MSI Z77MA-G45 - maximale Größe HDD (3 oder 4 TB Grenze ?!)
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI Z77MA-G45 - maximale Größe HDD (3 oder 4 TB Grenze ?!)  (Gelesen 257 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Plastulin

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Hi,

ich nutze ein MSI Z77MA-G45 mit letztem verfügbaren BIOS.
Laut Intel Z77 Spec (Kap. 5.16.3.2) sollten eigentlich 48Bit-LBA unterstützt werden, daher habe ich kürzlich zu einer WD Black 4TB* gegriffen und wie folgt in Betrieb nehmen wollen:
- SATA Port1 (an Port0 hängt eine 1TB-SSD)
- UEFI only
- W10 pro x64

=> Platte wird vom BIOS überhaupt nicht erkannt.
In der Win-Datenträgerverwaltung taucht sie zwar auf, ist aber nicht initialisiert. Daher kann ein Defekt wohl ausgeschlossen werden, falsche Verkabelung auch, da Spannungs- und Datenverbindung ja hergestellt sind.

Hier steht z.B., dass 4TB eigentlich kein Problem sein sollten. Das deckt sich auch mit anderen Berichten aus dieser Zeit (...2012+).
Dort heißt es auch oft, dass solche Platten vielleicht nicht in der vollen Größe nutzbar sind und man ggf. Verrenkungen mit dem OS machen müsste - aber da geht es eher um die Frage, ob man nicht ein x64-Win XP verwenden sollte, insofern hilft das nicht.
Unnötig zu erwähnen, dass ich natürlich alle Kabel geprüft, andere Ports ausprobiert (außer die Zusatz-Ports, die RAID zu Verfügung stellen - brauche ich nicht), die HDD per Jumper auf eine geringere Datenrate engestellt habe. BIOS nochmal geflasht, Defaults geladen, Intel ME aktualisiert etc.

Sprich: Alle Fehlerquellen sind hinreichend betrachtet worden, bleibt also nur das MoBo selbst übrig.
Wie es scheint, gibt es trotz der Z77-Spec irgendwo eine vermutlich 32Bit-Limitierung.

Kann das jemand bestätigen ?
Hat jemand einen Rat oder Erfahrungen ?
Kann jemand ein Datenblatt etc. aufzeigen aus dem hervorgeht, wo genau diese Grenze denn nun tatsächlich liegt ?

Diese LBA-Limitierung war eigentlich schon zu dem Zeitpunkt durch, als dieses MoBo auf den Markt kam. Warum also läuft das bei mir nicht ?


*
- WD4005FZBX
- Conventional Magnetic Recording
- 4KB Sektoren mit Emulation (512e)
Gespeichert