GP70 Hardware Updaten sinnvoll?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: GP70 Hardware Updaten sinnvoll?  (Gelesen 200 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Msiev

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
GP70 Hardware Updaten sinnvoll?
« am: 30. August 2020, 13:38:01 »

Moin Leute,
da ich mich zwecks fehlender Zeit schon lange nicht mehr mit Computern auseinandersetzen konnte, bin ich bei euch glaube ich an der richtigen Adresse.
Und zwar bin ich beruflich Tischler und bin jetzt vor kurzem angefagen, meinen Meister zu machen. Natürlich gewinnen auch in unserem Beruf Computer immmer mehr an Bedeutung, sei es mit CAD Programmen oder Fotorealistischen Simulationen für die Kunden.
Wir arbeiten in der Schule mit Vectorworks, was mit meinem Laptop schon lange Ladezeiten hat, aber ansonsten doch annehmbar flüssig läuft. Schwieriger wird es beim Programm für Fotorealistische Darstellung beim Kunden.  Da das Rendern über Vectoworks für einzelne Möbel möglich aber doch sehr aufwending ist, nutze ich Lumion, womit sich wesentlich schneller räumliche Simulationen erstellen lassen (Hab ich bei nem Kunpel ausprobiert und komme mit dem Programm sehr gut klar).
Und hier ist auch der Knackpunkt, dieses Programm braucht eine wesentlich bessere Leistung, als die die mein alter GP70 liefern kann. Da die Schule natürlich auch nicht kostenlos ist und bei uns bald nachwuchs ansteht, wäre es gut, wenn ich vielleicht mein alten Notebook einfach aufrüsten kann um die Kosten verhälnismäßig niedrig zu halten. Das einbauen ist nicht das Problem, aber ich habe keine Ahnung was bei meinem alten schätzchen hier überhaupt noch möglich ist oder ob ich doch besser in einen neuen Laptop investiere. Vielleicht könnt ihr mir da ja weiterhelfen hier mal mein System:

Betriebsystemname   Microsoft Windows 10 Pro
Version   10.0.18363 Build 18363
Weitere Betriebsystembeschreibung    Nicht verfügbar
Betriebsystemhersteller   Microsoft Corporation
Systemname   DESKTOP-ORSHUGR
Systemhersteller   Micro-Star International Co., Ltd.
Systemmodell   GP70 2OD
Systemtyp   x64-basierter PC
System-SKU   To be filled by O.E.M.
Prozessor   Intel(R) Core(TM) i7-4700MQ CPU @ 2.40GHz, 2401 MHz, 4 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en)
BIOS-Version/-Datum   American Megatrends Inc. E1758IMS.30A, 23.08.2013
SMBIOS-Version   2.7
Version des eingebetteten Controllers   255.255
BIOS-Modus   UEFI
BaseBoard-Hersteller   Micro-Star International Co., Ltd.
BaseBoard-Produkt   MS-1758
BaseBoard-Version   REV:1.0
Plattformrolle   Mobil
Sicherer Startzustand   Aus
PCR7-Konfiguration   Bindung nicht möglich
Windows-Verzeichnis   C:\Windows
Systemverzeichnis   C:\Windows\system32
Startgerät   \Device\HarddiskVolume2
Gebietsschema   Deutschland
Hardwareabstraktionsebene   Version = "10.0.18362.752"
Benutzername   DESKTOP-ORSHUGR\Malte
Zeitzone   Mitteleuropäische Sommerzeit
Installierter physischer Speicher (RAM)   8,00 GB
Gesamter physischer Speicher   7,92 GB
Verfügbarer physischer Speicher   4,54 GB
Gesamter virtueller Speicher   11,7 GB
Verfügbarer virtueller Speicher   7,65 GB
Größe der Auslagerungsdatei   3,75 GB
Auslagerungsdatei   C:\pagefile.sys
Kernel-DMA-Schutz   Aus
Virtualisierungsbasierte Sicherheit   Nicht aktiviert
Unterstützung der Geräteverschlüsselung   Ursachen dafür, dass die automatische Geräteverschlüsselung nicht erfolgreich war: Das TPM ist nicht verwendbar., Die PCR7-Bindung wird nicht unterstützt., Fehler bei der Schnittstelle für Hardwaresicherheitstests. Das Gerät unterstützt kein Modern-Standby., Unzulässige DMA-fähige Busse/Geräte erkannt, Das TPM ist nicht verwendbar.
Hyper-V - VM-Monitormoduserweiterungen   Ja
Hyper-V - SLAT-Erweiterungen (Second Level Address Translation)   Ja
Hyper-V - Virtualisierung in Firmware aktiviert   Ja
Hyper-V - Datenausführungsverhinderung   Ja

