GT72 2qe Performance upgrade
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: GT72 2qe Performance upgrade  (Gelesen 415 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SeriousPlace

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
GT72 2qe Performance upgrade
« am: 31. März 2021, 09:44:11 »

Hallo alle zusammen,

da ich nicht so tief in der Materie stecke und meinen GT72 ein wenig verbessern möchte, suche ich hier nun ein wenig um Rat.
Bei meinem System läuft einiges nicht so wie es sollte, zumindest habe ich den Eindruck. Deswegen habe ich hier auch die Ausgelesenen Dragon Center Daten mit hinein gepackt.

Mein System :
GT72 2QE DOMINATOR PRO G
I7 5700hq
Gtx 980m 4GB GDDR5
DDR3(L) 16 GB

Geplant ist eine zweite M2 ssd : Crutial P2 :

https://www.amazon.de/Crucial-CT500P2SSD8-500GB-Internes-2400/dp/B086BGWNY8/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=m2+ssd+500gb&qid=1617174865&sr=8-3

Um nun auch die Spiele auf die SSD zu packen. Bei COD Warzone erhoffe ich mir dadurch einen kleinen Performance boost (läuft momentan auf der HDD)

Im folgenden die Dragoncenter Daten
zu den Specks (vom 31.10.2020):


Product Name:                 GT72 2QE
OS:                           Microsoft Windows 10 Home 64-Bit Ver.1903(OS build 18362.1.amd64fre.19h1_release.190318-1202)
HDI Build:                    non-OEM
BIOS Version:                 E1781IMS.310
BIOS Release Date:            2015/06/04
EC Version:                   1781EMS1 Ver5.12, 05/06/2015
CPU:                          Intel(R) Core(TM) i7-5700HQ CPU @ 2.70GHz
Memory:                       16 GB @ 800 MHz
                               - 8192 MB, DDR3-1600, Kingston MSI16D3LS1MNG/8G 
                               - 8192 MB, DDR3-1600, Kingston MSI16D3LS1MNG/8G 
Graphics:                     NVIDIA GeForce GTX 980M, 4096 MB
VBIOS Version:                84.04.48.00.24,4194304
Drive:                        HDD, HGST HTS721010A9E630, 931,51 GB
Drive:                        SSD, TOSHIBA THNSNJ128G8NU, 119,24 GB
Network:                      Killer E2200 Gigabit Ethernet Controller
Network:                      Killer Wireless-n/a/ac 1525 Wireless Network Adapter
Network:                      TAP-ProtonVPN Windows Adapter V9
SHIFT mode:                   None
Power Plan:                   GUID des Energieschemas: 98b32ac9-6345-4ab9-a981-0f0e39c08578  (Gaming)



Specks (vom 31.03.2021):

Product Name:                 GT72 2QE
OS:                           Microsoft Windows 10 Home 64-Bit Ver.2009 (OS build 19042.867)
BIOS Version:                 E1781IMS.317
BIOS Release Date:            01/18/2016
CPU:                          Intel(R) Core(TM) i7-5700HQ CPU @ 2.70GHz
Memory:                       16 GB @
                               - 8 GB DDR4-1600, Kingston MSI16D3LS1MNG/8G 
                               - 8 GB DDR4-1600, Kingston MSI16D3LS1MNG/8G 
Graphics:                     NVIDIA GeForce GTX 980M, 0 MB
VBIOS Version:               
Drive:                        HDD, HGST HTS721010A9E630, 931,51 GB
Drive:                        SSD, TOSHIBA THNSNJ128G8NU, 119,24 GB
Network:                      Killer E2200 Gigabit Ethernet Controller
Power Plan:                   GUID: 8c5e7fda-e8bf-4a96-9a85-a6e23a8c635c (Höchstleistung)


Im allgemeinen Spuckt das Dragon Center nun deutlich weniger Daten aus. Unter anderem keine Serien Nummer, Windows Produkt Schlüssel, Taktrate des Arbeitsspeichers, VBIOS. den Speicher der GPU und er ist von Gaming auf Höchstleitung im Power Plan gerutscht. Ein wechsel auf die Intern verbaute GPU ist auch nicht möglich. Lüfterkurven oder ähnliches kann ich auch nicht Manuell einstellen.

