Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr  (Gelesen 9064 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

gcarl

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« am: 23. November 2014, 16:21:42 »

Liebe Community,

auf meinenm Motherboard K9AG-Neo2-Digital war die Batterie leer,so dass ich bei jedem Hochfahren das Datum und die Uhrzeit neu eingeben musste.Folglich habe ich die Batterie gewechselt.

Nach dem Wechsel der Knopfzelle habe ich nun das Problem, dass zwar der Lüfter der CPU angeht und das System immer versucht, auf die DVD zuzugreifen, aber nicht auf die Festplatten und somit nicht hochfährt. An den USB-Anschlüssenauch scheint nichts anzuliegen, da sowohl die externe Funktastatur als auch ein externer USB-Hub kein Lichtsiganl für Betrieb zeigen. Auch der Monitor wechselt nach dem Anschalten sofort wieder in den Stromsparmodus und lässt sich nicht aktivieren.

Wie kann ich das System wieder zum Leben erwecken?
Herzlichen Dank für die Hilfe.

gcarl


Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.128
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #1 am: 23. November 2014, 16:25:26 »

Hallo,

geh mal ins Bios und schaue ob alle Einstellungen richtig bzw. ersteinmal auf Auto stehen.

Bei meinem K9N2 ist es immer so, das die Spannung der CPU auf Anschlag hochgestellt wird und dadurch beim Start die Schutzfunktion der CPU aktiv wird und abschaltet.
Auch die Boot-Reihenfolge kannst Du dort gleich mal überprüfen.

Gruß Edi
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.953
    • Wunschliste
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #2 am: 23. November 2014, 16:26:08 »

geh ins BIOS und ändere die Bootrehenfolge...nimm die Hd  als erstes Bootlaufwerk,....Ahci nicht vergessen wenn es bei der Installation aktiv war.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1416756460 »
Gespeichert
Corsair RMI 850W, MSI MPG X570 Gaming EDGE WiFi, Ryzen 9 3900X,2x 16GB G.Skill DDR4@CL16 3600 MHz, MSI GeForce RTX 3090 SUPRIM X 24G 
mac mini M15-25W  8-)  und schnell!

gcarl

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #3 am: 24. November 2014, 13:21:30 »

Hallo,
herzlichen Dank für die beiden Tipps - aber wie komme ich ins Bios, wenn an der USB-Schnittstelle anscheinend kein Strom anliegt, da weder der USB-Hub noch der Empfänger für die Funktastatur leuchten, und wenn auch der Monitor nicht angeht (Stromsparmodus beim LG-Monitor).
Ich habe bisher nur die leere Batterie getauscht und sonst nicht geändert. Muss ich ggfs. irgendeinen Jumper umstecken o.ä.?
Danke für die Hilfe
gcarl
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.953
    • Wunschliste
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #4 am: 24. November 2014, 14:29:19 »

eine alte PS2 Tastatur hilft da, um ins BIOS zu kommen ...durch den Ausbau der alten Pufferbatterie sollte das BIOS resetet sein , ich hoffe ,dass der Wechsel  im stromlosen Zustand geschah;)
Gespeichert
Corsair RMI 850W, MSI MPG X570 Gaming EDGE WiFi, Ryzen 9 3900X,2x 16GB G.Skill DDR4@CL16 3600 MHz, MSI GeForce RTX 3090 SUPRIM X 24G 
mac mini M15-25W  8-)  und schnell!

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.128
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #5 am: 24. November 2014, 23:56:03 »

Eigentlich sollte auch eine USB-Tastatur gehen, hast Du diese an einen der hinteren USB-Anschlüße eingesteckt.
Gespeichert

gcarl

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #6 am: 25. November 2014, 05:07:26 »

Eine alte PS2 Tastatur habe ich gefunden; der Bildschirm blieb aber immer noch im Energiesparmodus, sprich dunkel, so dass ich nicht das BIOS aufrufen konnte. Auch der Ausbau der Grafikkarte und Anschluss des Monitors direkt auf dem Monitorausgang des Motherboard hat daran nichts geändert. In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass mein LG-Monitor manchmal ein kurioses Verhalten bezüglich Stromsparmodus zeigen und manchmal nur schwierig daraus \"geweckt\" werden kann. Ich muss heute mal schauen, ob ich einen anderen Monitor oder ein VGA-Kabel für den Anschluss am Fernseher mir besorgen kann und melde mich dann.
Danke für die Hilfe bisher.
Grüße gcarl
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.128
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #7 am: 25. November 2014, 11:32:50 »

