Vengeanze LPX Rot DDR4
Samsung 970 Evo 500 GB M2.SSD
Netzteil: Enermax MaxPro 750 watt
GraKa: PNY Nvidia Geforce GTX 1070 Founders Edition.

Ich weiß echt keine Lösung mehr und wäre über jeden Tipp dankbar.

MfG
Jakob.
Gespeichert

Jakob1306

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

Nachtrag !!
Habe es geschafft das der Rechner nochmal für ca. 1Sekunde angesprungen ist.
Habe dabei auf die Debug-LEDs geachtet.
Es leuchtet die CPU-LED einmal kurz auf!
Gespeichert

Jakob1306

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

Sooo
Nach langem forschen und Suchen im Internet bin ich fündig geworden.
Meine Vermutung das sich beim Update ein Fehler eingeschlichen hat, hat sich bestätigt.
Es ist irgendwo beim Installationsprozess ein Fehler passiert, der dafür gesorgt hat dass das BIOS unbrauchbar war.
Ich habe mir von Amazon einen Keeyees SOIC8 SOP8 Test Clip für EEPROM 25XX/24XX UND CH341A 24&25 Serie gekauft.
Nach etwas Recherche hab ich auch ein wirklich Gutes Tutorial gefunden :https://de.w3ask.com/anleitung-flashen-bios-spi-ch341a-mini-programmierer/

Habe dann den Chip ausgewählt und ihn neu aufgesetzt mit dem aktuellem BIOS.
Hat alles super funktioniert und mit etwas Start Schwierigkeiten aufgrund schlechter übersetztungen von anderen Tutorials, war es am Ende auch garnicht so schwer.

MfG
Jakob :party:
Gespeichert