Und hier die Systeamanforderungen von Lumion 10:

Graphics card    Graphics Card scoring a G3DMark of 10,000 or higher
Graphics card memory    6 GB or more
Operating system    Windows 10 64-bit**
CPU (processor)    Intel/AMD Processor scoring a single thread CPUMark of 2000
or higher
Screen resolution    1920 x 1080 pixels***
System memory (RAM)    16 GB or more
Hard drive    NVME m.2 Hard Drive
Hard drive space    Minimum 30 GB of free disk space in the drives where
the Windows User Account and Documents folder are located in.
Power supply    Click here to see which power supply you need
(minimum 80+ gold-rated with sufficient wattage)


Was meint ihr? Gibt es Produkte, die mein Laptop auf die Erfoderliche Leistung pushen können und wenn ja welche? Wäre cool wenn ihr mir da helfen könntet.

Gruß, Malte


Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.473
Re: GP70 Hardware Updaten sinnvoll?
« Antwort #1 am: 30. August 2020, 14:01:25 »

Hallo,

die verbaute CPU sollte schnell genug sein, aber 8GB Ram sind etwas zu wenig für dein Programm, da kannst du aber noch einen Riegel dazu stecken, schaue aber bitte erstmal via CPU-Z nach, welcher Riegel aktuell verbaut ist, es müsste sich um 1x8GB handeln.

Des weiteren solltest du die HDD gegen eine SSD ersetzen, einen 2. Datenträger kannst du leider nicht verbauen, es seih denn, du verzichtest auf deinen DVD Brenner, dann kannst du dort via Adapter deine HDD unterbringen.

Msiev

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: GP70 Hardware Updaten sinnvoll?
« Antwort #2 am: 30. August 2020, 16:35:14 »

Also RAM ist auf zwei Riegel aufgeteilt, ich denke mit zwei Riegeln zu je 8GB müsste das zu erweitern sein. Was ich aber am spannendsten finde, gibt es eine Grafikkarte mit mindesten 6GB, die mit meinem Mainbord und Bios etc. kompatibel ist? Und auch genügend gekühlt werden kann? Da stehe ich nämlich echt auf dem Schlauch.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.473
Re: GP70 Hardware Updaten sinnvoll?
« Antwort #3 am: 30. August 2020, 16:48:59 »

Achja, die GPU habe ich ganz überlesen, sorry. Die kannst du bei dem Gerät nicht aufrüsten. Das geht nur in der deutlich teureren GT Serie.

Msiev

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: GP70 Hardware Updaten sinnvoll?
« Antwort #4 am: 31. August 2020, 11:45:32 »

Ach Mist! Ja dann muss ich wohl in den sauren Apfel beißen und mir nen neuen Rechner besorgen. Trotzdem vielen Dank für die Antworten ;-)
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.473
Re: GP70 Hardware Updaten sinnvoll?
« Antwort #5 am: 31. August 2020, 12:27:57 »

Ja, aber das wird nicht günstig, wenn es bei einem Notebook bleiben sein. Denn Notebooks mit starken Grafikkarten kosten auch entsprechend viel Geld.

Msiev

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: GP70 Hardware Updaten sinnvoll?
« Antwort #6 am: 31. August 2020, 12:59:12 »

Das ist richtig, deshalb gibts auch nen Tower und der Laptop ist dann für kleinere Anwendungen
Gespeichert