System neustart WHEA Logger 18 , Kernel 41
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: System neustart WHEA Logger 18 , Kernel 41  (Gelesen 834 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

amd_man_bavarian

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 118
System neustart WHEA Logger 18 , Kernel 41
« am: 11. September 2020, 15:10:55 »

Hallo.
Ich habe folgendes Problem für das ich keine Lösung finde :

In sporadischen Abständen startet das System beim Zocken , und nur dann ohne bluescreen neu.
In der Ereignisanzeige steht der in der Überschrift benannte Fehler.

Folgende Maßnahmen habe ich bisher durchgeführt :

Bios aktualisiert inklusiver CLEAR CMOS per jumper -> zum probieren auf die letzten drei Bios zurück geflasht
Memtest durchgeführt / einzelnen Riegel verbaut / Ram Bänke durchprobiert /anderen Ram von anderen Hersteller mit anderem Takt probiert
Netzteil getauscht
Grafikkarte getauscht
Treiber von MSI installiert /Treiber von AMD installiert
Stabilitätstests der Hardware durchgeführt
Windows neu installiert (saubere installation) also keine Reparatur

Trotzdem tritt dieser Fehler sporadisch weiter auf.

Zur Hardware :

CPU AMD Ryzen 7 3700x (nicht übertaktet keine Spannungsveränderungen) - Kühler BeQuiet Dark Rock4 Pro
Mainboard MSI X570 Gaming edge WiFi (bios aktuell 7C37v1A /1B hab ich noch nicht probiert)
Ram 32GB (2x16) Kingston HyperX DDR4 3466 CL 16-18-18-36 2T -> Zum Testen verbaut 16GB (2x8) G.Skill DDR4 3200 CL 16-18-18-39
Grafikkarte Asus RTX 2080 Super OC -> zum Testen verbaut Asus R9 380
Netzteil Bequiet DarkPower Pro 11 650W Gold -> zum Testen verbaut Bequiet DarkPower pro 10 650W Gold
HDD 1 Samsung 970 evo plus ; Firmware aktuell
HDD 2 Samsung 960 evo ; firmware aktuell

Gehäuse Bequiet Dark Base 700 mit 2x 140 mm Lüftern in der front/1 x 140 mm im heck welche ich beim zocken mit erhöhter drehzahl laufen lasse um hitzestau zu vermeiden.
Laut Aida extreme und HWInfo 6.3 habe ich keine Thermischen Probleme.
Die CPU geht nie über 68°C /GPU nicht über 65°C auch chipsatz und VRmos werden nicht zu heiß.


Vielleicht hat ja von Euch nochmal jemand einen Tip ?

Vielen Dank im Voraus.

LG Andy

Die letzten verbleibenden Fehlerquellen bleiben fast nur noch CPU und Mainboard weswegen ich den Thread hier eröffnet habe.


Ich bin nun gerade etwas Ratlos was ich noch machen kann soll.Das Board auf blauen Dunst einschicken will ich auch nicht.
Benchmarks und diagnosetools sagen das alles in ordnung ist der sporadische neustart sagt das gegenteil
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.597
    • Wunschliste
Re: System neustart WHEA Logger 18 , Kernel 41
« Antwort #1 am: 11. September 2020, 15:30:18 »

teste dein MB außerhalb vom Gehäuse ...
...teste die RAMModule ohne XMP
...deaktiviere den Schnellstart
Gespeichert
HauptrechnerMSI MPG X570 Gaming EDGE WiFiRyzen 9 3900X @3,8 GHz2x 16GB G.Skill  DDR4 - 3600 MHzMSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio
ServerASRock Z370M-ITX/acIntel i7 8700T @65W2x 16GB Corsair DDR4 - 3200MHzIntel IGP
KleinigkeitenMSI B450M Pro-VDH MaxRyzen 7 3700X2x  8 GB Corsair DDR4 - 3600MHzMSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC

amd_man_bavarian

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 118
Re: System neustart WHEA Logger 18 , Kernel 41
« Antwort #2 am: 11. September 2020, 16:13:09 »

Danke für die Schnelle Antwort.

Die Ram hab ich bei standardtakt und XMP probiert.
Das board war zum testen auf einem Benchtable.

