EZ DEBUG LED CPU
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: EZ DEBUG LED CPU  (Gelesen 602 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

JoKing930LP

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
EZ DEBUG LED CPU
« am: 12. Januar 2021, 18:19:27 »

Hallo ich habe mir vor ca.8Wochen einen neuen PC selber zusammengebaut. Mainboard: MSI B450M Mortar Max CPU: Ryzen 3600
Vor 1Woche trat das Problem auf das der PC nicht mehr Startet, die Lüfter drehten sich aber es kam kein Bild. Zudem leuchtete die CPU Debug Led Rot und der Powerknopf an der Front blieb Dunkel. Ich habe versucht den PC mit nur einem RAM-Riegel zu starten habe dem COMS kurzgeschlossen alles ohne erfolg. Nachdem ich die CPU ausgebaut und auf beschädigungen überprüft hatte habe ich diese einfach wieder eingebaut und der PC lies sich wieder ganz normal benutzen.
Als ich heute morgen mein PC starten wollte trat das Problem wieder auf nur das dieses mal der Powerknopf ganz normal Leuchtete. Habe wieder die CPU aus und eingebaut leider ohne erfolg.
Was kann ich jetzt noch machen? Oder hilft da nur eine neue CPU oder ein neues Mainboard?

4Stunden Später::: Ich habe die CPU jetzt nocheinmal aus und wieder eingebaut und jetzt klappt alles wieder wie gewohnt.

Jemand eine Idee wo der fehler liegt?
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 12.868
Re: EZ DEBUG LED CPU
« Antwort #1 am: 12. Januar 2021, 18:27:24 »

Liste mal bitte sämtliche Komponenten Deines Systems auf.
Prüfe bitte, ob die CPU bzw. der Kühler nicht zu fest angezogen ist.
Gespeichert

JoKing930LP

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: EZ DEBUG LED CPU
« Antwort #2 am: 12. Januar 2021, 21:21:13 »

Ich habe die Schrauben vom Kühler alle Handfest angezogen. Wie fest ist denn zu Fest?

Mainboard: MSI B450M Mortar MAX (MS-7B89)
CPU:Ryzen 5 3600
GPU:AMD Radeon RX 5700XT
CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock CPU-Kühler, 120 mm PWM-Lüfter
Netzteil: EVGA550B3
RAM:16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
Lüfter: be quiet! Pure Wings 2 PWM 120x120x25mm  und die Internen vom Gehäuse
Gehäuse :Fractal Design Focus G White Window
M2 festplatte: 500GB Crucial P1 NVMe M.2 2280 PCIe 3.0 x4 3D-NAND QLC
Festplatte:1000GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT1000MX500SSD1)


Gespeichert

Grid

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: EZ DEBUG LED CPU
« Antwort #3 am: 14. Januar 2021, 15:05:52 »

Ich habe für eine Verwandte auch ein System mit dem gleichen Mainboard aufgebaut und habe das gleiche Problem, bin allerdings deutlich weiter was das Debugging angeht :-)


Mainboard: B450M Mortar Max
CPU: Ryzen 9 3900X
RAM: 2x 8GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3200
Grafik: ZOTAC GeForce RTX 2060 SUPER AMP 8GB
Kühler: Artic Cooling Liquid Freezer II 280 (Fertig-Wasserkühlung)
Netzteil: Be Quiet! Pure Power 11 BN298 600W


Das System starte bei ihr nur sporadisch, es bleibt in den meisten Fällen mit dauerhaft rot leuchtender CPU LED hängen.
Wenn sie es zu mir bringt, funktioniert es fast immer, auch wenn ich 10x neustarte.
Sobald es bei ihr ist, geht es dann in der Regel wieder nicht mehr.

Der "Trick", dass man beim Einschalten des ATX-Netzteils den Anschalter vorne gedrückt hält, hat anfangs geholfen, inzwischen macht das aber keinen Unterschied mehr (oder es war früher einfach Zufall das es ging?).

Wir haben auch schon BIOS-Update probiert von 27 auf 2B, ohne Änderung.
Das Downgrade auf 26 steht noch aus, es bin gerade erst über einen Eintrag gestolpert, wo das bei RAM-Problemen geholfen hat.

Speicherwechsel auf ADATA hat auch keinen Unterschied gemacht.

Ich habe auch XMP aktiviert wie in einigen Foren vorgeschlagen, was dann beim Wechsel von ADATA zurück auf Corsair zu genau dem gleichen Fehlerbild geführt hat wegen falschen Timings, also auch rot leuchtende CPU LED.
Hab es für den Wechsel dann deaktiviert und mit den Corsair-Timings wieder aktiviert, lief einwandfrei. Bis es dann wieder bei ihr stand... Das war es also offensichtlich auch nicht.

CPU-Kühler ist fachmännisch montiert, ich schraube *wirklich* viel an PCs, bin hauptberuflich im Support und bin seit 25 Jahren am PCs schrauben.