Warum vorher die 16 GB Arbeitsspeicher nur auf 800Mhz gelaufen sind oder es sogar noch tun kann ich mir ebenfalls nicht erklären.
Falls das viel bringen würde, wäre ich auch bereit den Arbeitsspeicher aufzurüsten, aber ich bin mir ebenfalls nicht sicher welche Taktrate der GT72 2qe maximal zulässt.

Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen den Laptop nochmal etwas solide ohne Performance Einbußen zum laufen zu bringen.

Vielen Dank schon einmal


Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.543
Re: GT72 2qe Performance upgrade
« Antwort #1 am: 31. März 2021, 10:13:32 »

Moin und willkommen im Forum!

Mit einer SSD verringerst Du die Ladezeiten für die darauf installierte Software im Gegensatz zu einer HDD extrem. Ursache ist dabei weniger die häufig höhere Datenübertragungsrate, sondern vielmehr die extrem geringeren Zugriffszeiten. Die Festplatte würde ich ausschließlich als Datengrab nutzen oder ggf. auch gegen eine SATA-SSD austauschen.

Warum vorher die 16 GB Arbeitsspeicher nur auf 800Mhz gelaufen sind oder es sogar noch tun kann ich mir ebenfalls nicht erklären.
Alles in Ordnuung. Du hast DDR3-1600L Speicher verbaut. DR steht dabei für Double Data Rate, d.h. der I/O-Takt des Speichers wird effektiv verdoppelt. Hardware-Analyseprogramme werfen gewöhnlich aber nur den I/O-Takt des Speichers aus, und der beträgt nun mal 800 MHz.



Ein wechsel auf die Intern verbaute GPU ist auch nicht möglich.
Hast Du den SCM (System Control Manager) installiert? Falls nicht: Nachholen! Falls ja: Deinstallieren und noch mal neu installieren! Nur mit funktionierendem SCM lässt sich die GTX 980 per Knopfdruck auf die interne Grafik umschalten.
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.195
Re: GT72 2qe Performance upgrade
« Antwort #2 am: 31. März 2021, 10:50:05 »

Die Crucial P2 ist nicht kompatibel, das GT72 2QE kennt noch kein NVMe, die vorhandenen M.2 Slots besitzen alle samt nur ein SATA Interface. NVMe gabs erst ab der Skylake Generation (6th Gen). Diese SSDs wären kompatibel: https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=252_500%7E4832_4

RAM hat wieselchen ja schon erklärt. Mehr wie DDR3L-1600 unterstützt die CPU und dessen Speicherkontroller nicht. 16GB sind auch mehr als ausreichend für das System.

Zum Dragon Center, welcher Version hast du da installiert ? Offiziell wird das GT72 übrigens nicht vom Dragon Center unterstützt, damals war das Dragon Gaming Center noch im Lieferumfang. Das Dragon Center selber gabs erst ab dem GT73VR, es funktioniert aber auch mit der GT72 Generation und sogar mit den Haswell GT60/GT70 Geräten.

btw: Dein Bios ist nicht up2date. Hier die aktuelle Bios Version https://download.msi.com/bos_exe/nb/E1781IMS.317.zip vBIOS und EC Firmware sind aber aktuell  :thumbup:

SeriousPlace

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: GT72 2qe Performance upgrade
« Antwort #3 am: 31. März 2021, 11:52:03 »

Vielen Dank für die herzliche Begrüßung  :-) ,

Das mit dem SCM hat bereits bestens funktioniert, danke dafür.


