GE60 - Plötzlch aus. Keine Stromversorgung
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: GE60 - Plötzlch aus. Keine Stromversorgung  (Gelesen 516 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Churchilli

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
GE60 - Plötzlch aus. Keine Stromversorgung
« am: 30. August 2020, 00:08:14 »

Hallo zusammen,

ich bin mir nicht sicher ob mir bei meinem alten Geät noch jemand helfen kann. Ich nutzte bisher noch folgendes: GE60H-i765M2811B aus 2013 (meine ich). Ist natürlich schon ein altes Schätzchen aber hat mir bisher immer exzellente Dienste geleistet.

Vor einigen Tagen surfte ich gerade durchs Internet als das Gerät plötzlich aus ging... ohne Vorwarnung oder Herunterfahren. Seitdem bekomme ich es nicht mehr an. Es macht keinen Mucks und auch bei eingestecktem Netzteil leuchtet keine LED. Daher vermute ich, dass es an der Stromversorgung liegen muss.

Den Akku und das Netzteil kann ich mit ziemlicher Sicherheit ausschließen, da ich diese bereits testen konnte. Aber nachdem ich auch im geöffneten Gehäuse außer dem ein oder anderen Flusen keine groben Schäden finden konnte, bin ich mit meiner Laien-Weisheit am Ende.

Hat hier vielleicht jemand eine Idee welches Bauteil übern Jordan gegangen sein könnte?
Und wenn ja, wie kann ich testen, ob es wirklich daran liegt?

Ich hänge zwar sehr an meinem Schätzchen, glaube aber nicht, dass eine professionelle Reparatur noch wirtschaftlich Sinn macht. Ich hatte zwar ohnehin geplant ein neues Gerät zu kaufen, aber ich meine als Außenstehender der Szene mitbekommen zu haben, dass AMD und Intel gerade größere Technologiesprünge vollbracht haben und die würde ich lieber erst nach Marktreife und Kostendegression nutzen wollen  :huh:

Ich würde mich sehr über Hilfe und Ideen freuen :-)

Gruß
Churchilli
Gespeichert

jeanlegi

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.366
Re: GE60 - Plötzlch aus. Keine Stromversorgung
« Antwort #1 am: 30. August 2020, 00:23:24 »

Wir hatten die Tage was ähnliches und da war glaube ich die CPU dann hin und wenn es diese sein sollte hast du keine Option die zu testen.

Dann musst du aber noch bis 2021/22 warten, sofern Intel es endlich schafft zu produzieren und nicht wieder zu verschieben dann reden wir über einen neuen Sprung bei Intel  :-D .
Wenn du was vernüftiges willst was auch P/L passt kommst du derzeit nicht um ein Notebook mit AMD CPU herum.
Die Geräte gibt es derzeit leider nur mit einer 5500M oder GTX 1650/1660 und wenn du fragst warum keine RTX dann muss du AMD Fragen.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. |2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

Churchilli

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: GE60 - Plötzlch aus. Keine Stromversorgung
« Antwort #2 am: 30. August 2020, 22:00:15 »

Danke für deine schnelle Antwort!

Ohne den CPU gibt auch kein anderes Bauteil ein Lebenszeichen? Nicht einmal die Lade-LED?
Hätte eigentlich gedacht, dass doch zumindest angezeigt werden müsste, dass der akku lädt...

Danke für deine Hinweise zu einem möglichen neuen Gerät. Das scheint genau mein Budget zu sein und er spart mir die Recherche nach dem aktuellen Stand (ich bin immer nur alle paar Jahre halbwegs informiert, wenn ich mir was neues kaufen muss/möchte)
Gespeichert

Pixelsau

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 118
Re: GE60 - Plötzlch aus. Keine Stromversorgung
« Antwort #3 am: 31. August 2020, 15:10:08 »

Wir hatten die Tage was ähnliches und da war glaube ich die CPU dann hin und wenn es diese sein sollte hast du keine Option die zu testen.

Kann ich mir echt nicht vorstellen.
Meistens ist die GPU hinüber nicht die CPU.
Da die GPU beim GE60 nicvht Wechselbar ist, wäre es ein Totalschaden. ( gibt aber ReparaturService die auch sowas wieder hinbekommen, lohnt aber kaum noch )

Die CPUs sind alle sehr robust.
Ich hatte noch nie eine vollständig defekte CPU. Es gibt aber an und an welche die eine Fehlfunktion aufweisen...

Beim GE60 ist auch eher typisch die GPU oder Spannungswandler (zb für die CPU).

Das Netzteil tut aber noch ?
DC Buchse ist ok ?
Mal ohne Akku versucht ?

