MPG X570 Gaming Edge WiFi - Windows 10 braucht über 3 Minuten für den Boot
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MPG X570 Gaming Edge WiFi - Windows 10 braucht über 3 Minuten für den Boot  (Gelesen 838 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hiddenbone

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10

Hallo zusammen,

habe mir einen neuen PC zusammengestellt, der leider unfassbar lange zum Booten braucht. Ich habe in den letzten 3 Wochen alles Mögliche versucht, komme aber nicht weiter. Inzwischen gehe ich recht sicher davon aus, dass es am Mainboard liegt.

Folgende Fehler treten auf:

1. Immer: Windows 10 (neueste Version) benötigt ca. 3:15 Minuten für den Boot-Vorgang. Die Zeit bezieht sich dabei auf den reinen Windws-Screen. Das Mainboard selbst benötigt 10-20 Sekunden.
2. Selten: Das Mainboard läuft gelegentlich instabil, die RAM-Frequenz beträgt nach manchen Bootvorgängen trotz X-AMP nur deutlich weniger als 3200 Mhz und der PC schaltet sich dann nach einiger Zeit ohne Fehlermedlung ab.


Was ich schon zur Lösung des Problems versucht habe - alles ohne Erfolg (!)
- Gehäuseanschlüsse gecheckt
- Komponenten-Anschlüsse gecheckt
- Windows-10-Neuinstallation
   => dabei verdächtig: auch der Installations-Stick (USB 3.1) bootete sehr, sehr langsam (auch ca. 3 Minuten)
- BIOS-Einstellungen auf "Default"
- Clear CMOS
- Windows Schnellstart deaktivieren
- Booten ohne angeschlossene Geräte
- alternative Grafikkarte
- Hitzeentwicklung beobachtet - alles ok
- diverse Testprogramme unter Windows laufen lassen (CPU-Z, AIDA64, Cinebench etc.), alle Komponenten werden einwandfrei erkannt

Überbrückungsweise behelfe ich mir mit dem Ruhemodus von Windows, anstatt dasSystem herunterzufahren. Dann startet Windows in gewohntem Tempo. Nach dem Ausschluss anderer fehlerhafter Komponenten kann es sich m.E. nur um einen Mainboard-Fehler handeln. Einen anderen Rat weiß ich mir nicht mehr.

Aber vielleicht weiß hier jemand Rat.

Meine Hardware findet ihr in meiner Signatur.  

Beste Grüße
hiddenbone
Gespeichert
Mein System:
CPU: AMD Ryzen 9 3900X, 4525 MHz (45.25 x 100) Matisse
Motherboard: MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi (MS-7C37)
RAM: 2 x 16GB Corsair Vengeance LPX CMK32GX4M2B3200C16
Grafikkarte: AMD Radeon RX 5500 XT (Navi 14)
Systemlaufwerk: Corsair Force MP600 1TB PCIe x4 M.2 SSD
System:  Windows 10 Pro
Gehäuse: Fractal Design Define 7
Netzteil: bequiet! POWER ZONE 750W

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 14.208

Hast Du die Möglichkeit eine andere SSD als Systemlaufwerk zu testen? Mehr als 3 Minuten wären bei eier frischen Windows-Installation selbst bei einer magnetischen Festplatte eine Zumutung.
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

jeanlegi

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 2.634

Bios ist aktuell?
Gespeichert
Cheerio
JP
1. |2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.482
    • Wunschliste

Probiere mal nur ein RAMModul
Gespeichert
HauptrechnerMSI MPG X570 Gaming EDGE WiFiRyzen 9 3900X @3,8 GHz2x 16GB G.Skill  DDR4 - 3600 MHzMSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio
ServerASRock Z370M-ITX/acIntel i7 8700T @65W2x 16GB Corsair DDR4 - 3200MHzIntel IGP
KleinigkeitenMSI B450M Pro-VDH MaxRyzen 7 3700X2x  8 GB Corsair DDR4 - 3600MHzMSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC

hiddenbone

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10

Danke für eure Tipps!

Hast Du die Möglichkeit eine andere SSD als Systemlaufwerk zu testen? Mehr als 3 Minuten wären bei eier frischen Windows-Installation selbst bei einer magnetischen Festplatte eine Zumutung.

Habe die Samsung-SSD von meinem alten System getestet: gleiches Bild. Und wie beschrieben: sogar der USB-Stick, von dem aus Windows installiert wird, braucht 3 Minuten zum Hochfahren.

Bios ist aktuell?

Ja. Zunächst die stabile v1.8 probiert, dann v1.94 (Beta) inkl. Agesa.