Aber wie kann es denn sein, dass das Dragon Center früher deutlich mehr Werte auslesen konnte, als jetzt?
Version ist die 2.0.103.0

Der Bios müsste auf dem neusten Stand sein. Die erste Angabe zeigt mein System zum Zeitpunkt vom 31.10.2020
Der zweite Eintrag ist allerdings vom 31.03.2021, also Stand heute.

Da habe ich bereits den Bios geupdated. Möglicherweise zeigt daher auch das Dragon Center weniger Daten an.
VBIOS und EC Version werden dort gar nicht mehr aufgeführt. Laut GPU-Z ist der VBIOS noch der Gleiche.

Gibt es auch andere Möglichkeiten beim Gaming etwas mehr aus dem Laptop zu holen?
Soweit ich weiß ist OC ja nicht so einfach möglich, da der BIOS nicht alle Möglichkeiten erlaubt.
 
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.195
Re: GT72 2qe Performance upgrade
« Antwort #4 am: 31. März 2021, 12:02:18 »

Weil nur maximal das Dragon Center 1.2.1910.3101 unterstützt wird. Das Dragon Center 2.0 ist ausschliesslich für die Gerät ab Coffee Lake (6 Kerne). Hier die richtige Version für dich: https://download.msi.com/uti_exe/nb/DragonCenterv1.2.1910.3101_1.2.1910.3101_0x8afb193c.zip

Zum Bios: lt. deinem Log hast du Biosversion 310 drauf, aktuell ist 317. Aber ich sehe gerade, das du 2 Logs gepostet hast, im 2. stimmt das Bios denn.

Zum vBIOS, da passt alles, die fehlenden Anzeigen liegen an der falschen Dragon Center Version.

OC ist nicht möglich, zumindest nicht so, wie du dir das vorstellst. Man kann nur ein wenig mit Software rumspielen, aber einen Performanceunterschied wirst du kaum bemerken... So schlecht ist deine CPU aber nicht, denn der i7-5700HQ ist z.B. deutlich schneller wie der Nachfolger, dar i7-6700HQ. Auch im unlocked Bios ist da nicht mehr drin... deine CPU ist locked, das ist wie bei den Desktop CPU´s, da lassen sich auch nur die K Modelle übertakten, bei Notebooks sind es die HK Modelle, du hast einen HQ.

Die Grafikkarte kannst du auch kaum übertakten, die 980M gefindet sich schon an der Leistungsgrenze des Maxwell Chips, sie ist die größte Ausbaustufe. Du kannst aber eine andere Grafikkarte einbauen... Möglich wäre da eine GTX1060 oder GTX1070, da brauchst du denn aber den Heatsink vom GT72VR.... Kostenpunkt für alles zusammen wird sich auf ca. 500-600Euro belaufen.

SeriousPlace

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: GT72 2qe Performance upgrade
« Antwort #5 am: 31. März 2021, 17:03:12 »

Vielen lieben Dank. Bin echt begeistert wie Fix das hier geht.

Sobald die SSD eingebaut ist schau ich mal was sich bei bei den Spielen so geändert hat.
Gibt es spezielle Benchmark-Ergebnisse für genau mein Modell, damit würde ich gerne mal schauen ob mein System in Ordnung ist und auch so läuft wie es soll?

Um auf halbwegs passable FPS raten zu kommen spiele ich Titel wie COD Warzone nämlich in weniger als Full HD mit niedrigsten Settings.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.195
Re: GT72 2qe Performance upgrade
« Antwort #6 am: 31. März 2021, 17:23:22 »

Welche SSD hast du denn nun bestellt ?

Hier mal ein paar Benchmarks von meinem alten GT72 2QE, da aber noch mit Haswell CPU:
https://www.3dmark.com/3dm11/11604934
https://www.3dmark.com/3dm/15051537

Dadran kannst du dich in etwa orientieren.

COD Warezone ist vor ca. einem Jahr auf den Markt gekommen und natürlich ein AAA Spiel welches imens viel Hardware benötigt. Dein Notebook ist nun 6 Jahre alt, damit kannst du nicht mehr viel erreichen bei aktuellen Spielen, ausser die Details runter schrauben.