Letzter Versuch nach HardReset
mal ohne alles was abzustecken geht,
ohne Akku, ohne HDD, Ohne SSD, Ohne DVD, Ohne zweiten RAM-Riegel, Ohne WLanModul,

also nur CPU und ein RAM. Alles andere ab...
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.850
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GE60 - Plötzlch aus. Keine Stromversorgung
« Antwort #4 am: 31. August 2020, 22:12:24 »

Theoretisch kann es ein Spannungsregler der CPU sein,ist das gleiche wie der übliche Kurzschluß der Grafikkarte.
Wenn nur die >CPU hin wäre würde das Gerät laden und beim Starten eigentlich kurz die LED aufblinken.
Kann natürlich auch ein anderes Bauteil wie Wlankarte oder Sata Adapter sein,habe ich alles schon gehabt.
Ist bei diesen Vorraussetzungen aber eher unwahrscheinlich,für mich klar klassischer Totalschaden.
Gespeichert

Churchilli

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: GE60 - Plötzlch aus. Keine Stromversorgung
« Antwort #5 am: 01. September 2020, 09:34:16 »

Danke Pixelsau und Hutbolzen!

Das Nezteil und der Akku ist mit roßer Wahrscheinlichkeit ok. Bei der Buchse weiß ich es nicht... wie könnte ich das testen?

Habe mittlerweile ein Spannungs-Messgerät zu Hause und setze mich heute Abend nochmal ran. Dann werde ich es auch ohne die anderen Bauteile versuchen. Mal sehen was geht.

Ich habe mir in Google mal angeguckt wie so ein Spannungsregler aussehen kann... die sind ja wirklich klein und auf meinem scheint es davon eine ganze Reihe zu geben... wenn es daran liegt werde ich die wohl kaum identifizieren und erst necht tauschen und löten können oder?

Über ein BIOS reset habe ich auch schon nachgedacht, nur komme ich wegen der Verkleidung so schlecht an das ding dran und einen Butto gibt es scheinbar nicht
Gespeichert

Churchilli

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: GE60 - Plötzlch aus. Keine Stromversorgung
« Antwort #6 am: 04. September 2020, 22:27:03 »

Beim GE60 ist auch eher typisch die GPU oder Spannungswandler (zb für die CPU).

Das Netzteil tut aber noch ?
DC Buchse ist ok ?
Mal ohne Akku versucht ?

Letzter Versuch nach HardReset
mal ohne alles was abzustecken geht,
ohne Akku, ohne HDD, Ohne SSD, Ohne DVD, Ohne zweiten RAM-Riegel, Ohne WLanModul,

also nur CPU und ein RAM. Alles andere ab...

Danke schonmal :-)
Das Netzteil tuts noch
Die DC Buchse allein konnte ich nicht testen, aber auf den Anschlüssen, die auf dem MB ankommen ist Saft
Ohne Akku habe ich versucht, ohne Erfolg.
Ich komme einfach nicht an die Batterie für den Bios-Reset... ist unter Gehäuse versteckt und dann auch noch mit Kuststoff/Gummi ummantelt. Wenn jemand nen Tipp hat, wäre ich dankbar!
Ansonsten habe ich, wie du vorgeschlagen hast, mal alle Bauteile entfernt. Habe bei keinem Schritt eine Veränderung gesehen. Ich messe zwar hier und da eine kleine Spannung, aber es leuchtet weiterhin keine LED und es tut sich auch sonst nix.
Gespeichert

Churchilli

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: GE60 - Plötzlch aus. Keine Stromversorgung
« Antwort #7 am: 04. September 2020, 22:49:25 »

Theoretisch kann es ein Spannungsregler der CPU sein,ist das gleiche wie der übliche Kurzschluß der Grafikkarte.
Wenn nur die >CPU hin wäre würde das Gerät laden und beim Starten eigentlich kurz die LED aufblinken.
Kann natürlich auch ein anderes Bauteil wie Wlankarte oder Sata Adapter sein,habe ich alles schon gehabt.
Ist bei diesen Vorraussetzungen aber eher unwahrscheinlich,für mich klar klassischer Totalschaden.

Ich habe mir die Spannungsregler mit einem Strommessgerät mal angesehen. Habe zwar von diesen Dingen keine Ahnung, aber zumindest einen Unterschied in der Spannung an den Spulen der CPU und GPU festgestellt:

An den Spulen der Spannungsumwandler des GPU tut sich rein gar nichts.
An den Spulen der Spannungsumwandler des CPU tut sich etwas, aber nicht immer es ist nicht immer gleich... jetzt weiß ich nicht ob es an mir oder meinem Testgerät liegt oder ob es normal ist. Folgendes habe ich beobachtet: Mal tut sich auch hier nichts und mal baut sich in 2 sek eine Spannung von 0 mV bis 200 mV auf und das im Loop. (Vielleitcht liegts echt am Testgerät) Getestet habe ich als alle anderen Bauteile außer dem RAM ausgebaut waren.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen daraus eine Erkenntnis zu ziehen  ?-( Ich werde daraus nicht schlau
Gespeichert