MSI MAG B550 TOMAHAWK (MS-7C91) - A.53 - Above 4G
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI MAG B550 TOMAHAWK (MS-7C91) - A.53 - Above 4G  (Gelesen 583 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kampferdbeere

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
MSI MAG B550 TOMAHAWK (MS-7C91) - A.53 - Above 4G
« am: 04. Januar 2021, 23:17:33 »

Hallo allerseits,

ich denke ich bin hier besser aufgehoben als beim Support.

MSI hat ja für o.g. MB löblicherweise 2 Beta BiosVersionen mit Smart Access f. AMD herausgebracht.
Das letzte installiert unhd gefreut - ich habe glücklicherweise eine 6000 GPU.

Nun habe ich aber leider ein Problem oder besser 2.

Ich habe 2x SSD im PC die auch getrennt laufen sollen, also Bootloader ist nicht gewünscht.
Beides Win 10.

1x mit GPT, also UEFI, formatiert und 1x MBR, CSM.
Hat auch wunderbar funktioniert mittels F11, Bootmenü.

Wenn  ich nun beide Optionen, Smart Accsess und Above 4G aktiviere und als Boot CSM/ UEFI aktiviere startet der Rechner nicht mehr.
Wenn ich Above 4G deaktiviere bootet der Rechner normal.
Soweit mir bekannt ist müssen aber beide Optionen aktiviert sein um den "Boost" (-: nutzen zu können.

Hat einer bitte eine Erklärung?

Die 2. kleinere Frage:
War da nicht mal was mit nem integrierten Feature im Bios in Sachen untervolten von Ryzen 5000 ?
Also was für einen Untervolter/ OC Anfänger hilfreich sein könnte.
Kommt das noch?
Gefunden habe ich nichts.

Danke im Vorraus.
Kampferdbeere (ich weiß komischer Name)
Gespeichert

Kampferdbeere

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: MSI MAG B550 TOMAHAWK (MS-7C91) - A.53 - Above 4G
« Antwort #1 am: 04. Januar 2021, 23:24:23 »

Ryzen 5000: MSI zeigt Curve Optimizer mit B450 Tomahawk Max

Das Teil meine ich, ich guck nochmal schnell, aber ich glaube ich habe es nicht.
Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.721
  • Wer kriecht stolpert nicht!
Re: MSI MAG B550 TOMAHAWK (MS-7C91) - A.53 - Above 4G
« Antwort #2 am: 05. Januar 2021, 07:04:48 »

Lies dich bitte in die Materie ein, hier von Igor: Smart Access Memory (SAM)
AMD zeigte auf der Präsentation der neuen Radeon-Karten bereits SAM, also Smart Access Memory – ein Feature, das ich heute zusätzlich auch zu den normalen Benchmarks aktiviert habe, womit auch ein direkter Vergleich möglich wird. Doch eigentlich ist SAM nicht Neuers, nur verbal schöner verpackt. Dahinter verbirgt sich nämlich nichts anderes als der clevere Umgang mit dem Base Address Register (BAR) und genau dieser Support muss zwingend auch im Unterbau aktiviert sein. Bei moderner AMD-Grafikhardware spielen größenveränderbare PCI-Bars (siehe auch PCI SIG vom 24.0.4.2008) schon länger eine wichtige Rolle, da die eigentlichen PCI BARs normalerweise ja nur auf 256 MB begrenzt sind, während man bei den neuen Radeon Grafikkarten nun bis zu 16 GB VRAM vorfindet.

Die Folge ist, dass nur ein Bruchteil des VRAM für die CPU direkt zugänglich ist, was ohne SAM eine ganze Reihe von Umgehungslösungen im sogenannten Treiber-Stack erfordert. Das kostet natürlich stets Performance und sollte demzufolge vermieden werden. AMD setzt bei SAM also genau dort an. Neu ist das nicht, muss aber sauber im UEFI implementiert und später auch aktiviert werden. Das wiederum geht nur, wenn das System im UEFI Modus läuft und CSM/Legacy deaktiviert sind.

Dies erklärt dein Problem. Hier noch der Link.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair @3266 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

Kampferdbeere

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: MSI MAG B550 TOMAHAWK (MS-7C91) - A.53 - Above 4G
« Antwort #3 am: 05. Januar 2021, 08:42:58 »

Hi danke ersteinmal für deine Antwort.
Mit dem Prinzip von Smart Access bin ich schon vertraut, sonst würde ich es nicht aktivieren wollen. (-:

Die Boot Option heißt ja auch UEFI/ CSM und nicht nur CSM.
Soll heißen, dass er beides booten kann. (was er ja auch macht, nur eben nicht mit der aktivierten Option Above 4G )
In den Settings zur Bootreihenfolge ist der Windowsbootmanger im UEFI/ GPT gesetzt.
Hier wird standardmäßig der Rechner also im UEFI gebootet.
Und wenn Above 4G nur im UEFI funktioniert, was auch nachvollziehbar ist, dann könnten man ev. erwarten, dass eben diese Funktion deaktiviert wird, wenn man mit CSM bootet (F11).
Oder sehe ich da etwas falsch?
Rest wie oben beschrieben.

Meine 2. kleine Frage ist aber damit auch noch nicht beantwortet.
Macht aber nichts  - kommt bestimmt irgendwann mal.
Danke.
Gespeichert