Und selbst wenn das ein Problem wäre - warum sollte das dazu führen, dass es bei mir fast immer und bei ihr fast nie geht?!?
PC steht in beiden Fällen genau gleich, bei ihr tritt auch mit exakt gleicher Peripherie (bis auf den Monitor) das Problem auf.

Ich bin jetzt mit meinem Latein allmählich am Ende und wollte eigentlich schon gegen ein Board der Konkurrenz wechseln, habe aber Aussuchen gesehen, dass es in den Rezensionen vom MSI-Board eigentlich verdammt wenig Probleme mit dem Board gibt und will ihm deswegen nochmal eine zweite Chance geben.
Gespeichert

JoKing930LP

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: EZ DEBUG LED CPU
« Antwort #4 am: 15. Januar 2021, 20:39:12 »

Könnte es vielleicht sein das eine Bestimmte Charge des Mainboards fehlerhaft ist? Und es helfen könnte ein neues Board zu nehmen?
Gespeichert

mS3ven

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: EZ DEBUG LED CPU
« Antwort #5 am: 16. Januar 2021, 12:48:30 »

Ich habe genau das gleiche Mainboard und genau das gleiche Problem.

Habe mir vor ca. 1 Monat einen PC zusammenbauen lassen. Er lief für ca. 2 Wochen tadellos, bis ich auf einmal eines Tages ich kein Bild mehr bekam. Zunächst ist mir garnicht aufgefallen, dass die CPU Debug LED leuchtet (warum sollte sie von einem auf den anderen Tag auch anfangen zu leuchten ...? Es lief ja alles tadellos).

Habe zunächst BIOS geflasht und CMOS resettet, ohne Erfolg.
Habe dann alle Komponenten ausgebaut (CPU, GraKa, SSD & RAM) und nacheinander wieder eingebaut, um zu checken, woran es liegt. Nachdem CPU eingebaut war, leuchtete die RAM LED, RAM eingebaut, VGA leuchtet, VGA eingebaut, SSD leuchtet, SSD eingebaut ... PC bootet.

Nach 2-3 Tagen wieder das gleiche Problem. Wieder alles ausgebaut, diesmal ohne CPU und schrittweise wieder eingebaut ... PC bootet.
Habe dann noch Stresstest für CPU, RAM & GPU simultan, ohne Resultat.
Das gleiche wiederholte sich noch 3-4 Mal, bis mein PC nach Sleep nicht mehr booten will, selbst wenn ich die Komponenten schrittweise aus- & wiedereinbaue.

Hardware:
MSI B450m Mortar Max
Ryzen 5 2700x
Wraith Prism RGB
MSI GeForce 1660 Super
2 x 8 GB Adata XPG D41 RAM RGB
Crucial MX500
Thermaltake BM1 600W
Gespeichert

jeanlegi

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 3.099
Re: EZ DEBUG LED CPU
« Antwort #6 am: 16. Januar 2021, 13:36:38 »

Bei allen war AMD Energieplan im Einsatz?
Nur um einen Fehler durch den Windows Energieplan Balanced auszuschließen.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. |2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

mS3ven

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: EZ DEBUG LED CPU
« Antwort #7 am: 17. Januar 2021, 21:53:09 »

Habe meinen PC wieder zum Laufen gebracht, den ausschlaggebenden Punkt kann leider nicht nennen  :-(
Alle Komponenten ausser CPU komplett ausgebaut (nicht nur GPU-Verbindung getrennt), über Nacht auch den Stecker gezogen, CMOS-Flash.
Wenn ich die GPU-Verbindung getrennt habe, hat es nicht geklappt. Kann aber auch reiner Zufall sein ...   ?-(

Also, ich höre zum ersten Mal von einem eventuellen Problem an dieser Stelle.
Mein PC ändert den Energieplan selbstständig zwischen "High Performance" und "Ultimate Performance"
(Dabei stellt sich mir an dieser Stelle die Frage, ob das so korrekt ist, dass der PC das so selbstständig macht ...)




PS.
Kann keine Bilder hochladen (Wollte meine EngeryPlans hochladen)
Sowohl jpg als auch png funtzen net ...



Gespeichert

jeanlegi

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 3.099
Re: EZ DEBUG LED CPU
« Antwort #8 am: 17. Januar 2021, 22:31:12 »

Nö ist es nicht, hatte ich aber auch nach einem Windows Update das es sich dauern selbst auf High Performance gestellt hat.
Aber schön das dein System wieder läuft.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. |2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.725
    • Wunschliste
Re: EZ DEBUG LED CPU
« Antwort #9 am: 18. Januar 2021, 10:22:00 »

Windows Update ,Dragon Center oder Chipsatztreiber  ändern  oder wählen andere Energieprofile ...
Gespeichert
Corsair RMI 850W, MSI MPG X570 Gaming EDGE WiFi, Ryzen 9 3900X,2x 16GB G.Skill DDR4@CL16 3600 MHz, MSI GeForce RTX 3090 SUPRIM X 24G