BIOS Update 7732 ab Version 2.xx mit .exe Datei ???
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BIOS Update 7732 ab Version 2.xx mit .exe Datei ???  (Gelesen 913 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

xlaub

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
BIOS Update 7732 ab Version 2.xx mit .exe Datei ???
« am: 13. Mai 2020, 22:19:05 »

Hallo Leute :)


Zu meiner Situation:
Habe seit 10 Jahren ein MSI PH61A-P35 (B35) Board und habe mir einen i5 3570k (Ivy Bridge) besorgt, der leider nicht unterstützt wird, da ich momentan Bios Version 1.3 installiert habe und Ivy Bridge Support erst ab Version 2 gegeben ist. Beim Starten piepst der PC 4x und startet daraufhin neu.


Nun habe ich versucht nach Anleitung (SOP/Youtube: https://www.msi.com/Motherboard/support/PH61AP35_B3) das BIOS Update (neuste Version) mithilfe von M-Flash durchzuführen. Allerdings ist die Anleitung nur für die Versionen 1.xx hilfreich, da ab Version 2.xx die in der Anleitung beschriebenen Dateien nicht vorhanden sind, sondern nur eine .exe Datei. Wenn ich die auf einen Stick ziehe erkennt das BIOS (M-Flash) sie nicht. Und sie auf den Stick installieren/den Stick bootfähig machen, geht nicht mit der .exe, oder? Rufus zB möchte eine ISO, wenn ich das richtig sehe...

Geht das dann nun überhaupt mit M-Flash?
Falls ich das nun mit DOS machen muss, kann mir jemand bitte erklären wie?

Bei meiner Recherche habe ich noch folgendes gefunden.
https://forum-de.msi.com/index.php/topic,110102.0.html

Kann mir jmd, der auch dieses Board besitzt, alternativ sein BIOS Backup zukommen lassen?


Und noch eine Frage: Muss ich danach einen CMOS reset machen?

Hab Angst um meinen PC, mir ist schonmal ein Laptop flöten gegangen, das war jedoch über ein empfohlenes BIOS Update von ner vorinstallierten Herstellersoftware...
Diesbezüglich wollt ich noch fragen, ob es Sinn macht die neue BIOS Version zu testen, ohne sie zu installieren über diese "BIOS boot function"?

Liebe Grüße
Mario

Edit:
Habe Windows 10 Pro 64 Bit
Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.699
  • Wer kriecht stolpert nicht!
Re: BIOS Update 7732 ab Version 2.xx mit .exe Datei ???
« Antwort #1 am: 14. Mai 2020, 19:15:52 »

Führe die Exe auf dem Stick aus, stoppe dann den Vorgang, dann ist auch die Biosdatei in das Verzeichnis extrahiert.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair @3266 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

xlaub

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: BIOS Update 7732 ab Version 2.xx mit .exe Datei ???
« Antwort #2 am: 14. Mai 2020, 19:38:53 »

Danke für die schnelle Antwort.
Allerdings halte ich sie für etwas fragwürdig:

Wie soll ich das denn umsetzen? Weiß ja nich wie schnell der PC das ausführt? Außerdem, wenn ich es zwischendrin stoppe, weiß ich ja nich ob er die Datei richtig extrahiert hat? Dann hab ich am Schluss ne beschädigte Datei. Kommt mir etwas seltsam vor.
Es wird ja extra erläutert, dass man sie nicht in Windows ausführen soll.

Kenn mich nicht so mit exe Dateien aus, aber das sind doch dann letztendlich einfach mehrere Befehle, die da hintereinander ablaufen, oder, wie ein Script? Und dann kann ich ja nicht nach jedem Schritt pausieren ??

Liebe Grüße

Mario

Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.699
  • Wer kriecht stolpert nicht!
Re: BIOS Update 7732 ab Version 2.xx mit .exe Datei ???
« Antwort #3 am: 15. Mai 2020, 07:35:22 »

Die EXE ist die ausführbare Datei unter Win. Du willst einen Biossprung inkl. neuem ME-Firmware-update machen. Da ist Geduld und ein funktionierendes Win Voraussetzung, da der PC einige Male neu startet. Gut finde ich. dass du vor einem solchen Update nochmals nachfragst, bevor blind drauflos geflasht wird.
In deinem verlinkten Beitrag steht auch alles was wichtig ist. Benutze die EXE nur bei einem einwandfrei laufenden Windows, deaktiviere dort auch gleich die Updates unter Systemsteuerung Updates und Sicherheit. Dann kannst du mit der EXE loslegen. Nach dem erfolgreichen Flash den clear C-Mos über J-Bat 1 nicht vergessen.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair @3266 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

xlaub

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: BIOS Update 7732 ab Version 2.xx mit .exe Datei ???
« Antwort #4 am: 15. Mai 2020, 09:16:47 »


Hi,

Nun widersprechen sich deine Beiträge
Also doch exe unter Windows ausführen, ohne Prozess stoppen?
willst du mich auf den Arm nehmen?

(Macht doch keinen Unterschied, ob ich sie erst aufn Stick ziehe und dann ausführe oder beispielsweise vom Desktop oder?)

Wie stelle ich sicher, dass ich ein funktionierendes Windows hab?

Hab unter Last ab und zu ein paar Hänger, die aber eher auf Überlastung des Cpu zurückzuführen sind.