Hallo,

dieses  komische Stromspar-Verhalten habe ich an meinem LG auch.
Ich schalte diesen an seiner Ein/Aus Taste dann auf AUS um ihn eine zwei SEkunden danach wieder einzuschalten.
Das hilft meißtens.

Du kannst doch aber auch ohne Bildschirmanzeige die ENTF Taste mehrmals auf \"Verdacht\" drücken um ins Bios zu kommen.
Das mußte man früher bei Röhren-Monitoren auch öfter machen, weil die auch so lange brauchten bis eine Anzeige da war ;-O


Gruß Edi
Gespeichert

gcarl

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #8 am: 25. November 2014, 19:06:55 »

Hallo,
herzlichen Dank für die Hilfe bisher. Ich habe mir heute ein VGA-Kabel ausgeliehen und den PC an den Fernseher angeschlossen. Aber auch da bekomme ich kein Bild. Und auch mit der alten PS2-Tastatur kann ich das Bios nicht aufrufen.
Vielleicht eine blöde Frage - aber kann es sein, dass sich mein Bios gelöscht hat? Nach dem Einschalten versucht der Rechner immer im DVD-Laufwerk zu lesen, alle anderen Anschlüsse sind aber \"tot\". Falls ja, was müsste ich machen?
Herzlichen Dank
Grüße
gcarl
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.128
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #9 am: 26. November 2014, 01:12:53 »

Hm, was für einen Fernseher hast Du um mit einem uralten VGA-Kabel eine Verbindung herstellen zu können ?

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das du mit unseren Tips nicht ins Bios und auch keine Anzeige hinbekommst.

Wenn dein Rechner versucht von DVD zu lesen ist das Bios definitiv nicht down.
Denn Bios ist das grundsätzliche Ein-Ausgabe-System um überhaupt auf solche Resourcen zugreifen zu können !
BIOS: Basic INPUT OUTPUT SYSTEM....
Eine Hardware OHNE Bios würde höchstens mal piepen, mehr nicht !

Also zurück zum Anfang: Was machst Du genau um ins Bios zu kommen ?
Hast du die Tipps die wir schrieben, zum Monitor, zum Taste: ENTF drücken berücksichtigt ?

Gruß Edi
Gespeichert

gcarl

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #10 am: 26. November 2014, 13:04:20 »

Mein LG-Monitor bleibt immer im Stromsparmodus und aus - den Tipp mit dem Ein- und Ausschalten sowie die anderen Tipps, die ich im Internet gelesen habe (Stromkabel im ausgeschaltetetn Zustand ein- und ausstecken; Monitorkabel ein- und ausstecken, habe ich in verschiedensten Kombinationen und jeweils mehrfach leider ohne Erfolg probiert. Ebenso habe ich die Deletetaste beim Hochfahren mehrfach und über einen längeren Zeitraum immer wieder gedrückt - leider auch ohne Erfolg. (Ich bin so vorgegangen, wie ich in der Vergangenheit auch immer das Bios aufgerufen habe).
Auch beim Anschluss an den Fernseher, der ohne Probleme das Bild vom Laptop zeigt, hatte ich keine Anzeige (nicht einmal einen Cursor oder ein Lichtflackern etc.). Auch hier habe ich den Rechner mehrfach hochgefahren und die Deletetaste mehrfach über einen längeren Zeitraum gedrückt.
Ich frage mich halt, ob die Anschlüsse (USB und auch PS2-Anschluss) wirklich angesprochen werden, da eigentlich meine alte Tastatur eine Leuchtdiode für die Caps-Lock-Taste hat und diese leuchtet auch nicht, wenn ich sie drücke.
Lediglich das DVD-Laufwerk rattert.
Beim Wechsel der Batterie hatte ich den PC auch vom Stromnetz ausgesteckt. Die Batterie ist auch typgleich zur alten Batterie.
Herzlichen Dank für die Hilfe.
Grüße gcarl
Gespeichert

