"Z87-G45 Gaming", PC startet plötzlich nicht mehr, Netzteil & ON Taster ok
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: "Z87-G45 Gaming", PC startet plötzlich nicht mehr, Netzteil & ON Taster ok  (Gelesen 601 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

FeStift

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4

Hallo,

mein atelco 4gamez PC aus 2013 mit i7 und Hauptplatine: "Z87-G45 Gaming" zuckt seit gestern plötzlich überhaupt nicht mehr, Netzteil läuft nicht an, kein piepsen, überhaupt keine Reaktion.

Der Einschalter samt Kabel, sind nicht die Ursache, denn überbrückt man die dazugehörigen PINs auf der Hauptplatine, startet der Rechner auch nicht.

Das Netztteil, scheint auch noch zu funktionieren, denn legt man Kontakt 14 am Main-Power-Stecker des ATX- Netzteils an Masse, läüft das Netzteil an.

Die Betätigung des CMOS-Reset-Tasters zum zurücksetzen des BIOS brachte keinen Erfolg.

Vor einigen Wochen, startete der Rechner nur bis zu einer BIOS Meldung, welche meinte die default Einstellungen können nicht geladen werden (angeblich nach Übertaktungsversuch) was, jedoch nicht zutraf, denn im BIOS wurde vor diesem Ereignis lange nichts geändert, auch waren keine Einstellungen für Performance/ Übertaktung gewählt, alles eher "konservativ" auf Stabilität. Nach Einbau einer neuen Puffer-Batterie auf der Hauptplatine, war der Rechner... nach 2...3 (!) Neustarts wieder der Alte...

Keine losen Kabel/ Verbinder oder irgendwelche anderen Aufälligkeiten sind zu entdecken.

Bevor ich den Rechner, jetzt schrittweise zerlege / wieder zusammenbaue (Speicher, Grafikkarte, HDs...) ->

Gibt es vielleicht einen Hinweis, wie ich weiter vorgehen kann, wenn wie gesagt, von einem Tag auf den anderen, ohne irgendwelche Änderungen am Rechner, dieser nicht mehr startet, überhaupt keine Reaktion zeigt?

Vielen Dank für Eure Hilfe und Unterstützung!

Viele Grüße

Andreas alias FeStift ;)


Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.828
  • Wer kriecht stolpert nicht!

Erneuere zuerst mal die Puffer-Batterie auf dm Brett. Welches Netzteil wurde verbaut? Liste bitte auch deine gesamte Hardware auf.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair3000er @3333 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

FeStift

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4

Hi, danke für die Antwort.

Die CMOS-Buffer-Batterie habe ich noch einmal erneuert, leider ohne Erfolg.

Bezüglich der präzisen Hardware-Liste habe ich gerade das Problem, Rechnung/ Lieferschein nicht zu finden und da der Rechner nicht läuft kann ich schlecht nachschauen.

Auf dem Netzteil findet sich leider kein Schild mit Typangaben bzw. Parametern. Es ist von Cougar genau, so wie das Rechnergehäuse.
Der Prozessor ist ein i7-???? aus 2012/13 und war/ (ist?) nicht auf der Microsoft Kompatibilitätsliste für Windows 11;)
Zwei 8 GB Speicher-Riegel (von Vegance o.s.ä) sind verbaut.
Grafikkarte ist eine Gigabyte Geforce GTX 660 Ti
Zwei SSD's 256 GB & 512 GB von Samsung, 3 HDDs 1 TB,zweimal 4 TB (NAS Platten) sind verbaut und ein CD/DVD-Brenner-Laufwerk.

Wie gesagt, es handelt sich um einen 2013 über Atelco konfigurierten/ gelieferten Rechner, welcher außer was die SSD/HDD-Bestückung keinerlei Erweiterungen / Änderungen erfahren hat.

Im Prinzip, bin ich ja eigentlich vom Fach, jedoch sind meine HW-Erfahrungen etwas "angestaubt". Meine Hoffnung war, es gibt einen Tipp/ Kniff wie man bei dem geschilderten Fehlebild "keinerlei Reaktion" ohne Labor-/ Werkstatt-Ausrüstung prüfen kann welches Bauteil ursächlich für das Problem ist bzw. man feststellen (möglichst ausschließen) kann das die Hauptplatine nicht defekt ist.

Heute hatte ich schon die Grafikkarte ausgebaut, leider ohne Erfolg, will sagen der Rechner "zuckt dann immer überhaupt noch nicht".

Hat schon jemand ein ähnliches Problem gehabt und konnte es lösen?


Vielen Dank und viele Grüße

Andreas
Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.828
  • Wer kriecht stolpert nicht!

Teste mal bitte ein neues Netzteil, die altern auch.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair3000er @3333 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

FeStift

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4

Danke, war auch nächster Gedanke... immer noch besser, als/wie (?LRS;) die Hauptplatine...
Mich hatte nur anfangs, dass Anlaufen des Netzteils irritiert, wenn man am Main-Power-Stecker Pin 14 (grün) an Masse (schwarz) legt lief das Netzteil an, die Lüfter (Netzteil & Gehäuse) begannen zu drehen und die LED's leuchteten. Daher dachte ich, selbst wenn eine einzelne Spannung des Netzteils, fehlen oder nicht korrekt sein sollte, würde es zumindestens anlaufen (Power ON Button). Wie gesagt, auf diesmen Wege tut sich überhaupt nichts, so als würden keine 220 V anliegen, was ja nicht der Fall ist...
Meine Gedanke war, kann die Hauptplatine schon so frühzeitig eine Rolle spielen, wenn "Mensch" keinerlei Einschaltreaktion, insbesondere am Netzteil bemerkt...?
Gespeichert

FeStift

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4

Leider, wie schon vermutet (und doch irgendwie gehofft) funktioniert es mit einem neuen, ausreichend dimensionierten Netzteil leider auch nicht.
Main-Power- und CPU-Power-Stecker und sicherheitshalber das DVD-Laufwerk als weiteren Verbraucher angeschlossen. Es "zuckt" beim betätigen des Power-ON-Buttons überhaupt nichts...

Wie häufig gibt es Probleme mit einer Hauptplatine, insbesondere der Z87_G45 Gaming,
  das weder ein Piepsen,
  kein anlaufen des Netzteils,
  (noch später idealerweise ein Fehlercode auf dem Bildschirm)
ausgegeben wird?

Hatte schon jemand dieses Problem?

Vielen Dank, in die Runde. Tipps?
Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.828
  • Wer kriecht stolpert nicht!

Baue das Ganze mal mit der Minimalkonfig, Brett, Nt, Cpu 1xRam, Graka und Maus auf. Da kannst du dein Brett auch glech einer optischen Kontrolle unterziehen, ob irgendwelche Elkos oder Spawas aufgebläht sind.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair3000er @3333 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...