PC für Videobearbeitung in 4K
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: PC für Videobearbeitung in 4K  (Gelesen 455 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LongSpirit

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
PC für Videobearbeitung in 4K
« am: 04. August 2020, 13:16:41 »

Ich möchte Videos in 4K bearbeiten, aber mein Laptop schafft das nicht. Ist ein Core-i7 Quad-Core und dazu 8 GB RAM Arbeitsspeicher. Ist ok, aber halt schon 6-7 Jahre alt. Ich frage mich, ob 6 Kerne für einen PC reichen oder 8 besser sind. Dazu 16 GB RAM oder 32 GB RAM. Ist die Grafikkarte wichtige? Welche SSD?
Gespeichert

LongSpirit

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: PC für Videobearbeitung in 4K
« Antwort #1 am: 04. August 2020, 19:06:26 »

Ich meine auch PC und nicht Laptop. Zum zusammenstelllen
Gespeichert

jeanlegi

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.643
Re: PC für Videobearbeitung in 4K
« Antwort #2 am: 04. August 2020, 20:35:16 »

Bist du Hardware offen für beide Lager oder bevorzugst du einen von beiden Chip Herstellern?
Gespeichert
Cheerio
JP
1. |2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

LongSpirit

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: PC für Videobearbeitung in 4K
« Antwort #3 am: 06. August 2020, 10:36:24 »

Bist du Hardware offen für beide Lager oder bevorzugst du einen von beiden Chip Herstellern?
An sich bin ich offen, wobei AMD wohl das besser Preis/Leistungsverhältnis bei CPUs hat und bei NVIDIA die besseren Grafikkarten sind. Aber ich bin da kein Experte.
Gespeichert

jeanlegi

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.643
Re: PC für Videobearbeitung in 4K
« Antwort #4 am: 07. August 2020, 19:22:57 »

Wenn es jetzt nicht sein muss und du noch warten kannst, dann warte auf Ryzen 4000.
Das bringt eventuell und sehr sicher noch mal bewegung in die Preise, selber gilt für die GPUs.
Wenn du viel Multicore Leistung und auch mehrheitlich benötigst würde ich AMD empfehlen. Ist es merheitlich zocken wäre Intel wegen Singlcore Leistung interessant, aber für die aus meiner Sicht seit jahren anhaltende Kundenverarsche würde ich denen Stand jetzt kein Geld in den Rachen werfen.
Bei der Grafikkarte würde ich Stand jetzt keine kaufen und abwarten was Nvidia mit Ampere und AMD mit Big Navi ins Feld führen da bei beiden meiner Meinung nach mit Leistung gerechnet werden kann.
Wenn Arbeitsspeicher dann 32 GB.
Bei der SSD würde ich sagen M.2 PCIe SSD raten, da du bei der Bearbeitung profitieren wirst.
Wie geschrieben wenn du noch warten kannst und willst würde ich bis September/Oktober warten, dann sollte alles draussen sein für dieses Jahr.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. |2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

LongSpirit

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: PC für Videobearbeitung in 4K
« Antwort #5 am: 09. August 2020, 17:51:13 »

danke für deine Antwort 8-) Hoffe das Warten lohnt sich dann auch
Gespeichert

LongSpirit

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: PC für Videobearbeitung in 4K
« Antwort #6 am: 05. September 2020, 00:36:32 »

Werde noch kurz warten, bis die 30-er Reihe von NVIDIA rauskommt. Werde auch mit DaVinci Resolve 16 arbeiten, das ist GPU lastiger als Adobe.
Gespeichert