Z390 Led VGA leuchtet, verschiedenen Grafikarten werden nicht mehr erkannt
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Z390 Led VGA leuchtet, verschiedenen Grafikarten werden nicht mehr erkannt  (Gelesen 278 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Andre1987K

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

Hallo

Ich besitze ein MSI z390 Gaming Pro Carbon Mainboard.

Dazu hatte ich eine 5700xt mit 2 BIOS Versionen. Nachdem ich auf der Karte das BIOS via Windows mit der Trixx Software umstellte, hatte ich beim Neustart das Problem, dass plötzlich die VGA LED am Mainboard leuchtete und der PC nicht bootete. Ich dachte an einen defekt der Grafikarte und habe die meinem Händler retoure geschickt. Das Mainboard BIOS hatte ich zuvor noch resetet.

Nun habe ich eine GTX 770 eingebaut und habe genau das selbe Problem. Ist also wohl ein Mainboard Fehler? Was kann ich tun?

Danke schonmal
Gespeichert

jeanlegi

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.733

schon einen cmos reset mit JBAT1 nach Handbuch versucht?
Ob die Sapphire Software sowas auslösen kann keine Ahnung.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. |2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

Andre1987K

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

Hi. Davon habe ich im Handbuch auch gelesen. Dort steht:


" JBAT1: Clear CMOS Steckbrücke (Reset BIOS)
Der Onboard CMOS Speicher (RAM) wird durch eine externe Spannungsversorgung
durch eine Batterie auf dem Motherboard versorgt, um die Daten der
Systemkonfiguration zu speichern. Wenn Sie die Systemkonfiguration löschen wollen,
müssen Sie die Steckbrücke für kurze Zeit umsetzen.

Rücksetzen des BIOS auf Standardwerte

2. Verwenden Sie eine Steckbrücke, um JBAT1 für 5-10 Sekunden kurzzuschließen.
3. Entfernen Sie die Steckbrücke von JBAT1."



Ich finde nur keine Steckbrücke. Weder an JBAT1, noch in meinem MB Karton wo alles drin ist was dabei war. Es gucken da nur 2 Pins heraus wo wohl was draufgesteckt werden soll.

Allerdings hatte ich das Bios ja schon resettet indem ich die Batterie entfernt hatte. Dass das erfolgreich war merkte ich an der resetten Lüfterdrehzahl. Reicht das nicht? Diesen CMOS Reset kriege ich zumindest nicht hin. Wo kriege ich so eine Steckbrücke her?



Naja, wie auch immer. Ich hatte die 770 noch in Slot 2 versucht. Was nicht funktionierte. Ich baute sie wieder in Slot 1 und schloss nur Strom und Displayport an. Nach einer Weile ging die VGA Led aus, aber bootete nicht. Ich startete den Rechner wieder nur, VGA ging nach einer Zeit aus, meine Lüfter LEDs sprangen auf die richtige Einstellung und plötzlich war ein Bild da.

Nun startet er soweit, allerdings komme ich nicht ins BIOS des Mainboards. Wenn ich entf oder F2 drücke bleiben die Lüfter LEDs wieder auf der Konfiguration die nur zu Anfang zu sehen ist und kein Bild kommt. Die VGA Led bleibt aber aus. Alles ziemlich komisch....
« Letzte Änderung: 31. August 2020, 03:39:27 von Andre1987K »
Gespeichert

Andre1987K

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

Das sagt der MSI Technik Support dazu:


"Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Anfrage. Dies kann an der CPU oder am Netzteil liegen, da die Lanes von der CPU kommen. Prüfen sie vor allem die CPU Sockel Pins, hier darf kein Pin beschädigt sein. Prüfen Sie auch ob auf der GTX 770 Karte ein UEFI/GOP VBIOS drauf ist sonst wird die Karte Probleme beim Starten machen. Mit freundlichen Grüßen Ihr MSI Tech. Support Team"

Erschließt sich mir gar nicht inwiefern das zusammenhängt. Jemand hier vielleicht? Wenn kein Pin kaputt ist, kann man wohl nur ein anderes Netzteil gegenprüfen?
Gespeichert