Den schnellstart habe ich jetzt deaktiviert im Bios und per Registery -> weche auswirkungen/wirkung hat der Schnellstart daß er einen neustart bewirken könnte?
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.597
    • Wunschliste
Re: System neustart WHEA Logger 18 , Kernel 41
« Antwort #3 am: 11. September 2020, 16:45:07 »

wenn der Schnellstart vor dem Herunterfahren den letzten Systemzustand fehlerhaft  speichert ... zB durch Hardware oder Softwarefehler , kann das einen Neustart erzwingen ,außer du lässt dir den Bluescreen zeigen .

dein MB BIOS ist jetzt aktuell ? ...
Gespeichert
HauptrechnerMSI MPG X570 Gaming EDGE WiFiRyzen 9 3900X @3,8 GHz2x 16GB G.Skill  DDR4 - 3600 MHzMSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio
ServerASRock Z370M-ITX/acIntel i7 8700T @65W2x 16GB Corsair DDR4 - 3200MHzIntel IGP
KleinigkeitenMSI B450M Pro-VDH MaxRyzen 7 3700X2x  8 GB Corsair DDR4 - 3600MHzMSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC

amd_man_bavarian

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 118
Re: System neustart WHEA Logger 18 , Kernel 41
« Antwort #4 am: 11. September 2020, 16:52:42 »

Alles klar,danke.
Dann werde ich das mal probieren.
Bluescren anzeigen lassen war F8 beim booten drücken oder ?
Gespeichert

jeanlegi

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.905
Re: System neustart WHEA Logger 18 , Kernel 41
« Antwort #5 am: 11. September 2020, 17:03:58 »

Das stellst du unter Windows ein.
Einfach nach bluescreen aktivieren suchen.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. |2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.597
    • Wunschliste
Re: System neustart WHEA Logger 18 , Kernel 41
« Antwort #6 am: 11. September 2020, 17:05:24 »

nein wie oben ...im Windows 8-)
...ups ...da musste ich 120 s warten
Gespeichert
HauptrechnerMSI MPG X570 Gaming EDGE WiFiRyzen 9 3900X @3,8 GHz2x 16GB G.Skill  DDR4 - 3600 MHzMSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio
ServerASRock Z370M-ITX/acIntel i7 8700T @65W2x 16GB Corsair DDR4 - 3200MHzIntel IGP
KleinigkeitenMSI B450M Pro-VDH MaxRyzen 7 3700X2x  8 GB Corsair DDR4 - 3600MHzMSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC

amd_man_bavarian

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 118
Re: System neustart WHEA Logger 18 , Kernel 41
« Antwort #7 am: 11. September 2020, 17:14:57 »

Supi , Danke.
Werde Zocken und warten ob was kommt, aber man kennt ja den vorführeffekt. Sobald ich mehr weiß melde ich mich wieder.
Bis dahin Danke ersteinmal 👍
Gespeichert

amd_man_bavarian

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 118
Re: System neustart WHEA Logger 18 , Kernel 41
« Antwort #8 am: 02. Oktober 2020, 21:51:31 »

Hallo.
Nach einigem testen und unzähligen Abstürzen hat sich nun das Problem herrauskristallisiert.Der Fehler ist offenbar ein Kompatibilitätsproblem mit dem Arbeitsspeicher.
Das etwas nicht passt habe ich an der Tatsache gesehen daß der Ram in der Kompatibilitätsliste drin steht aber es steht dort das es Samsung Dies sind,was aber nicht der Fall ist.
Es sind micron J-Dies.
Da ich dem Problem nicht auf die Spur gekommen bin,bzw gedacht habe daß der Fehler woanders liegt habe ich auf das MSI X570 Unify gewechselt.Auch auf diesem Board habe ich das gleiche Problem gehabt.Dann bin ich auf G.Skill DDR4 3600 mit Samsung B-Dies gewechselt.Auch hier hatte ich Abstürze beim Zocken.Nach vielen Bösen gedanken und ausgerauften Haaren  :-P habe ich den Ram dann zum laufen gebracht und kann wieder ungefrustet Zocken.
Anscheinend hat sich die Anfängliche Kompatibilität durch Diverse Bios Updates zur inkompatibilität gewandelt,warum auch immer.Inzwischen habe ich testweise meinen Ursprünglichen Ram ebenfalls stabil ans laufen gebracht mit den Einstellungen zu meinem jetzigen Ram.
Das es nicht der Ram selber ist,ist mir unter Anderem dadurch gekommen das ein XMP Profil nicht angezeigt wurde.In den Informationen zum Ram stehen beide Profile (1-3466Mhz, 2-3000MHz).
Die ersten Monate des Betriebs hatte ich immer beide Profile zur Auswahl.Mir ist aber nicht aufgefallen das eins fehlt weil ich ja immer das schnellere gnommen habe.

Ich hoffe mal das MSI mir meine Bemühungen nicht wieder kaputt Patched wenn ein Bios Update kommt  ;-)
Gespeichert