Grafikkarten zum Videoencoden
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Grafikkarten zum Videoencoden  (Gelesen 200 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 10.886
    • Wunschliste
Grafikkarten zum Videoencoden
« am: 24. April 2021, 14:36:24 »

Ich hab heute mal eine MSI RX 5700 und eine MSI 3090 beim Enkodieren eines Filmes getestet ...gleiches Quellvideo   8-)   mit Handbrake 1.3.3

MSI RX 5700 mit R7 3700X  encodiert TS vom DVBs  in H265 mit mit mitlerer Bildrate 5000 ...mit ca 145 Bildern pro Sekunde ...in 16 min 38s mit ca 145 Watt
MSI 3090       mit R9 3900X  encodiert TS vom DVBs  in H265 mit mit mitlerer Bildrate 5000 ... mit ca 133 Bildern pro Sekunde ...in  18 min 15s mit ca 354Watt Stromaufnahme vom Gesamtsystem

ja ...hatte ich nicht erwartet
Gespeichert
Corsair RMI 850W, MSI MPG X570 Gaming EDGE WiFi, Ryzen 9 3900X,2x 16GB G.Skill DDR4@CL16 3600 MHz, MSI GeForce RTX 3090 SUPRIM X 24G 
mac mini M15-25W  8-)  und schnell!