Hab auch gelesen, dass man erst auf die letzte Version von BIOS Version 1 updaten soll bevor man auf Version 2 geht. Macht das in meinem Fall Sinn? da ist auch ein Update von MFlash dabei bei Version 1.5. könnte das behilflich sein beim Erkennen der Exe Datei?

Steht ja nix davon bei der Anleitung von MSI.

Liebe Grüße
Mario
Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.699
  • Wer kriecht stolpert nicht!
Re: BIOS Update 7732 ab Version 2.xx mit .exe Datei ???
« Antwort #5 am: 15. Mai 2020, 13:27:16 »

Unter Win laufen sehr viele Hintergrund-Aktiviitäten, dass es da bei Einigen in die Hose ging, wie bei deinem verlinkten Beitrag. Wie du das Update ausführen willst ist deine Entscheidung.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair @3266 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

xlaub

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: BIOS Update 7732 ab Version 2.xx mit .exe Datei ???
« Antwort #6 am: 15. Mai 2020, 21:31:41 »

Also ich hab mal bei MSI angerufen. Dort wurde mir folgendes empfohlen:

USB Stick mit HP disk storage format tool unter Windows 7 (da das Programm unter Win10 angeblich nicht läuft oder Fehler verursacht) bootähig machen und dann zuerst von 1.3 auf 1.7 updaten, dann auf 2.0 und dann auf 2.4.

Für 1.7 die beiden vorhandenen Dateien (exe und .170 Datei) auf den Stick ziehen und dann mit F11 vom Stick booten. Dann kommt man ins DOS und gibt "afude...exe E7732....170" ein
Für 2.0 und 2.4 dann einfach die vorhandene einzelne exe Datei auf den Stick ziehen, mit F11 booten und im DOS einfach die exe ausführen.
Bei 2.0 soll der PC 2 x neu starten, da ein ME Update beinhaltet ist.

Soweit so gut.

Nun hab ich aber kein Win 7 mehr auf einem greifbaren System. Wenn ich nun irgendwo ein PC mit Windows 7 finden sollte, dann kann ich den Stick über das HP tool bootfähig machen und alle Dateien für die 3 Updates draufladen und die nacheinander ausführen richtig?


Alternativ hab ich mal den Stick mit Rufus bootfähig gemacht. Wenn ich nun vom Stick boote, dann komme ich ins DOS. Sieht also gut aus.
Auf meinem Stick sind folgende Dateien: autoexec.bat,  2x autorun, command, config.sys und kernel.sys und ein Ordner LOCALE mit diversen weiteren Dateien und einer der System Volume Information

Unter Flashen mit USB Stick ist eine Anleitung mit USB-Stick

Die Dateien
COMMAND.COM 
IO.SYS und
MSDOS.SYS
sollen eigentlich in das HP tool beim Vorbereiten des Sticks eingebunden werden.

Diese Dateien kann ich mit Rufus nicht einbinden. Aber ist das unbedingt notwendig? DOS funktioniert ja?

Kann ich nun einfach die Dateien auf den Stick ziehen und es ohne dieses HP tool machen? Oder macht das HP tool das ganze auf eine andere Weise als Rufus?


Außerdem steht da ich soll ich den Befehl zum Updaten mit Parametern schmücken: "afud4310 a7550ams.180 /p /b /n /c"
Aber woher weiß ich welche Parameter ich für mein Board/mein Update benutzen soll???


Und eine andere Frage:

Bei der Beschreibung des Vorgangs mit Disketten wird folgendes erwähnt:

Die Diskette sollte nur folgende Dateien enthalten:
COMMAND.COM
IO.SYS (versteckte Systemdatei)
MSDOS.SYS  (versteckte Systemdatei)

Sind das die Dateien, die beim einbinden in HP tool drauf geladen werden? Sind das dann die einzigen Dateien, die dann auf dem Stick sein sollten?

Oder ist das ganz anders bei Disketten?

Ich blick nicht ganz durch hier. Leider ist alles veraltet :/



Liebe Grüße
Mario





Gespeichert

xlaub

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: BIOS Update 7732 ab Version 2.xx mit .exe Datei ???
« Antwort #7 am: 16. Mai 2020, 01:17:26 »

Update:
Hab mich kurzerhand entschieden es nach folgender Anleitung zu machen:

https://www.msi.com/files/pdf/Bios_update_SOPAll.pdf

Einfach über Windows

Jetzt zeigt er mir nach Neustart nur folgendes an:

BIOS update is not yet completed, please insert the usb pen drive and restart system.

Wird angezeigt egal in welchem port der stick steckt.
Hab die Befürchtung dass ich den Stick auf exfat formatiert hab.

Kann man das noch retten?

Lg
Gespeichert

xlaub

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: BIOS Update 7732 ab Version 2.xx mit .exe Datei ???
« Antwort #8 am: 16. Mai 2020, 14:31:42 »

Update 2:

Hab den PC über Nacht angelassen und mich heut morgen dazu entschlossen, den Stick über Unetbootin auf nem anderen PC zu formatieren und mit FreeDOS boofähig zu machen und die Daten, die beim Update erstellt worden sind wieder draufzukopieren.

Dann wieder in den PC gesteckt und nach dem reset hat er das BIOS erfolgreich installiert. Hab bis jetzt keine Probleme.

Lag das nun daran, dass der Stick über eine normale Formatierung nicht bootfähig war? Das könnte MSI dann auch in die Anleitung, die auf der SupportSeite meines Boards reinschreiben, um den Leuten sowas zu ersparen :D

Oder was meint ihr?

Liebe Grüße
Mario
Gespeichert