Probiere mal nur ein RAMModul

Werde ich heute probieren. Rückmeldung folgt.
Gespeichert
Mein System:
CPU: AMD Ryzen 9 3900X, 4525 MHz (45.25 x 100) Matisse
Motherboard: MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi (MS-7C37)
RAM: 2 x 16GB Corsair Vengeance LPX CMK32GX4M2B3200C16
Grafikkarte: AMD Radeon RX 5500 XT (Navi 14)
Systemlaufwerk: Corsair Force MP600 1TB PCIe x4 M.2 SSD
System:  Windows 10 Pro
Gehäuse: Fractal Design Define 7
Netzteil: bequiet! POWER ZONE 750W

hiddenbone

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10

Probiere mal nur ein RAMModul

So, habe inzwischen den Test mit nur einem RAM-Modul durchgeführt. Leider ohne Erfolg! Habe jeweils beide Module einzeln in verschiedenen Slots probiert.
Es soll wohl nicht sein mit mir und diesem Board...

Habe auch noch einmal eine Windows-Neuinstallation auf einer 2,5" SATA SSD von Samsung probiert. Same procedure. Schon das Booten vom Installationsstick dauert Ewigkeiten.

Vielleicht hat noch jemand einen Tipp. Ansonsten geht das Board als Reklamation zurück. Es kann jetzt eigentlich nur noch am Board, an der CPU (werde ich dann ja sehen, wenn ich ein anderes Board habe) oder am Vollhorst vor dem Monitor liegen.

P.S.: Falls ich mir ein neues Board kaufe. Würdet ihr mir wieder zu X570 raten oder eher B450/B550? Bin kein Gamer, brauche den PC für Konferenzen, gelegentliche Streams und hin und wieder ein bisschen Videorendern.
Gespeichert
Mein System:
CPU: AMD Ryzen 9 3900X, 4525 MHz (45.25 x 100) Matisse
Motherboard: MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi (MS-7C37)
RAM: 2 x 16GB Corsair Vengeance LPX CMK32GX4M2B3200C16
Grafikkarte: AMD Radeon RX 5500 XT (Navi 14)
Systemlaufwerk: Corsair Force MP600 1TB PCIe x4 M.2 SSD
System:  Windows 10 Pro
Gehäuse: Fractal Design Define 7
Netzteil: bequiet! POWER ZONE 750W

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.482
    • Wunschliste

hast du die M.2 vor der Installation auf eine normale SSD ausgebaut ?  ...
Gespeichert
HauptrechnerMSI MPG X570 Gaming EDGE WiFiRyzen 9 3900X @3,8 GHz2x 16GB G.Skill  DDR4 - 3600 MHzMSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio
ServerASRock Z370M-ITX/acIntel i7 8700T @65W2x 16GB Corsair DDR4 - 3200MHzIntel IGP
KleinigkeitenMSI B450M Pro-VDH MaxRyzen 7 3700X2x  8 GB Corsair DDR4 - 3600MHzMSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC

hiddenbone

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10

Nein, nur die Boot-Reihenfolge im BIOS geändert. Das Board erkennt ja auch problemlos den Installationsstick und der Bootvorgang vom Stick startet. Nur dauert das halt ewig. Also egal,  ob vom Stick oder von einer 2,5"-SSD aus.

Allerdings war die M.2 tatsächlich von Anfang an eingebaut, als eine meiner ersten Amtshandlungen sozusagen. Meinst du, die installierte M.2 konnte trotz der Änderung der Boot-Reihenfolge noch "Ärger" machen? Dann würde ich das mal probieren. Ist nur leider ganz schön fummelig, ohne das Board aus dem Gehäuse zu nehmen. Aber natürlich einen Versuch wert.
Gespeichert
Mein System:
CPU: AMD Ryzen 9 3900X, 4525 MHz (45.25 x 100) Matisse
Motherboard: MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi (MS-7C37)
RAM: 2 x 16GB Corsair Vengeance LPX CMK32GX4M2B3200C16
Grafikkarte: AMD Radeon RX 5500 XT (Navi 14)
Systemlaufwerk: Corsair Force MP600 1TB PCIe x4 M.2 SSD
System:  Windows 10 Pro
Gehäuse: Fractal Design Define 7
Netzteil: bequiet! POWER ZONE 750W

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.482
    • Wunschliste

einen Defekt der M.2  kann man so dann nicht ausschließen ... :-)
bau sie aus , startet dein PC dann schneller ?

das MB außerhalb vom Gehäuse zu testen , ist auch keine schlechte Idee  ;-)

die Chipsatztreiber sind auch aktuell ?
Gespeichert
HauptrechnerMSI MPG X570 Gaming EDGE WiFiRyzen 9 3900X @3,8 GHz2x 16GB G.Skill  DDR4 - 3600 MHzMSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio
ServerASRock Z370M-ITX/acIntel i7 8700T @65W2x 16GB Corsair DDR4 - 3200MHzIntel IGP
KleinigkeitenMSI B450M Pro-VDH MaxRyzen 7 3700X2x  8 GB Corsair DDR4 - 3600MHzMSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC

hiddenbone

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10

Ja, in Sachen MoBo ist alles auf dem neuesten Stand.