Nonac

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.277
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #11 am: 26. November 2014, 17:44:23 »

Hallo, versuche bitte folgendes : das System mit einer Minimalbestückung starten, d.h. sämtliche Festplatten, optische Laufwerke, die Grafikkarte (Monitor an die Onboardgrafik anschliessen), nur mit einem RAM-Riegel bestückt und ohne Maus nur mit der Tastatur.
Auch von mir eine \"dumme\" Frage (Bitte um Entschuldigung). Die Batterie (CR-2032) auch wieder richtig eingesetzt ?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1417020608 »
Gespeichert
"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
© Albert Einstein

gcarl

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #12 am: 26. November 2014, 20:42:48 »

Hallo,
herzlichen Dank für die Tipps.
Die Frage mit der Batterie ist berechtigt - ich habe sie wie die alte mit dem Pluspol nach oben eingesetzt. Eben auch nochmals ausgebaut, nachgemessen (hat 3,16 V) und nochmals eingebaut. Leider nach wie vor ohne Erfolg.
Wie vorgeschlagen habe ich auch alles ausgebaut/ausgesteckt. Die Festplatten und das DVD-Laufwerk sowohl von der Stromversorgung getrennt als auch den SATA-Anschluss jeweils auf dem Motherboard abgezogen, die Maus abgezogen und den Monitor/Fernseher nur an dem VGA-Adapter auf dem Motherboard angeschlossen.
Beim Starten blinken die LED der Tastatur kurz; Monitor bleibt nach wie vor dunkel und das Bios kann ich auch nicht sichtbar aufrufen. Was mich auch wundert, ist, dass die LED für Caps-Lock oder Num-Lock aber nach wie vor auch nicht leuchtet, wenn die entsprechenden Tasten gedrückt werden.
Lüfter des Prozessors läuft und auch das DVD-Laufwerk ratterte ja, als ich es angeschlossen hatte (s.u.) - also müsste Strom ja ordnungsgemäß verfügbar sein. VGA-Kabel/digitales Monitorkabel scheinen auch in Ordnung zu sein, denn der LG-Monitor wacht aus seinem Stromsparmodus auf, wenn ich die Kabel bei eingeschaltetem Rechner und Monitor abziehe, und bringt dann den Hinweis, dass ich das Signalkabel überprüfen soll.
Ganz herzlichen Dank für die Unterstützung.
Grüße gcarl
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.128
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #13 am: 26. November 2014, 22:34:37 »

Hallo,

Du schreibst Du drückst die Delete-Taste, ich hoffe Du meinst damit die \"ENTF\" -Taste und keine andere  ;-)

Aber ich glaube mitlerweile das das zentrale Problem die Grafikausgabe ist.
Über den VGA-Schluß der internen Ausgabe hast Du nun auch probiert.

Vielleicht kannste ja nochmal die Grafikkarte einbauen und per DVI-HDMI an einen Fernseher anschließen.

Dann nochmal: auch wenn Die batterie mehrmals draussen war, mach sicherheitshalber nochmal einen CMOS-Clear.

Netzstecker raus und die Jumper-Brücke aufm Mainboard überbrücken. Wo der genaus sitzt steht im Handbuch zum MB.

Gruß Edi
Gespeichert

gcarl

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #14 am: 27. November 2014, 05:45:40 »

Hallo,
mit der Delete-Taste meinte ich die Entfernen-Taste, mit der ich auch sonst das Bios aufrufen konnten.
CMOS-Clear habe ich ausgeführt - bei ausgeschaltetem Rechner ohne Netzkabel den Jumper umgesteckt, ca. 15 sec. gewartet, wieder zurück auf die ursprüngliche Position gesteckt und Rechner (mehrmals) wieder hochgefahren. Weder mit oder ohne Grafikkarte und Monitoranschluss/Fernseheranschluss über Grafikkarte oder den Motherboardanschlüssen in allen verschiedenen Variationen habe ich eine Anzeige bekommen und mehrmaliges Drücken der Entf-Taste beim Hochfahren erbrachte keinen sichtbaren Aufruf des Bios.
Zustand sonst wie gehabt: Tastatur blinkt kurz beim Hochfahren, Lüfter geht an.
Motherboard kaputt?
?-([align=center] [/center][/align]
[/center]
Herzlichen Dank
[/center]
[/center]
Grüße
[/center]
gcarl
[/center]
Gespeichert

