Probleme mit Bluescreens wenn 4 Module drin sind.
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Probleme mit Bluescreens wenn 4 Module drin sind.  (Gelesen 406 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Heinzx3

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Probleme mit Bluescreens wenn 4 Module drin sind.
« am: 06. August 2020, 12:26:26 »

Hallo,

ich habe folgendes Problem sobald ich im Mainboard 4 RAM Module stecke habe gibt es immer Random Bluescreens...
 Aber, wenn ich nur 2 Riegel (alle sind einzeln getestet, sprich ich habe alle durchgetestet.)  drin habe läuft es ohne Probleme. Die RAM Riegel sind einwandfrei. Dies habe ich schon getestet zudem sind es ganz neue aus einer RMA von G.Skill.

Die Probleme treten sowohl mit XMP als auch ohne XMP auf.

Woran könnte es liegen?

Hardware:
AMD Ryzen 5 2600
MSI B450 Gaming Plus MAX
4x 8GB G.Skill Ripjaws V (F4-3200C16D-16GVKB)
Sapphire RX 580 Nitro+

Danke im Voraus für Hilfestellungen.

mfg
Heinzx3
Gespeichert
PCs:

System1:
AMD Ryzen 5 2600 6x 3,4 GHz
G-Skill Ripjaws V 32GB DDR4 3200 MHz
Sapphire RX 580 Nitro +
MSI  B450 Gaming Plus Max Mainboard
1x 120GB SSD
4x 1 TB HDD

System2:
Intel Core 2 Quad Q6700 4x 2,66 GHz
8GB DDR2 800 MHz
MSI Geforce GT 1030 LP OC 2 GB GDDR5
2x 1 TB HDD
1x 500 GB HDD

Registrierungsformular

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re: Probleme mit Bluescreens wenn 4 Module drin sind.
« Antwort #1 am: 07. August 2020, 09:35:46 »

Der Speichercontroller im Ryzen schafft mit vier DIMMs 'nur' weniger Takt. Leider ist das so. Du mußt dir die offizielle Tabelle dazu raussuchen, zum Beispiel im mainboard Handbuch,  und entsprechend niedriger getaktet einstellen. Die Hersteller-MHzwerte der DIMMS kannst du also mit vier DIMMs nicht nehmen. Lade das zweite XMP-Profil, wenn dessen MHz-Werte dem Maximum für vier DIMMS in der Tabelle ensprechen, oder lade es, und reduziere zusätzlich dessen Takt auf das Maximum für vier DIMMs.
Gespeichert

Registrierungsformular

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re: Probleme mit Bluescreens wenn 4 Module drin sind.
« Antwort #2 am: 07. August 2020, 09:41:23 »

Auch mußt dabei beachtet werden, ob die DIMMs single oder dualrank sind. Bei dualrank also wiederum niedrigeren Takt anlegen, zusätzlich zum 4-Faktor, bzw. entsprechend der Werte der Takt-Tabelle.
Im Netz steht:
"Doch gerade im Server-Bereich hat die Rank-Angabe eine große Bedeutung, denn ein Server-Mainboard ist in der Regel für eine bestimmte Anzahl von Gesamt-Ranks konzipiert. Ein Dual-Rank-Modul kann gleichgesetzt werden mit zwei Single-Rank-DIMMs oder ein Quad-Rank-Modul mit zwei Dual-Rank- oder vier Single-Rank-DIMMs. Wenn nun also ein Mainboard mit vier DIMM-Steckplätzen im Höchstfall acht Ranks adressieren kann, dann kann die Platine demnach entweder mit acht Single-Rank-, vier Dual-Rank-, zwei Quad-Rank-Modulen oder einem Octa-Rank-Speicherriegel bestückt werden. Aber gerade Letztere sind jedoch eher seltener Natur."

https://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/arbeitsspeicher/52596-ram-faq-was-man-ueber-den-arbeitsspeicher-wissen-sollte.html?start=2

Die Tabelle habe ich bisher nicht gefunden. Es könnte also auch sein, daß du vier dualrank hast und der Ryzen 2600 nur zwei dualrank addressieren kann.
Gespeichert

jeanlegi

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.637
Re: Probleme mit Bluescreens wenn 4 Module drin sind.
« Antwort #4 am: 07. August 2020, 19:29:16 »

Bios, Treiber so aktuell wie es geht?
Windows auch?

Ich hatte ein ähnliches Problem bei mir lag es aber an der CPU einem 3700X. Hatte dann Übergangsweise einen 3600 bis ich meinen neuen 3700X von AMD hatte.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. |2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

Heinzx3

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Re: Probleme mit Bluescreens wenn 4 Module drin sind.
« Antwort #5 am: 16. August 2020, 14:21:18 »

Moin, alles ist aktuell ja BIOS und Treiber auch...
Gespeichert
PCs:

System1:
AMD Ryzen 5 2600 6x 3,4 GHz
G-Skill Ripjaws V 32GB DDR4 3200 MHz
Sapphire RX 580 Nitro +
MSI  B450 Gaming Plus Max Mainboard
1x 120GB SSD
4x 1 TB HDD

System2:
Intel Core 2 Quad Q6700 4x 2,66 GHz
8GB DDR2 800 MHz
MSI Geforce GT 1030 LP OC 2 GB GDDR5
2x 1 TB HDD
1x 500 GB HDD