Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?  (Gelesen 1967 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.305
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #20 am: 18. April 2021, 01:45:23 »

Das siehst du erst, wenn die Karte da ist. Denn die China Karten haben ein komplett anderes Layout wie die MSI Karte, welche sonst immer verbaut wird. Lege die Karte trocken auf den Heatsink und schaue, wo sie aufliegt, das muss denn weg... und dann siehst du auch, wo du überall noch aufpolstern musst, mit dicken oder mehrlagigen Wärmeleitpads.

Wonder93

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #21 am: 22. Mai 2021, 15:33:11 »

Die Karte kam letzte Woche gut an, hatte bisher aber kaum Zeit. Jetzt habe ich mich an die Arbeit gemacht. Man muss schon einiges aufpolstern, sind schon paar Chips mehr vorhanden auf der neuen Karte. Eine Frage. Für was ist das X Bracket?
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.305
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #22 am: 22. Mai 2021, 15:54:07 »

Das X-Bracket muss ab, das wird bei anderen Geräten benötigt, um den Heatsink zu befestigen, GT72 z.B.

Wonder93

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #23 am: 28. Mai 2021, 17:55:08 »

Okay danke dir iTzZent.
Also, die Grafikkarte wurde erfolgreich mit den Pads bestückt. Leider gelingt mir die Treiber Installation nicht. Das Modifizieren des aktuellsten Treiber will nicht so recht, daher habe ich mir einen Treiber mit bereits modifizierter Inf. Datei geladen. Das Installieren klappt, jedoch bleibe ich im Windows Logo hängen, dann tut sich nichts mehr. Also abgesicherten Modus rein und DDU laufen lassen. Müsste ich zuerst das 51X Bios flashen? Vbios muss ih bei der 1060er ja nicht flashen, wie ich verstanden habe.

Kleiner Nachtrag:
Hier die Seite woher ich den bereits modifizierten Treiber geladen habe:

https://premamod.wordpress.com/2017/08/15/j95-nvidia-inf/

Genommen habe ich den 417.71 mit den Clevo Inf Datein. Ist soweit richtig oder? Msi kann es ja nicht sein.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.305
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #24 am: 28. Mai 2021, 18:01:42 »

k.A. welche vBIOS Version die Chinesen auf die Karte geflasht haben. Wie schon erwähnt, halte ich von China Karten rein gar nichts.

Das 51x Bios ist eigentlich nicht von nöten, aber verkehrt ist es nicht. Es wurde eigentlich für eine bessere Kompatibität mit GTX7xxM Karten entwickelt.

Der Treiber mmuss anständig modifiziert werden, dazu gibt es mehrere Anleitungen. Sobald da ein Fehler drin ist, funktioniert die Karte nicht so, wie sie soll. Sie müssen auch speziell für dein System anpasst sein, also die HardwareID von deinem Mainboard (bzw einem MS-16F3) + HardwareID von der Grafikkarte (bzw einer MXM GTX1060), daher bringen dir fertig modifizierte Treiber nix.
« Letzte Änderung: 28. Mai 2021, 18:29:11 von iTzZent »
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.857
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #25 am: 28. Mai 2021, 18:07:04 »

Wie kommst Du darauf das es keine MSI inf Datei sein muss?
Eigentlich reicht es vollkommen die dispi inf zu bearbeiten,das ist eine generelle inf.
Wenn Du die von Clevo nimmst stimmt die Hersteller ID ja nicht.