Ich habe im BIOS diese "M.2-Selftest"-Funktion o.ä. mal laufen lassen. Demzufolge läuft sie einwandfrei. Es müsste demnach ein Defekt/Fehler sein, der sich auf die Booteigenschaften der anderen Laufwerke auswirkt, aber weder vom BIOS erkannt wird noch sich auf dessen Start auswirkt. (Denn das Board selbst startet ja zügig.) Und der beim Hochfahren aus dem Ruhezustand ebenfalls nicht auftritt, denn da ist Windows pünktlich am Start.

Die M.2 hat auch die neueste Firmware drauf und auch die Corsair-Toolbox, mit der man die Firmware ggf. flashen kann hat unter Windows keine Hardware-Fehler in Sachen M.2 gefunden. Erscheint mir also unwahrscheinlich, dass es an der M.2 liegt. Trotzdem danke für den Tipp, am WE habe ich sicher mal Zeit einen Testlauf ohne M.2 zu machen.
Gespeichert
Mein System:
CPU: AMD Ryzen 9 3900X, 4525 MHz (45.25 x 100) Matisse
Motherboard: MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi (MS-7C37)
RAM: 2 x 16GB Corsair Vengeance LPX CMK32GX4M2B3200C16
Grafikkarte: AMD Radeon RX 5500 XT (Navi 14)
Systemlaufwerk: Corsair Force MP600 1TB PCIe x4 M.2 SSD
System:  Windows 10 Pro
Gehäuse: Fractal Design Define 7
Netzteil: bequiet! POWER ZONE 750W

Freeman79

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 100

Bios auf UEFI oder CSM Boot eingestellt?
UEFI sollte eingestellt sein, sofern windows auch als UEFI installiert wurde.
Gespeichert

hiddenbone

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10

Bios auf UEFI oder CSM Boot eingestellt?
UEFI sollte eingestellt sein, sofern windows auch als UEFI installiert wurde.

Ja. Als UEFI installiert und auch im BIOS eingestellt. Boot-Einstellung "Windows OS" natürlich auch.

Habe übrigens ganz zu Beginn, also VOR der ersten Windows-Installation auf der M.2, bereits unter CSM die 2,5"-SSD aus meinem alten System hochfahren lassen. Windows 10 kann das ja. Das hat auch ewig gedauert, ich hab's aber damals noch  auf die ganzen Einstellungen, die Windows vornehmen muss, geschoben. Nur als es beim 2. und 3. Boot dann auch so lange gedauert hat, kamen mir schon erste Zweifel. Aber ich dachte: mit ner sauberen Neu-Installation unter UEFI wird alles besser.  :-(
Gespeichert
Mein System:
CPU: AMD Ryzen 9 3900X, 4525 MHz (45.25 x 100) Matisse
Motherboard: MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi (MS-7C37)
RAM: 2 x 16GB Corsair Vengeance LPX CMK32GX4M2B3200C16
Grafikkarte: AMD Radeon RX 5500 XT (Navi 14)
Systemlaufwerk: Corsair Force MP600 1TB PCIe x4 M.2 SSD
System:  Windows 10 Pro
Gehäuse: Fractal Design Define 7
Netzteil: bequiet! POWER ZONE 750W

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.586
  • Wer kriecht stolpert nicht!

Hast du irgend einen USB-Hub oder Soundkarte PCI-Karte oder ähnliches auf dem Brett angeschlossen, wenn nicht vielleicht mal eine andere Graka testen. Wenn alles nichts bringt Brett ausbauen und mit der Minimal-Konfig testen. Bei mir verursachte mal ein interner-Kartenleser und ein andermal ein DVD-Brenner ein solches verhalten.
Gutes Gelingen
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair @3000 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

hiddenbone

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10

Danke, ich übe mich noch ein bisschen in Geduld.