Nonac

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.277
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #15 am: 27. November 2014, 05:58:18 »

Zitat von: \'Edisoft\',\'index.php?page=Thread&postID=838222#post838222\'
Dann nochmal: auch wenn Die batterie mehrmals draussen war, mach sicherheitshalber nochmal einen CMOS-Clear.

Netzstecker raus und die Jumper-Brücke aufm Mainboard überbrücken. Wo der genaus sitzt steht im Handbuch zum MB.

Dieser Jumper ist der \"JBAT1\" und ist gleich neben der Batterie. Im Normalfall ist hier Pin 1 mit Pin 2 gebrückt.
Für einen CMOS-Clear UNBEDINGT PC vom Stromnetz nehmen und im Anschluß Pin 2 mit Pin 3 mit dem Jumper überbrücken.
ca. 10 Sekunden warten und UNBEDINGT wieder den Jumper auf Pin 1 und Pin 2 zurücksetzen. Erst danach wieder System anschalten.
Denke aber das wird auch nicht helfen.
Letzte Möglichkeit wäre evtl. das Netzteil tauschen. Wenn auch das nicht hilft .... R.I.P.
Gespeichert
"Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
© Albert Einstein

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.128
Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #16 am: 27. November 2014, 12:17:45 »

Hmmm,
irgendwie kann man sich gar nicht vorstellen, dass ein Mainboard nur durch einen Wechsel der Batterie abraucht. ;-(
Ich selbst mußte auch gerade meine Batterie am K9N2 tauschen, war zwar frickelig wegen der großen GraKa und weiteren Erweiterungskarten, aber ist doch eine der normalsten Aufgaben die man lösen kann.

Tut mir leid.  Gruß Edi
Gespeichert

Abfallsammler

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Nach Batteriewechsel startet System nicht mehr
« Antwort #17 am: 02. Juli 2021, 13:03:54 »

Ich habe auch schon fast geglaubt, dass mein System wegen des Herausnehmens einer Batterie abgeraucht wäre.
Bin aber cool geblieben und habs weiter versucht.

Erstmal möchte ich mein technisches Herz ausschütten und euch meine vergangenen Sorgen - in der Hoffnung, es könnten auch eure VERGANGENEN Sorgen sein - verkünden :D

Vorab meine Baustelle (fertiges Aldi-System, aufgemotzt):
Mobo: MS-7748 Ver. 1.1 (mit fertig eingelötetem Pieper)
CPU: AMD A8-3800 Series 3870K
RAM: 2x Kuesny DDR3 4GB 1600MHZ
Netzteil (Blitzblank neu): Gigabyte P850GM (nicht als Standart für dieses System gedacht)

Ich wollte in ein altes Aldisystem (für jemanden) mit OnBoard Grafik eine Graka einsetzen. Da ich in mein Hauptsystem (CPU i3 10100 + Mobo ASUS Prime B460-Plus) die exakt GLEICHE Graka einsetzen konnte, aber leider ohne Software noch nicht nutzen konnte, hatte ich dennoch die Option (CPU mit iGPU) die Standart MOBO-Grafikanschlüsse - trotz eingesteckter Graka - nutzen zu können.
Also hab ich mir nichts dabei gedacht, die Graka eingesteckt - BÄM - 5 erotisch klingende Alarmtöne.
Ich realisiere Gerade: Zwischen beiden Systemen sind ca 10 Jahre +- 6 Monate unterschied :D

