Realtek hd-Audio Manager nicht zu finden...
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Realtek hd-Audio Manager nicht zu finden...  (Gelesen 503 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rocketfehler

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Realtek hd-Audio Manager nicht zu finden...
« am: 05. Mai 2021, 11:44:04 »

Zum Heulen um die viel verlorene Zeit: Trotz mehreren Versuche mit versch. Treiber-Versionen, vorweg immer mit ordentlicher Deinstallation im Gerätemanager, unter Programme etc., ist es mir nicht gelungen die RHA Manager Console zu starten - anscheinend gibt sie nicht mehr...
Die ausprobierten Treiber Versionen waren: u.a. 6.0.1.7841, 6.0.9049.1, 6.0.9088.1. Nichts zu machen - der RHA Manager ist nicht da; die Datei (denke ich, daß ich die richtige suche) RtkNGUI64 nicht zu finden. Infolgedessen die Umschaltung zu Kopfhörerbuchse am vorderen PC Panel ist nicht möglich. Interessanterweise, das passiert bei meinen beiden MSI PCs, mit Win10 pro 64 Installationen. Unter Sound Eigenschaften gibt es Balken unter Realtek Lautsprecher (der Sound ist da), aber keine Balken unter Kopfhörer. Ich habe die Treiber direkt von MSI, wie auch von der Realtek Seite ausprobiert. Hat jemand die gleichen Erfahrungen? Was tun? Wo ist der RHA Manager in meinen MSI Z490 Unify und Z490-A pro PCs???  X-(
Am Rande bemerkt: Im alten Asus i7 PC (auch Windows10 pro 64 mit Realtek) gibt es den Manager doch und alles lässt sich gut umschalten!
Gespeichert
PC1: MSI MEG Z490 Unify, CPU Intel i9 10900F, be quiet Dark Rock Slim Kühler, DDR4 3200 32 GB Corsair, DVD Plextor, GraKa temporär GTX 1050 TI Gaming. Ziel: neue RTX 30xx. NT: bq Dark Power Pro 11 750W, Gehäuse: Fractal Define 5. OS: Win 10 pro 64
PC2: MSI Z490-A PRO, Intel i7-10700 mit Grafik (später eine GRAKA), bq Dark Rock Slim Kühler, DDR4 3200 16GB Vengeance, M.2 Sams 250GB, NT: bq Straight Power 750W, DVD Hitashi, Mugast Kartenleser. Gehäuse: bq Pure Base 600.

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.580
Re: Realtek hd-Audio Manager nicht zu finden...
« Antwort #1 am: 05. Mai 2021, 12:49:17 »

Du musst Dir "Realtek Audio Control" über den Microsoft Store herunterladen.
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

rocketfehler

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Realtek hd-Audio Manager nicht zu finden...
« Antwort #2 am: 05. Mai 2021, 18:19:12 »

Lieber Wiesel201: Jain. Jetzt läuft es, nach dem ich aus dem Gerätemanager den Treiber mit Windows Update unter Audio-V.-GameController/Realtek..  /den Treiber aktualisieren - Suche- Windows Update - aktualisierte. Dann PC Restart durchgeführt und die bis jetzt stumme, Realtek Audio Console aufgerufen habe. Ja, die funktioniert auf einmal und die Umschaltung zw. LS und KH funktioniert. Die Konsole war schon früher da, bloß bis jetzt konnte ich sie nicht öffnen... Suchte vielmehr den alten Realtek HD-Audio-Manager.
Was hier alles zw. Microsoft und Realtek getrieben wird, wozu diese tausende Audiotreiber Versionen gut sind, weist nur der Teufel...  :thumbdown:
Gespeichert
PC1: MSI MEG Z490 Unify, CPU Intel i9 10900F, be quiet Dark Rock Slim Kühler, DDR4 3200 32 GB Corsair, DVD Plextor, GraKa temporär GTX 1050 TI Gaming. Ziel: neue RTX 30xx. NT: bq Dark Power Pro 11 750W, Gehäuse: Fractal Define 5. OS: Win 10 pro 64
PC2: MSI Z490-A PRO, Intel i7-10700 mit Grafik (später eine GRAKA), bq Dark Rock Slim Kühler, DDR4 3200 16GB Vengeance, M.2 Sams 250GB, NT: bq Straight Power 750W, DVD Hitashi, Mugast Kartenleser. Gehäuse: bq Pure Base 600.

