MSI updating Bios via Bios Flash Button - LED hört nicht mehr auf zu blinken
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI updating Bios via Bios Flash Button - LED hört nicht mehr auf zu blinken  (Gelesen 675 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MonkeyDRuffy

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9

Hallo Community,

ich bin gerade dabei meinen Rechner zusammenzubauen und wollte mein Motherboard (MSI B550 Gaming Edge Wifi) Bios updaten um meinen 5600X nutzen zu können.
Habe mich strikt an die Anleitung gehalten:

- USB-Stick im FAT32 Format formatiert
- neustes Bios heruntergeladen und in MSI.ROM umbenannt
- Motherboard angeschlossen (CPU und 24-Pin)
- USB-Stick in den Flash Bios USB Port gesteckt
- Flash Bios Button gedrückt ..

und nun blinkt die kleine LED seit ca. 1 1/2 Stunden, obwohl es nur 2-5 Minuten dauern sollte.
Hat jemand eine Ahnung wo das Problem liegt?

Danke im Voraus!
Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.702
  • Wer kriecht stolpert nicht!

Hallo  MonkeyDRuffy und willkommen im Forum
Teste mal einen anderen Stick, bei mir funzt dies mit einem USB2 16GB Stick immer fehlerfrei. Die reine Biosdatei bitte ins Hauptverzeichnis.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair @3266 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

MonkeyDRuffy

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9

Momentan läuft es über einen 16GB 2.0 USB-Stick. Hab noch einen 8GB Stick hier - den werde ich nal testen.
Habe nur die BIOS-Datei auf dem Stick, sonst nichts.
Gespeichert

MonkeyDRuffy

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9

Hallo  MonkeyDRuffy und willkommen im Forum
Teste mal einen anderen Stick, bei mir funzt dies mit einem USB2 16GB Stick immer fehlerfrei. Die reine Biosdatei bitte ins Hauptverzeichnis.

Funktioniert mit beiden USB-Sticks nicht. Beide sind FAT32 und bootfähig. Die LED blinkt und blinkt und blinkt. Kein Ende in Sicht.
Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.702
  • Wer kriecht stolpert nicht!

Um welches Brett handelt es sich? die Sticks ja nicht bootfähig.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair @3266 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

MonkeyDRuffy

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9

Um welches Brett handelt es sich?

B550 Gaming Edge Wifi
Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.702
  • Wer kriecht stolpert nicht!
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair @3266 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

MonkeyDRuffy

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9

Die Sticks ja nicht bootfähig.

Die sollen nicht bootfähig sein? Da habe ich anders gelesen..
Wie mache ich die denn wieder nicht bootfähig?
Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.702
  • Wer kriecht stolpert nicht!

Einfach nur mit Fat32 formatieren. Wenn die Sticks bootfähig sind, hat es zu viele Dateien drauf.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair @3266 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

MonkeyDRuffy

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9

Einfach nur mit Fat32 formatieren. Wenn die Sticks bootfähig sind, hat es zu viele Dateien drauf.

Achso, ja dann war er schon die ganze Zeit nicht bootfähig.
Gespeichert

MonkeyDRuffy

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9

DIE CPU LED leuchtet auch durchgehend, aber ich denke das ist normal, da ja keine CPU montiert ist, oder?
Gespeichert

dalex

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.782

Bios flashen ohne CPU? Geht das überhaupt? Was passiert wenn eine CPU verbaut ist?
Gespeichert
Gruß dalex

Du kannst jeden hetzen, bloß keinen Computer!

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.733
    • Wunschliste

Zitat
Bios flashen ohne CPU? Geht das überhaupt?

ja   ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=iTkXunUAriE
Gespeichert
Corsair RMI 850W, MSI MPG X570 Gaming EDGE WiFi, Ryzen 9 3900X,2x 16GB G.Skill DDR4@CL16 3600 MHz, MSI GeForce RTX 3090 SUPRIM X 24G 

MonkeyDRuffy

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9

Lässt sich nicht fixen, dann sende ich das scheiß Teil wohl zurück.
Gespeichert

jeanlegi

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.103

Bios Flash Button funktioniert sowohl mit als auch ohne CPU.
Der Arbeitsspeicher war auch nicht verbaut?
Ich hatte ein paar mal vergessen den auszubauen, aber mit allen anderen Komponenten klappt das soweit sehr gut.
Hast du nach den Versuchen auch mal eine CMOS reset gemacht mit JBAT1 oder entfernen der Batterie?
Es auch mal komplett stromlos gemacht?

