MSI GE66 Raider 10UG - Externer Monitor laggt / Standby
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI GE66 Raider 10UG - Externer Monitor laggt / Standby  (Gelesen 520 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kenick

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Hallo liebe Leidensgenossen,

ich habe mir nach viel Lesen ein MSI GE66 Raider 10UG gekauft - Intel i7-10870H mit GeForce RTX 3070 und 16GB RAM.
Bisher hatte ich nur Business Notebooks, aber diesmal wollte ich was, womit ich auch ab und zu mal Zeit verdaddeln kann. Lange Rede, ganzschön sinnlos.

Ich habe mir erlaubt ein MiniDP auf DPKabel via Versandriese zu bestellen und habe einen AOC G2460 angeschlossen. 24", FullHD, 144HZ
Wenn ich nur den externen Monitor anschließe und den Notebookdeckel schließe, kann ich nichtmal Fenster verschieben, ohne das es ruckelt - laut bisheriger Suche scheint das "normal" zu sein und lässt sich durch Neustart mit geschlossenem Deckel beheben.

Blöd nur, das der Monitor aber nach diesem "Trick", zwischendurch flackert. Ich kann am Kabel, am Monitor und am Notebook wackeln, dann passiert das nicht, sondern einfach völlig zufällig zwischendurch. Und irgendwann (ich habe nicht rausgefunden wann genau), geht der Monitor in den Standby und lässt sich nur durch Aufklappen des Notebooks und Einstellungsänderung (oder Neustart) wieder in Schwung bringen. Blöd das bei "Aufklappen des Notebooks und Einstellungsänderung" der Trick mit dem Ruckelfreien externen Monitor nichtmehr klappt.

Meine Einstellungen sind Extreme Performance im Dragon Center und Höchstleistung im Windows Einstellungsmenü. Außerdem sind alle "Zeiten zum Ausschalten des Monitors" auf "Niemals" gesetzt, ebenso wie alle Einstellungen unter "Auswählen was beim Drücken von Netzschaltern passiert", da ist auch alles auf "Niemals". Weitere Einstellungen kenne ich diesbezüglich nicht. Mit Notebooks anderer Hersteller hat das funktioniert.

Kann mir jemand sagen, ob ich eine Einstellung übersehen habe oder ob es Workarounds gibt?
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.574
Re: MSI GE66 Raider 10UG - Externer Monitor laggt / Standby
« Antwort #1 am: 13. Juli 2021, 12:03:53 »

Passiert das denn auch mit nem HDMI Kabel ?

Kenick

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: MSI GE66 Raider 10UG - Externer Monitor laggt / Standby
« Antwort #2 am: 14. Juli 2021, 09:03:57 »

Hi,
das kann ich leider nicht beantworten. Mein Monitor hat nur einen DP Anschluss.

Aber ich hatte ein paar Gedankengänge zu der Thematik:
1. das das Notebook die Grafikkarte runtertaktet (oder so), damit sie nicht so warm wird und das Display beschädigt. Deswegen die stark verringerte Leistung. Ich kann mir nicht vorstellen, das die Hitze knapp über der Tastatur so gut wäre für den unteren Displayrand, der ja aufliegt.

2. ich hatte noch den Gedanken, das sich die Systemeinstellungen für die Anzeige ändern, wenn ein externer Monitor angeschlossen wird. Zu dem Zeitpunkt habe ich da noch nicht reingeschaut.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.574
Re: MSI GE66 Raider 10UG - Externer Monitor laggt / Standby
« Antwort #3 am: 14. Juli 2021, 10:11:42 »

Also bei AOC sind 2 unterschiedliche G2460 Modelle gelistet, beide haben 1x HDMI 1.4, 1x DisplayPort 1.2 sowie 1x VGA. Der G2640PF hat sogar noch 1x DVI dazu.



Zu deinen Punkten:


1. das ist Quatsch. Sobald das Netzteil angeschlossen ist, hat das Gerät auch die volle Leistung. Da wirds nichts herruntergetaktet. Frische Luft bekommt das Gerät ausreichend von der Unterseite, aus diesen Grund hat die Bodenplatte anbestimmten Stellen Schlitze, wodurch die Luft somit systematisch über bestimmte Stellen geleitet wird. Die warme Luft wird dann an den Luftauslässen nach aussen geleitet.



2. Nein, daran kann es auch nicht liegen. Ich tippe auf ein Treiberproblem oder ein defektes Kabel.


Installiere daher bitte die neusten Intel GPU Treiber sowie die neusten NVidia GPU Treiber.

Kenick

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: MSI GE66 Raider 10UG - Externer Monitor laggt / Standby
« Antwort #4 am: 14. Juli 2021, 11:25:29 »

Hi,

ich habe ein Bild der Anschlüsse am Monitor gemacht und angehängt. Nein, es gibt nur USB, DC und DP.

Schade, ich hatte gehofft die Theorie stimmt und hätte mich damit anfreunden können :D

Meine Treiber sind laut Dragon Center aktuell und ich habe mir jetzt verschiedene Kabel bestellt. Noch einmal ein MiniDP auf DP und ein USB-C auf DP - sollte beides morgen kommen.

Grade ging das Flackern wieder los und diesmal ist der Notebookmonitor an. Am Monitor kann es nicht liegen, der funktioniert am PC einwandfrei.
Das Ruckeln kommt auch nicht, wenn man den Notebookdeckel nur soweit schließt, das der Notebookmonitor ausgeht, aber es nicht komplett zugeklapt ist.


Außerdem fällt mir noch die Frage ein, ob es öfter vorkommt, das vorne der Aufsatz durch den die LEDs scheinen (das "Glas") etwas überschaut und eine scharfe Kante bildet (Bild angehängt). Ich hoffe man kann es erkennen.

Und vielen Dank für deine Unterstützung!
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.574
Re: MSI GE66 Raider 10UG - Externer Monitor laggt / Standby
« Antwort #5 am: 14. Juli 2021, 11:58:38 »

Dann ist dein Monitor beim Hersteller nicht gelistet... Wenn ich das richtig sehe, müsstest du also den AOCG2460PG haben aus diesem Test: https://www.pcgameshardware.de/Monitor-Display-Hardware-154105/Tests/AOC-G2460PG-G-Sync-Test-1132854/

Verstelle dort sonst bitte mal die ULMB Einstellung, dies ist die G-Sync Funktion vom Monitor.

Hier mal die neusten Treiber direkt von den Herstellern:
Intel GPU Treiber: https://downloadmirror.intel.com/30522/a08/igfx_win10_100.9667.exe (als Beta Version)
Nvidia GPU Treiber: https://de.download.nvidia.com/Windows/471.11/471.11-notebook-win10-64bit-international-dch-whql.exe

Kenick

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: MSI GE66 Raider 10UG - Externer Monitor laggt / Standby
« Antwort #6 am: 16. Juli 2021, 16:52:15 »

Aloha,

meine Treiber waren wohl schon aktuell.

Die Kabel und Adapter kamen heute an. Es scheint jetzt zu funktionieren.
Ich habe diesmal ein etwas teureres Kabel für 8K/60Hz (MiniDP auf DP) genommen.
USB-C auf HDMI funktioniert auch - ich habe einen Testmonitor bekommen.

Nur USB-C auf DP hat nicht funktioniert, da gab es wieder diese Ruckler. Das Kabel ist für 4K/60Hz ausgewiesen, ich hatte FullHD 60Hz auf einem 3.440 × 1.440px Monitor eingestellt.

Gespeichert