Alternative GraKa habe ich schon getestet. Booten ohne USB-Geräte auch. (vgl. Eingansposting)
Allerdings hängt an einem internen USB-Header meine AIO-Pumpe. Ohne die habe ich es noch nicht versucht. Ich probiere das mal nach Feierabend und gebe Rückmeldung.
Gespeichert
Mein System:
CPU: AMD Ryzen 9 3900X, 4525 MHz (45.25 x 100) Matisse
Motherboard: MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi (MS-7C37)
RAM: 2 x 16GB Corsair Vengeance LPX CMK32GX4M2B3200C16
Grafikkarte: AMD Radeon RX 5500 XT (Navi 14)
Systemlaufwerk: Corsair Force MP600 1TB PCIe x4 M.2 SSD
System:  Windows 10 Pro
Gehäuse: Fractal Design Define 7
Netzteil: bequiet! POWER ZONE 750W

hiddenbone

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10

Gelöst! Tatsächlich hat mich die Corsair AiO auf die richtige Spur gebracht, obwohl sie gar nicht die Ursache war.

Im englischsprachigen Corsair-Forum hatte ein User geschildert, dass nach Einbau der AiO Windows 2-3 Minuten Bootzeit benötigte. Also im Prinzip meine Symptome! Das hätte ich dann als nächstes getestet, denn deren USB-Anschluss (Pumpe) hatte ich bisher außer Acht gelassen. Im weiteren Verlauf des Threads hat dieser User dann jedoch eine ganz andere Ursache gemeldet: ein defektes SATA-Kabel. Das habe ich heute gleich nach Feierabend ebenfalls probiert - und tatsächlich: Der SATA-Port 2 des Boards scheint sich nicht mit meiner älteren Toshiba-HDD zu verstehen. Ohne die HDD startete der PC in normaler Zeit. Ein anderes Kabel half hier zwar nicht, aber als ich die Toshiba an einen anderen SATA-Port geklemmt habe, bootete Windows auch MIT angeschlossener HDD in Normalzeit.

Merkwürdig, dass das Analysetools "Hard Disk Sentinel" den Plattenzustand als "Exzellent" bewertet und die Platte auch unter Windows gefühlt einwandfrei lief. Ich werde aber sicherheitshalber nach einem anderen "Datengrab" Ausschau halten.

Habt vielen Dank für eure geduldigen Tipps!

Beste Grüße
vom hiddenbone
Gespeichert
Mein System:
CPU: AMD Ryzen 9 3900X, 4525 MHz (45.25 x 100) Matisse
Motherboard: MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi (MS-7C37)
RAM: 2 x 16GB Corsair Vengeance LPX CMK32GX4M2B3200C16
Grafikkarte: AMD Radeon RX 5500 XT (Navi 14)
Systemlaufwerk: Corsair Force MP600 1TB PCIe x4 M.2 SSD
System:  Windows 10 Pro
Gehäuse: Fractal Design Define 7
Netzteil: bequiet! POWER ZONE 750W

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.482
    • Wunschliste

...SATA 1 und SATA 2 sind ASMedia ... auch langsamer ;) ,
Gespeichert
HauptrechnerMSI MPG X570 Gaming EDGE WiFiRyzen 9 3900X @3,8 GHz2x 16GB G.Skill  DDR4 - 3600 MHzMSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio
ServerASRock Z370M-ITX/acIntel i7 8700T @65W2x 16GB Corsair DDR4 - 3200MHzIntel IGP
KleinigkeitenMSI B450M Pro-VDH MaxRyzen 7 3700X2x  8 GB Corsair DDR4 - 3600MHzMSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC

hiddenbone

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10

@HKRUMB:
Kann ich das eigentlich irgendwie/-wo selbst erkennen? Im Handbuch habe ich nur die Nummerierung gefunden.
Gespeichert
Mein System:
CPU: AMD Ryzen 9 3900X, 4525 MHz (45.25 x 100) Matisse
Motherboard: MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi (MS-7C37)
RAM: 2 x 16GB Corsair Vengeance LPX CMK32GX4M2B3200C16
Grafikkarte: AMD Radeon RX 5500 XT (Navi 14)
Systemlaufwerk: Corsair Force MP600 1TB PCIe x4 M.2 SSD
System:  Windows 10 Pro
Gehäuse: Fractal Design Define 7
Netzteil: bequiet! POWER ZONE 750W

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.482
    • Wunschliste

ASMedia ASM1061
  • 2x SATA 6Gb/s ports (SATA1, SATA2)

https://de.msi.com/Motherboard/MPG-X570-GAMING-EDGE-WIFI/Specification
Übersicht...


HW Info
Gespeichert
HauptrechnerMSI MPG X570 Gaming EDGE WiFiRyzen 9 3900X @3,8 GHz2x 16GB G.Skill  DDR4 - 3600 MHzMSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio
ServerASRock Z370M-ITX/acIntel i7 8700T @65W2x 16GB Corsair DDR4 - 3200MHzIntel IGP
KleinigkeitenMSI B450M Pro-VDH MaxRyzen 7 3700X2x  8 GB Corsair DDR4 - 3600MHzMSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC