MSI Dragon Center vs Ryzen Master
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI Dragon Center vs Ryzen Master  (Gelesen 677 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ulf_Eisenbart

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
MSI Dragon Center vs Ryzen Master
« am: 23. Juni 2020, 05:41:50 »

Hallo zusammen,

ich habe direkt vorweg mal eine Frage.
Ich habe mir gestern den AMD Ryzen 5 3600 zugelegt.

Technische Daten :

Board : MSI B450-A Pro Max
RAM : G.Skill AEGIS 2x8GB DDR4 3200
CPU : AMD Ryzen 5 3600 6x3,60 Ghz (derzeit noch ein Boxed, aber der Arctic esports Duo ist schon unterwegs)
Netzteil : Be Quiet Pure Power 11 600 Watt mit CM
Gehäuse : Be Quiet Pure Base 600

Verbaut sind in dem Gehäuse 4 Lüfter von Be Quiet.
In der Front 2x 120 mm und in der Rückwand ein 120 mm und im Dach 1x 140 mm.
Ich habe teils im Idle auf dem Desktop Temperaturen bis zu 55-60 Grad und wenn
bei Steam ein Download läuft, ist die CPU bis auf 4.12 Ghz ausgelastet. (Die CPU ist nicht übertaktet).

Sind solche Temperaturen und die Auslastung normal?

Zudem taktet die CPU auch nicht runter. Sie läuft konstant zwischen 3,6Ghz und 4,2Ghz. (Laut Dragon Center)
Lasse ich über Ryzen Master auslesen, läuft alles so wie es sein soll. Die CPU taktet runter, die Temperatur ist auch im grünen Bereich.

Ich bin da jetzt ehrlich gesagt ein wenig verunsichert, welcher Software ich jetzt mein Vertrauen schenken soll. Denn auch der Task Manager in Win10 sagt mir,
die CPU würde permanent zwischen 3,6Ghz und 4,2Ghz springen und nicht runtertakten.

Chipsatz Treiber sind alle Up to Date, Bios ist auch auf dem neusten Stand.
Über Speccy brauch ich gar nicht erst nach einer CPU Temperatur gucken,
da wird mir nur die CPU angezeigt. :(

Anbei noch ein Screen:
Gespeichert
Gamers don´t die.  8|  They respawn.  :winke:  :thumbsup:

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.495
    • Wunschliste
Re: MSI Dragon Center vs Ryzen Master
« Antwort #1 am: 23. Juni 2020, 10:09:42 »

vertraue da lieber AMD bei den Temperaturmessungen  8-)   ;-)  , ich fahre immer besser wenn ich Ryzenmaster  und  Dragon Center deinstalliere und dann das CMOS resette  :thumbup:

nutze mal Energiesparen
Gespeichert
HauptrechnerMSI MPG X570 Gaming EDGE WiFiRyzen 9 3900X @3,8 GHz2x 16GB G.Skill  DDR4 - 3600 MHzMSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio
ServerASRock Z370M-ITX/acIntel i7 8700T @65W2x 16GB Corsair DDR4 - 3200MHzIntel IGP
KleinigkeitenMSI B450M Pro-VDH MaxRyzen 7 3700X2x  8 GB Corsair DDR4 - 3600MHzMSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC

Ulf_Eisenbart

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: MSI Dragon Center vs Ryzen Master
« Antwort #2 am: 25. Juni 2020, 06:39:20 »

Ich habe mir jetzt den Artic eSports Duo gekauft und verbaut. Läuft alles wesentlich besser mit den Temperaturen.   :thumbsup:  :thumbup:
Gespeichert
Gamers don´t die.  8|  They respawn.  :winke:  :thumbsup: