MSI Z170A Gaming M5 + TridentZ Neo
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI Z170A Gaming M5 + TridentZ Neo  (Gelesen 244 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Shiker90

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
MSI Z170A Gaming M5 + TridentZ Neo
« am: 26. Mai 2020, 14:11:36 »

Hi Leute,

Mein System derzeitig:

PSU: Chieftec A-135 Series (APS-850CB)
MB: MSI Z170A Gaming M5
CPU: I7 6700K
Kühler: Enermax Liqmax 2 240
RAM: G.Skill 16GB (F4-3000C15Q-16GRBB)
GraKa: Sapphire Nitro+ RX 5700 XT zuvor Msi R9 390 8GB

ich hab mir nun von G.Skill die 32GB TridentZ Neo F4-3600C16D-32GTZNC geholt, da ich stück für stück ein PC Upgrade vornehmen will.

Soweit so gut auf XMP läuft der RAM auf 3600MHz normal auf 2133MHz. Channel: Dual

Hatte jedoch nun das Problem mit einen BSOD: Caused By Driver ntoskrnl.exe
Hab die Scans durchlaufen lassen und alles bereinigt und bis jetzt läuft es auch wieder.

Folgende Frage an euch:

Kann es (ja ich weiß, der RAM wäre eigl. für X570 chipset gedacht und das soll mein nächstes Upgrade werden) sein, dass sich das Mainboard nicht mit dem verträgt?
Ich hab extra noch mal zuvor alles nachgeschaut und es hat soweit gepasst.

Außerdem hab ich festgestellt, dass ich seit dem Upgrade des RAM COD:Warzone mit einen Error bekomme, jedoch andere Spiele laufen wunderbar flüssig.

Ich hoffe ihr hab für mich vielleicht noch den ein oder anderen Tipp, was ich noch probieren könnte.


Gruß Shiker
Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.570
  • Wer kriecht stolpert nicht!
Re: MSI Z170A Gaming M5 + TridentZ Neo
« Antwort #1 am: 26. Mai 2020, 19:22:20 »

Hallo Shiker90 und willkommen im Forum.
Hast du nach dem Ram-Wechsel einen C-Mos clear über Jbat1 gemäss Handbuch ausgeführt? Die heutigen Rams werden spezifisch auf die verschiedenen Chipsätze und Prozis optimiert, besonders wenn diese mit OC-Einstellungen rennen sollen. Nicht umsonst testen die Bord- und auch die Speicher-Hersteller hunderte Varianten auf den Systemen durch. Auch die Firmware in den Rams wird dabei angepasst. Bei dem Neukauf eines MB achte deshalb besonders bei den Ram auf die Unterstützung mit dem gewünschten Prozi, die Anzahl der Riegel sowie der getesteten Geschwindigkeit und ganz wichtig die Timings. Nicht jeder 3600er Ram arbeitet mit den gleichen Timing, hie gilt weniger ist mehr und deshalb auch teurer.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair @3000 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

Shiker90

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: MSI Z170A Gaming M5 + TridentZ Neo
« Antwort #2 am: 28. Mai 2020, 11:46:55 »

Hallo Shiker90 und willkommen im Forum.
Hast du nach dem Ram-Wechsel einen C-Mos clear über Jbat1 gemäss Handbuch ausgeführt? Die heutigen Rams werden spezifisch auf die verschiedenen Chipsätze und Prozis optimiert, besonders wenn diese mit OC-Einstellungen rennen sollen. Nicht umsonst testen die Bord- und auch die Speicher-Hersteller hunderte Varianten auf den Systemen durch. Auch die Firmware in den Rams wird dabei angepasst. Bei dem Neukauf eines MB achte deshalb besonders bei den Ram auf die Unterstützung mit dem gewünschten Prozi, die Anzahl der Riegel sowie der getesteten Geschwindigkeit und ganz wichtig die Timings. Nicht jeder 3600er Ram arbeitet mit den gleichen Timing, hie gilt weniger ist mehr und deshalb auch teurer.

Hi Blechner,

danke für deine Antwort. Das MB habe ich vor den RAM Austausch und danach gemacht gehabt. Es hätte ja sein können, dass hier jemand auch die Problematik hat/hatte. Eventuell meldet sich ja noch jmd. aber ansonsten ist es ein schönes Mainboard.

Gruß Shiker
Gespeichert