[gelöst] MSI MEG X570 Unify - Bios Flashback Probleme
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [gelöst] MSI MEG X570 Unify - Bios Flashback Probleme  (Gelesen 1043 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

red_devil69

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10

Mahlzeit,

Erstmal meine Hardware:
  • AMD Ryzen 7 3700X / bw quiet! Dark Rock Pro 4
  • MSI MEG X570 Unify
  • 4*8GiB G.Skill FlareX 3200
  • XFX Radeon RX 5700XT Thicc III Ultra
  • Corsair Force MP 510 960GB
  • Seagate FireCuda P510 2TB
  • Seasonic Prime GX-650

Software spare ich mir, da hier ja ein UEFI (Anwender?) Problem vorliegt.
Ich hatte noch die UEFI Version 7C35vA2 (A20) die seitens der Auslieferung geflasht war auf dem Board. Da mir ab und an meine NVME Performance einbrach, entschied ich mich Gestern dazu die Version 7C35vA3 zu flashen. Dies führte ich über M-Flash im UEFI durch. Der Flashvorgang verlief allem Anschein nach erfolgreich, jedoch startete das Board nach dem Flashen nicht mehr. Die Debug LED blieb bei 0d stehen. Dieser Code ist lt. Handbuch jedoch für zukünftige AMI Fehlercodes reserviert. Also versuchte ich über die BIOS Flashback Funktion des Boards die alte Version wieder aufzuspielen. USB Stick auf FAT 32 formatiert, die Version A20 ebenfalls heruntergeladen, auf MSI.ROM (wurde auch erfolgreich von einer .A20 Datei in eine .ROM Datei geändert)  umbenannt in den vorgesehenen USB Port gesteckt und den Bios Flashback Button solange gedrückt bis das Mainboard startete und die LED zu blinken begann. Nach ca. 15 Minuten blieb die LED dauerhaft an. Ich schaltete den PC über das Netzteil aus und versuchte zu starten. leider ohne Erfolg. Also PC auf den Tisch und Grafikkarte ausgebaut um an die JBAT1 Jumperbrücke zu kommen und ca. 15 Sekunden überbrückt. Nachdem die Grafikkarte wieder eingebaut war, versuchte ich erneut zu starten, allerdings blieb das Board nach wie vor auf 0d stehen. Nach mehreren erfolglosen Versuchen mit Flashback wanderte der PC erneut auf den Schreibtisch und ich baute alle Komponenten bis auf das Board und Netzteil aus. Wieder versuchte ich mit Flashback das Board neu zu flashen. Jetzt kam etwas neues, nach jeweils ca. 10 Minuten blinken, startete das Board neu und die LED im Schalter leuchtete erneut dauerhaft. Wenn ich nun den PC wieder nach und nach zusammenbaue, verweigert er das reguläre booten. CMOS Reset am I/O Panel Schalter oder über die Steckbrücke ändert ebenfalls nichts an der 0d Anzeige der Debug LED. Um auszuschließen, dass es an dem USB Stick liegt, habe ich mehrere, zum Teil recht Alte, Sticks inzwischen ausprobiert. Leider ändert dies nichts an den Problemen.

Was mache ich falsch, bzw. übersehe ich denn hierbei?

EDIT:
So, Panikmodus off.
Nachdem ich alle USB Sticks die ich hatte ausprobiert habe, keiner war kleiner als 16GB, gab mir mein Nachbar einen 1GB USB Stick von 2002. Mit diesem funktionierte es grade eben auf Anhieb! Kann es sein das BIOS Flashback mit der Größe der Sticks ein Problem hat? Ich habe etliche 16-64GB Sticks mit USB 2.0 - 3.0 ausprobiert, mit keinem davon hatte ich Erfolg, kann ja nicht sein, dass man dazu wirklich solch alte Sticks braucht. ... (Zumindest sollte das dann erwähnt werden)
« Letzte Änderung: 03. Mai 2020, 13:24:30 von red_devil69 »
Gespeichert

miwe4

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.024
Re: [gelöst] MSI MEG X570 Unify - Bios Flashback Probleme
« Antwort #1 am: 03. Mai 2020, 14:44:57 »

EDIT:
So, Panikmodus off.
Nachdem ich alle USB Sticks die ich hatte ausprobiert habe, keiner war kleiner als 16GB, gab mir mein Nachbar einen 1GB USB Stick von 2002. Mit diesem funktionierte es grade eben auf Anhieb! Kann es sein das BIOS Flashback mit der Größe der Sticks ein Problem hat? Ich habe etliche 16-64GB Sticks mit USB 2.0 - 3.0 ausprobiert, mit keinem davon hatte ich Erfolg, kann ja nicht sein, dass man dazu wirklich solch alte Sticks braucht. ... (Zumindest sollte das dann erwähnt werden)
Ist aber nicht eher eine Frage der Formatierung des Sticks mit Fat32, oder? Da würde ich mal eher ansetzen.  ;-) 
Gespeichert

red_devil69

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: [gelöst] MSI MEG X570 Unify - Bios Flashback Probleme
« Antwort #2 am: 03. Mai 2020, 14:53:50 »

Nein, die Sticks hatte ich alle mit FAT32 formatiert.
Jetzt habe ich allerdings das Problem, dass mein RAM im Bios zwar erkannt wird, aber in Windows nur 8GB...
Baue ich alle 4 Riegel ein bootet der PC gar nicht mehr, aber jeder Riegel für sich bootet in A2 eingebaut und ist dann auch Fehlerfrei bei Memtest im Quick Test. ...
Im _Crosshair VI, das ich auch noch habe, funktionieren auch alle 4 zusammen, so wie zuvor ja auch im Unify. ...
Ach Elend, wichtigste Regel ausgelassen, never touch a running System, auch wenn es ein bischen gehakelt hat.

Edit:
So, erneut geflasht und UEFI A35 jetzt drauf, jetzt laufen auch wieder 16GiB (2*8), allerdings sobald ich alle 4 Riegel einsetze ist es aus mit Booten. Naja, werde ich dann halt neuen Ram kaufen dürfen.
« Letzte Änderung: 03. Mai 2020, 15:37:28 von red_devil69 »
Gespeichert

BigBug_Hmb

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Re: [gelöst] MSI MEG X570 Unify - Bios Flashback Probleme
« Antwort #3 am: 01. Juli 2020, 02:49:45 »

Evtl. auch nur ein generelles BIOS Problem?
Falls Du magst, kannst Du vor dem RAM Neukauf ja auch nochmal die A42 ausprobieren, die lief bisher bei mir am besten und völlig Problemlos.

Falls Interesse und weil bei MSI schon gelöscht (und hier lies es sich nicht anhängen), der GDrive Link: https://drive.google.com/open?id=1HqWPGF6F7PGkf-mp1cZm0UY8Zv4Z1_Ub
Gespeichert