Z370M Gaming Pro läuft nur mit einem Ram Riegel
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Z370M Gaming Pro läuft nur mit einem Ram Riegel  (Gelesen 1350 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

fr3chdachs

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Z370M Gaming Pro läuft nur mit einem Ram Riegel
« am: 24. März 2018, 19:08:30 »

Hallo

Also neue Komponenten zusammengebaut

Z370M Gaming Pro
Intel 8700k
G.Skill F4-3200C14D-16GTZKW  2x8GB  (steht auch in der Kompatibilitätsliste)

Einzeln startet Board ins Bios (beide Riegel getestet)
Zusammen geht nix. Debug LED sagen Cpu und Ram fehler.

Cpu Kühler liegt nur lose auf der CPU zur Zeit also druck sollte es nicht sein.

Jemand ne Idee?

Vielen Dank und Gruss
Gespeichert

hutzi99

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Re: Z370M Gaming Pro läuft nur mit einem Ram Riegel
« Antwort #1 am: 27. Februar 2019, 17:03:45 »

Servus,
Ich habe leider genau das selbe Problem auf meinem Z370 Tomahawk. Optisch würde ich sagen, dass bei mir ein CPU Pin verbogen ist.. Laut Layout der Pinbelegung ist dies aber kein Pin, der für RAM zuständig ist.
Konntest du das Problem mittlerweile beheben?
Gespeichert

Marsu2103

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Z370M Gaming Pro läuft nur mit einem Ram Riegel
« Antwort #2 am: 12. Juli 2020, 12:27:44 »

Hallo zusammen,

ich habe leider jetzt auch das Problem, das der Dual Channel nicht mehr funktioniert. Ich erläutere mal.

Z370 a-pro aktuelles Bios
Prozessor I7 8700K
Ram Kingston  8 Gb 2400MHZ 2x
Enermax Liquid Wasserkühler 240mm Radiator

Das System ist bis vor ein paar Tagen so über ein Jahr gelaufen, bzw der Enermax Kühler war jetzt erst 2 Wochen dran.
Jetzt hab ich mir ein neues Board und Tower neu Ram und Graka gekauft. Ich hab lediglich den Prozessor aus dem Gehäuse und das 650Watt Netzteil in das neue Board gemacht, sonst blieb das ganze System im alten Rechner bestehen.

Der I7-8700 lief bis gestern auch in meinem neuen PC noch einwandfrei. Jetzt dachte ich mir ich kauf mir doch ein neuen Prozessor für den neuen PC und mach den alten i7-8700k wieder in die alte Kiste und geb den meiner Freundin.
Dann passierte folgendes: Ich hab noch ein altes 500Watt Netz vom Arlt gehabt das sollte eigentlich reichen meines abschätzens und auch von der be Quiet internetseite wo man die Komponeten eingeben kann was man ungefähr für ein Netzeil brauch (370 Watt reichen wohl).
Beim eingeschaltet passierte dann folgendes. Der Rechner ging 2 Sec an und dann wieder aus und wiederholte immer wieder das gleich. Ich dachte erst das Netzteil reicht dann doch nicht. Netzeil vom neuen am alten angeschlossen um das zu testen, aber genau das gleiche ist passsiert. Im Inet hab ich dann nachgelesen, das der Anpressdruck der Pumpe oder Ram eventuell dafür verantwortlich sein können. An die Ram hab ich aber erst nicht gedacht da die ja dauerhaft drin waren ohne sie rausgenommen zu haben. CPU Kühler nochmal installiert und auch Prozessor raus genommen und angeschaut. Ich habe dann Fotos mit dem Handy gemacht und vergrössert, aber ich seh keine Pins die verbogen sind.
Den Kühler hab ich dann nur ganz leicht angeschraubt mit den Federschrauben aber auch das half nichts. Schliesslich dann einen Ram rausgenommen und das System lief dann wieder normal an. Eben nur mit einem Ram. Rams komplett durchgetauscht in alle Slots einzeln und zuzweit. Neue Rams rein 4 x 8 GB Corsair Ve....RGB aber die liefen auch nicht, allerdings die RGB Beleuchtung hat in allen Slots funktioniert.
Im Endeffekt laufen nur im Kanal B Slot 3 (B1) und 4 (B2) die Rams zusammen und alleine. Kanal A gehen garnicht. Die Kingston ram haben keine XMP Unterstützung, die Cosair ja und wird auch erkannt. Es Blinken wenn der Fehler auftritt immer 2 der EZ Debug LED auf dem Board.

Irgendwelche Ideen was noch sein kann oder gehen würde? Bios zurücksetzten oder kann es eine Einstellung im Bios sein? Ich lad mal die Bilder der CPU mit rein falls man doch was sieht aber ich nicht :P

grüsse Marsu





Gespeichert