Z270 PC Mate und der Memory-Clock...
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Z270 PC Mate und der Memory-Clock...  (Gelesen 203 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tinwhistle

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Z270 PC Mate und der Memory-Clock...
« am: 16. April 2020, 18:50:48 »

Hallo zusammen,

betreibe derzeit folgende Config:

MSI Z270 PC Mate
I7 7700 Kaby Lake
16 GB Corsair Vengeance LPX DDR4 - 3200 (2x 8GB)
GeForce GTX 1080 Ti

Habe vor ca. einer Woche festgestellt, dass sich scheinbar mal die Settings resetted haben und er den Ram nur auf 2133er Taktung laufen lässt.
Denke ich mir nix böses dabei, ab ins Bios, XMP aktiviert und auf 3200 gestellt, unerstützen ja sowohl RAM als auch Motherboard, und hat am Anfang als ich den Rechner gebaut habe ja auch geklappt.

Seitdem habe ich bei jedem Boot folgende Fehlermeldung:


https://ibb.co/vhdrhdN

Das interessante ist, drücke ich F1 und gehe ins Bios, kann ich einfach wieder F10 drücken OHNE irgendwas zu ändern, er bootet ganz normal in Windows und der Ram läuft dort auch mit der gewünschten Taktung.


https://ibb.co/zZ5WH3B

Folgende Einstellungen habe ich im Bios getroffen (Macht keinen Unterschied ob ich XMP aktiviere oder es von Hand einstelle)


https://ibb.co/PcJ0SFm


Könnt ihr mir einen Tipp geben woran das liegen kann?
Ich persönlich habe ja schon länger den Verdacht, dass der Memory-Controller irgend einen Treffer hat.
Wenn ich zum Beispiel den Rechner abbaue und woanders hinbringe, sei es nun zu Freunden oder in die Firma oder sonstwas, habe ich eine 50% Chance, dass ich beim Wieder-Inbetriebnehmen
eine Stunde lang Memory-Sticks hin und herstecke bis er wieder beide RAM-Riegel erkennt.

Oder kann der Fehler an den Ram-Riegeln selber liegen, dass die nen Treffer haben?
Wäre echt spitze wenn mir da wer nen Tipp geben kann oder wie ich zumindest den Fehler ausreichend genau lokalisiere...

Liebe Grüße,

Tinwhistle
Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.586
  • Wer kriecht stolpert nicht!
Re: Z270 PC Mate und der Memory-Clock...
« Antwort #1 am: 17. April 2020, 07:05:46 »

Hallo Tinwhistle und willkommen im Forum

Erneuere mal bitte die Pufferbatterie.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair @3000 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...