Mit meinem Ace hatte ich ähnliche Probleme und musste den Flash via Button mehrfach hintereinander durchführen.
Ich habe den Flash wie folgt gemacht:
- Nur den Arbeitsspeicher ausgebaut
- CPU_Power1 und ATX verbunden, alles andere abgezogen.
- GPU angeschlossen gelassen und auch mit Stromversorgung, weil ich einfach keinen Bock mehr hatte zum Schluss.
Nachdem der Flash abgeschlossen war gab es einen Neustart mit LED wegen fehlendem RAM, also ausgemacht eingebaut und gestartet.
Dann gab es 2-4 Training reboots beim letzten Versuch kam eine Fehlermeldung beim Starten das was am RAM geändert worden ist (F1 für Setup gewählt) und danach hat es gebootet.

Sonst kann man auch die CPU verbaut lassen und die CPU_Power1 Stromversorgung komplett weglassen.
Sofern du das Board meinst mit scheiß Teil, dass kann ja nichts dafür wenn du die Anleitung falsch verstehst (es steht nirgends was davon im Handbuch das die USB Sticks Bootfähig sein müssen).
Gespeichert
Cheerio
JP
1. |2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

MonkeyDRuffy

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9

Bios Flash Button funktioniert sowohl mit als auch ohne CPU.
Der Arbeitsspeicher war auch nicht verbaut?
Ich hatte ein paar mal vergessen den auszubauen, aber mit allen anderen Komponenten klappt das soweit sehr gut.
Hast du nach den Versuchen auch mal eine CMOS reset gemacht mit JBAT1 oder entfernen der Batterie?
Es auch mal komplett stromlos gemacht?

Mit meinem Ace hatte ich ähnliche Probleme und musste den Flash via Button mehrfach hintereinander durchführen.
Ich habe den Flash wie folgt gemacht:
- Nur den Arbeitsspeicher ausgebaut
- CPU_Power1 und ATX verbunden, alles andere abgezogen.
- GPU angeschlossen gelassen und auch mit Stromversorgung, weil ich einfach keinen Bock mehr hatte zum Schluss.
Nachdem der Flash abgeschlossen war gab es einen Neustart mit LED wegen fehlendem RAM, also ausgemacht eingebaut und gestartet.
Dann gab es 2-4 Training reboots beim letzten Versuch kam eine Fehlermeldung beim Starten das was am RAM geändert worden ist (F1 für Setup gewählt) und danach hat es gebootet.

Sonst kann man auch die CPU verbaut lassen und die CPU_Power1 Stromversorgung komplett weglassen.
Sofern du das Board meinst mit scheiß Teil, dass kann ja nichts dafür wenn du die Anleitung falsch verstehst (es steht nirgends was davon im Handbuch das die USB Sticks Bootfähig sein müssen).

Ich habe nichts auf das Motherboard montiert, weder CPU, GPU, SSD oder Arbeitsspeicher. Ich habe lediglich den Stromanschluss (CPU und 24-Pin) angeschlossen so wie es auch eigentlich problemlos funktionieren sollte. Mein USB-Stick ist im MBR FAT32 Format, ist ein 2.0 Stick mit 8GB. Meine beiden anderen USB Sticks sind ebenso 2.0, 8 und 16GB, MBR und FAT32 Format. Die Sticks müssen bootfähig sein, ansonsten macht die LED gar nichts bzw. leuchtet nur. Bei mir blinkt die LED ja auch schon die ganze Zeit, was eigentlich das Zeichen dafür ist, dass er das update installiert, aber anscheinend macht er das doch nicht, weil nach 3h blinkt die LED immer noch vor sich hin. Die Knopfbatterie habe ich mittlerweile auch zum 10. mal ausgebaut und zwischen jedem Neuversuch war das Netzteil immer komplett aus und vom Netzstecker getrennt, hat alles nichts geholfen. Ich bin in verschiedenen Foren auf Leute mit dem gleichen Problem gestoßen, dass die LED stundenlang blinkt und bisher habe ich zu diesem Fall keinerlei Lösungsansatz gefunden bzw. diejenigen haben das Teil zurückgeschickt, ein neues besorgt und dann ging es. Ich tippe also auf einen Defekt.
Gespeichert