SATA Controller im BIOS für TOMAHAWK B450 Max ausschalten
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: SATA Controller im BIOS für TOMAHAWK B450 Max ausschalten  (Gelesen 421 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

havo

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Hi,

ist es möglich bestimmte Platten zu deaktivieren ohne diese vom Stecker zu nehmen?
Bei meinen anderen Mainboards war das im BIOS möglich.
Ich finde diese Option auf diesem Mainboard nicht.

BIOS:
MSI Click Bios 5
7C02v372(Beta version)
Erscheinungsdatum
2020-06-12
https://de.msi.com/Motherboard/support/B450-TOMAHAWK-MAX
Gespeichert

TheDaniel

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re: SATA Controller im BIOS für TOMAHAWK B450 Max ausschalten
« Antwort #1 am: 25. Juni 2020, 22:38:28 »

Hallo Havo,

habe selber das Mortar Max-Mainboard. Abgesehen vom Formfaktor (mATX statt ATX) kann ich zwischen den beiden Boards keinen großen Unterschied erkennen, auch erscheinen die neuen BIOS immer zum gleichen Zeitpunkt. Deswegen habe ich mal in meinen Einstellungen nach der Möglichkeit gesucht SATA abzuschalten, bin aber auch nicht fündig geworden.

Ansich hätte ich das unter "Advanced\Integrated Peripherals" (Klick mich für Screenshot) vermutet. Dort lässt sich ja auch Netzwerk und Sound deaktivieren. Benutze derzeit auch das neuste Beta-BIOS (7B89v284) und bin echt unsicher, ob die Möglichkeit bei den vorherigen Versionen vorhanden war. Zumindest im neusten Beta scheint das nicht mehr zu gehen.

Finde das aber auch etwas ungewöhnlich. Bei meinen vorherigen Rechnern ließ sich der SATA-Controller immer abschalten. Bei Business-Mainboards lässt sich üblicherweise, aus Sicherheitsgründen, sogar jeder USB-Port einzeln deaktivieren und oft auch die SATA-Ports einzeln...

Gruß
TheD
Gespeichert