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.322
Re: Realtek hd-Audio Manager nicht zu finden...
« Antwort #3 am: 05. Mai 2021, 20:37:19 »

Weil auch Realtek mit der Zeit gehen muss und nicht an alten Sachen festhält... alles wird mittlerweile über Apps geregelt, welche man über den Microsoft Store beziehen muss... selbst das Nvidia Controlpanel kommt mittlerweile ausm MS Store. Mittlerweile werden z.B. sogar Biosupdates übers Windows Update verteilt.

rocketfehler

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Realtek hd-Audio Manager nicht zu finden...
« Antwort #4 am: 06. Mai 2021, 11:19:49 »

Diese Erklärung ist schon plausibel, beschreibt die Situation, bloß... Merkt ihr nicht, wie die Weltkonzerne versuchen alle Rechte an Kunden, Profilen, dem Zugang (man kann den dann verweigern..) an sich zu reißen? Nicht jeder will es mitmachen, ich habe z.B. Windows Store deinstalliert. Es ist nicht zu akzeptieren, wenn ein Treiber von Realtek (kleine Firma) muß wegen fehlenden App und in Konsequenz wegen MS Store-Zwang in Funktion versagen. "Friß oder stirb" Methode von Microsoft? Warum MSI kümmert das kaum? Warum gibt es keinen MSI-, oder Realtek-App im Bündel mit Treiber?
Gespeichert
PC1: MSI MEG Z490 Unify, CPU Intel i9 10900F, be quiet Dark Rock Slim Kühler, DDR4 3200 32 GB Corsair, DVD Plextor, GraKa temporär GTX 1050 TI Gaming. Ziel: neue RTX 30xx. NT: bq Dark Power Pro 11 750W, Gehäuse: Fractal Define 5. OS: Win 10 pro 64
PC2: MSI Z490-A PRO, Intel i7-10700 mit Grafik (später eine GRAKA), bq Dark Rock Slim Kühler, DDR4 3200 16GB Vengeance, M.2 Sams 250GB, NT: bq Straight Power 750W, DVD Hitashi, Mugast Kartenleser. Gehäuse: bq Pure Base 600.

rocketfehler

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Realtek hd-Audio Manager nicht zu finden...
« Antwort #5 am: 06. Mai 2021, 18:00:47 »

An dieser Lösung habe ich schon anfangs gedacht: Ich habe eine SoundBlaster Karte bestellt. Weniger Last für Intel Prozessor? Denke ich - ja. Mehr Unabhängigkeit bei config, bessere Software und klanglich wohl auch besser als integriertes Realtek Zeug. :-D
Gespeichert
PC1: MSI MEG Z490 Unify, CPU Intel i9 10900F, be quiet Dark Rock Slim Kühler, DDR4 3200 32 GB Corsair, DVD Plextor, GraKa temporär GTX 1050 TI Gaming. Ziel: neue RTX 30xx. NT: bq Dark Power Pro 11 750W, Gehäuse: Fractal Define 5. OS: Win 10 pro 64
PC2: MSI Z490-A PRO, Intel i7-10700 mit Grafik (später eine GRAKA), bq Dark Rock Slim Kühler, DDR4 3200 16GB Vengeance, M.2 Sams 250GB, NT: bq Straight Power 750W, DVD Hitashi, Mugast Kartenleser. Gehäuse: bq Pure Base 600.