Wie auch immer: Google zur Hand genommen und herausgefunden, dass ich die Graka wohl erst im BIOS hätte aktivieren müssen.
Habe die Graka wieder rausgenommen.
Problem: Meine Tastatur hat einige Tasten (die ganze Schei** F-Reihe + ENTF) die nicht mehr funzen, andere Tastaturen (viel viel modernen mit Leuchtkrams) ausprobiert und auch nach PS2-Tastaturen (nicht vorhanden) umgeschaut. Nichts von dem High-Tech-Müll hat auch nur im geringsten im Vorspiel etwas bewirken können. Mein Plan wars auch NOCH nicht eine neue Tastatur zu holen - egal.
Meine Option (laut weiterer Google-Hilfe): Ins BIOS via BIOS-Reset gelangen. Gut: Mit meinem Laienwissen DACHTE ich: ja Netzteil raus, Batterie raus, schlafen legen, aufwachen, Batterie rein, Netzteil rein und anschmeißen. Nebenbei hab ich direkt mal die Spannung der Batterie geprüft (3,01V) und direkt eine neue in Einsatz gebracht.

Reingehauen: Rechner an...
Reingelegt!: Schwarzer Bildschirm, kein Piepsen - mal abgesehen von föhlich luftverwirbelnde Lüfter, Geräte die Lärm (HDD & DVD-Laufwerk) verursachen, Power- & HDD-Leuchten & einer immens großen Dosis Frustration  - nichts.
Habe es dann genau so nochmal ohne HDD und Laufwerk versucht. hat sich nichts geändert. Hab dann die HDD und das Laufwerk auch erst mal bis zur Lösung des BIOS-Problems abgekoppelt gelassen. Ob es je was gebracht hätte - wer weiß ?

Fast 2 Tage nach weiterem herumgooglen und Foren - die angeblich eine Lösung parat hätten, aber am Ende des Threads DOCH KEINE Lösung zu finden war, aber nur abertausende Versuche, Ausschlussverfahren & Vermutungen, die mir alle nicht sehr zuversichtlich schienen (ja, nebenbei steckt da auch Faulheit mit drin) - durchsuchen, hatte ich die Schnauze gehörig voll. Ich Googelte mutig und heldenhaft wie Robin Hood mit seinem Tablet im Walde nach "BIOS-Reset" und ICH TRAF auf DAS ULTIMATIVE BIOS-RESET-ERLEBNIS (inkl. endlich wieder Farbe im Bild) von unseren GIGA-Rettergesellen:
Link: https://www.giga.de/extra/bios/tipps/bios-reset-zuruecksetzen-auf-standardeinstellungen/

Ich wollte sicher gehen und ging direkt zum Punkt "Reset über Jumper"

Also, hab ich all meinen Mut und Restreserven an Geduld zusammengepackt und bin die Schritte durchgegangen (mein Netzteil war zuvor vom Netz, also hielt ich meinen ersten Schritt für besonders Schlau):
- Netzteil ans Netz schließen, um es nach einem Systemstart & -schluss direkt wieder...
- ... vom Netz zu isolieren
- Knopf zum PC-Start (Restenergiespeicher aus dem System verschleudern) mehrfach gedrückt - kein Herzschlag, kein Leuchten, also...
- ...Batterie raus
- Jumper (bei mir gekennzeichnet mit JBAT1) (senkrecht nach oben geschaut Links Prozessor, rechts RAM, unten drunter Batterie und rechts davon die Pinne links (1) mitte (2) rechts (3)) von Position 1 & 2 (nie was dran geändert) auf 2 & 3 umgesteckt
- eine GANZE FOLGE "The Walking Dead" (50 min) geguckt um ABSOLUT SICHER ZU GEHEN
- Jumper wieder auf Ausgangsposition (Pinne 1 & 2 ) gesetzt
- vor dem einsetzen der Batterie nochmal geprüft, ob ich mit dem Jumper wieder auf Position 1 & 2 bin UND DANN...
- wieder die Batterie eingesetzt
- Netzteil wieder ans Netz geschlossen
- PC gestartet

... Erfolg. Bild ist da, ich habe meinen Startbildschirm, hatte meinen langersehnten Piepton wieder und bin direkt im BIOS gelandet.

Und ja, diesen Text werde ich genauso - in der Hoffnung zu helfen - überall da hineinzukopieren, wo ich das Gefühl hatte, dass es da notwenig ist. Auch da, wo angeblich "gelöst", "erledigt" oder was auch immer da steht.

Für alle Zukünftigen: Faust hoch!
Gespeichert