Schau mal hier rein:


https://forum-de.msi.com/index.php?topic=112824.40
Gespeichert

Wonder93

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #26 am: 28. Mai 2021, 20:18:47 »

Danke!
Der Link hier https://forum-de.msi.com/index.php?topic=112824.40 hat mir weiter geholfen. Bin aber noch nicht weitergekommen. Ich schaffe es mittlerweile den aktuellsten Treiber erfolgreich zu installieren. Die Grafikkarte wird erkannt und arbeitet zuverlässig, aber wenn ich aus- oder neustarte blebe ich im Windows Logo hängen und komm nur im abgesicherten Modus wieder rein. Bearbeitet habe ich nur die nv_dispi.inf nach folgender Vorlage


%NVIDIA_DEV.1C60.11FF.10DE% = Section115, PCI\VEN_10DE&DEV_1C60&SUBSYS_11FF10DE
%NVIDIA_DEV.1C60.11FF.10DE% = Section028, PCI\VEN_10DE&DEV_1C60&SUBSYS_11FF10DE

NVIDIA_DEV.1C60.11FF.10DE = "NVIDIA GeForce GTX 1060"

Die 1C60 habe ich durch meine HardwareID ersetzt, welche 1C20 ist.

Irgendwo mache ich wohl was falsch, komme grade nicht dahinter was es ist.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.305
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #27 am: 28. Mai 2021, 20:38:52 »

Hier mal ne alte Anleitung von einem "Bekannten"  :-rolleyes:


Zitat
In den Inf Dateien sind nur die Kennungen der Karten eingetragen wie sie von den Herstellern an Nvidia weiter gegeben werden.
Die Kennungen die es offiziell nicht gibt und somit nicht enthalten sind, muss man nur selber nachtragen.

 
Hier ein Beispiel anhand der GTX 1060 in der NV_Dispi,ich lasse mal unnötige Zeilen weg.

Wichtig sind die Einträge unter dieser Zeile:

[Manufacturer]
%NVIDIA_A% = NVIDIA_Devices,NTamd64.10.0,NTamd64.10.0...14310

[NVIDIA_Devices.NTamd64.10.0...14310]

%NVIDIA_DEV.1C60% = Section084, PCI\VEN_10DE&DEV_1C60

Es wird also nur die Hardware ID der GTX 1060 aus dem Gerätemanager eingefügt,in dem Fall nur die 1C60.

Du kannst Sie auch am Ende einfügen,danach kommt der nächste Abschnitt,da paasiert das Gleiche.


[NVIDIA_Devices.NTamd64.10.0]

%NVIDIA_DEV.1C60% = Section084, PCI\VEN_10DE&DEV_1C60

Dann kommt ganz unten der String für die Anzeige des Kartennamens:

 

[Strings]

NVIDIA_DEV.1C60 = "NVIDIA GeForce GTX 1060"
 

Das gleiche machst Du auch in der nvmii INF,diese ist nur für MSI Kennungen wie man am Ende der zeile an der 1462 erkennt.

Da ist dann auch die 11FF der ID wichtig.

 

[Manufacturer]
%NVIDIA_A% = NVIDIA_Devices,NTamd64.10.0,NTamd64.10.0...14310

[NVIDIA_Devices.NTamd64.10.0...14310]

%NVIDIA_DEV.1C60.11FF.1462% = Section148, PCI\VEN_10DE&DEV_1C60&SUBSYS_11FF1462

 

[NVIDIA_Devices.NTamd64.10.0]

%NVIDIA_DEV.1C60.11FF.1462% = Section147, PCI\VEN_10DE&DEV_1C60&SUBSYS_11FF1462


[Strings]

NVIDIA_DEV.1C60.11FF.1462 = "NVIDIA GeForce GTX 1060"

Theoretisch könnte man bis auf die bearbeite Zeile alle anderen löschen.

Danach musst Du nur noch die Abfrage der Treibersignatur deaktivieren und den Treiber installieren.

Bevor man den Treiber updatet macht man das gleiche im neuen Treiber und aktualisiert diesen über den Gerätemanager.

Zur Erstinstallation nutze ich aktuell den 376.33 und update dann auf den aktuellen.

Da Du die INF Dateien ja so bearbeitet im Ordner Nvidia/Display driver hast kannst Du Dir die ja in Ruhe anschauen.