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.543
Re: GT72 2qe Performance upgrade
« Antwort #7 am: 31. März 2021, 17:33:09 »

Na ja, er könnte noch eine GTX 1070 nachrüsten. Aber finanziell lohnt sich das sicher nicht...
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.195
Re: GT72 2qe Performance upgrade
« Antwort #8 am: 31. März 2021, 17:40:18 »

Ja, das habe ich oben schon erwähnt.

Nen Set aus GTX1060 + GT72VR Heatsink hätte ich sogar hier, aber die Performancesteigerung von der GTX980M ist da nicht so gross... halt um die 10-20%.

SeriousPlace

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: GT72 2qe Performance upgrade
« Antwort #9 am: 31. März 2021, 18:37:12 »

Ehrlich gesagt halte ich das Upgrade momentan nicht für sehr Sinnvoll, auch wenn es mich wirklich in den Fingern juckt :-D . Da ich mir in 1-maximal 2 Jahren einen ganz neuen Desktop PC zusammen stelle, ist da das Geld wohl etwas sinnvoller in einer besseren Grafikkarten investiert.  :thumbsup:

Bestellen wollte ich nun eigentlich diese hier :

https://www.amazon.de/dp/B0776YFLWL?linkCode=xm2&camp=2025&creative=165953&smid=A133RA3ZUAU4I7&creativeASIN=B0776YFLWL&tag=geizhals10-21&ascsubtag=cKzSJacv3OWPnP9AyfJqQ

Aber danke für das Angebot. Vielleicht hab ich ja mal zufällig etwas Geld über, dann kann ich immer noch eine GTX 1070 verbauen.  :-D

Gespeichert

SeriousPlace

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: GT72 2qe Performance upgrade
« Antwort #10 am: 31. März 2021, 18:45:47 »

Achja ich habe mal Geekbench 5 und Cinebench R15 laufen lassen, die Ergebnisse scheinen für meine Hardware absolut im Rahmen zu sein.

Cinebench R15:

OpenGL    689
CPU       86,05 FPS

Geekbench

OpenCL     24590
CUDA       21548
VULKAN     27902
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.195
Re: GT72 2qe Performance upgrade
« Antwort #11 am: 31. März 2021, 18:48:13 »

Mit Geekbench kenne ich mich nicht aus.

Die SSD ist i.O. Hier aber noch nen Tip: https://www.otto.de/p/western-digital-wd-blue-3d-nand-sata-ssd-ssd-250-gb-550-mb-s-lesegeschwindigkeit-525-mb-s-schreibgeschwindigkeit-C1071668581/#variationId=1071668619 falls du bei Otto noch kein Kunde bist, bekommst du 15Euro geschenkt. Somit bekommst du die SSD für 40Euro inkl Versand.

SeriousPlace

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: GT72 2qe Performance upgrade
« Antwort #12 am: 23. April 2021, 19:02:41 »

Danke für den Tipp. :) Genau so hab ich es nun auch gemacht. Ich hab die SSD nun auch eingebaut. Kann ich die nun einfach neben der 128 GB SSD in dem dafür vorgesehenen Adapter betreiben (Windows liegt auf der 128 GB SSD) oder geht das Ganze nur als Raid bzw. funktioniert Raid überhaupt mit zwei unterschiedlichen Speichergrößen ?


Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.847
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GT72 2qe Performance upgrade
« Antwort #13 am: 23. April 2021, 19:12:38 »

Das funktioniert so,das System hat dann 2 voneinder getrennte Festplatten.
Wenn Du RAID nutzen willst musst Du das im BIOS umstellen und beide Platten zu einem RAIDverbund zusammen fügen.
Dann wäre Dein System aber futsch,Du müsstest alles neu installieren.
Und alles über 128GB bei der größeren Platte wäre nicht nutzbar.
Macht also keinen Sinn.
Gespeichert