Wonder93

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #28 am: 03. Juni 2021, 16:49:09 »

Vielen Dank iTzZent und an deinen "Bekannten"  :-D

Leider leider funktioniert es immernoch nicht. Ich werde es weiter versuchen vielleicht mache ich doch noch irgendwo was falsch. Es muss klappen.

Zum Problem nochmal: Ich schaff es mittlerweile den neuesten Treiber ohne jegliche Probleme zu installieren. Die Grafikkarte wird erkannt und rennt fleißig.

Wenn ich jetzt z.B. das Notebook runterfahre und wieder hochfahre ist alles tip top. Starte ich ihn jedoch neu, so bleibt der beim Windows Logo hängen, aber es ist nur das Bild denn wenn ich wild auf Tasten drücke höhre ich diese typischen Windows Töne. Ab hier hilft nurnoch der abgesicherte Modus und die Treiber deinstallieren.

Ich versuche es weiter.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.305
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #29 am: 03. Juni 2021, 18:08:33 »

Was steht im Bootmode im Bios? UEFI, Legacy oder UEFI with CSM ?

Wonder93

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #30 am: 03. Juni 2021, 18:36:55 »

Was steht im Bootmode im Bios? UEFI, Legacy oder UEFI with CSM ?

Also unter Bootmode finde ich garnichts. Noch irgendwas mit UEFI oder Legacy
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.305
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #31 am: 03. Juni 2021, 19:36:07 »

Das 51x Bios ist drauf ?

Wonder93

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #32 am: 03. Juni 2021, 19:50:51 »

Das 51x Bios ist drauf ?

Nein ich wollte es anfangs flashen, jedoch bekomme ich ein Error bei Winflash und bin da auch nicht weiter eingegangen, weil es ja dann hieß, es sei nur optional. Meinst du dass es doch nötig ist?

Die Datein habe ich aus dem Forum, ist schon länger her. GT60 51x incl Winflash heißt sie. Da wähle ich dann AHCI aus und dann die E16F3IMS.51X und führe WINFLASH64 aus. Die Lüfter drehen kurz laut auf und das Fenster schließt sich.

Mehr passiert nichts. Bios bleibt unverändert.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.305
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #33 am: 03. Juni 2021, 21:16:51 »

Anbei die DOS Version. Erstelle bitte einen bootbaren USB Stick (z.B. mit Rufus) und kopiere dort die Dateien rauf.

Alternativ kannst du aber auch deine FLASHWIN64.bat modifizieren, sie muss diese Befehlsszeile enthalten: afuwinx64.exe E16F3IMS.51X /p /b /n /k /r /x /shutdown

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.857
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #34 am: 03. Juni 2021, 22:15:19 »

Um Problemen beim flashen aus dem Weg zu gehen ersetzt Du shutdown einfach durch gan.
Gespeichert

Wonder93

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #35 am: 06. Juni 2021, 11:43:54 »

Jawoll das war es. Danke an euch beiden. Bios flash durchgeführt und sonst nichts umgestellt und jetzt geht alles.

Zwei Fragen hätte ich allerdings noch. Erste: Das Einstellen der Helligkeit funktioniert nicht mehr. Also ich kann den Regler beliebig verschieben und es tut sich nichts. Kommt es jetzt vom Windows Update oder hat es was mit dem Bios flash zu tun?

Zweite Frage: Der Lüfter dreht immer wieder auf, also von nicht hörbar auf hörbar und das immer wieder. Ist das normal?


Hier noch das 3DMark Ergebnis https://www.3dmark.com/fs/25685737. Ganz okay oder?
« Letzte Änderung: 06. Juni 2021, 12:18:56 von Wonder93 »
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.857
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Medion Erazer X6821 - Welche GPU ist geeignet?
« Antwort #36 am: 06. Juni 2021, 13:07:43 »

Das mit dem Lüfter ist nicht normal,kontrolliere mal of der Kühler richtig auf dem Grafikchip aufliegt.
Gespeichert