Kaufberatung wifi-Lösung
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kaufberatung wifi-Lösung  (Gelesen 1803 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tina47239

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Kaufberatung wifi-Lösung
« am: 02. März 2020, 19:20:54 »

Hallo zusammen,

ich möchte ein gute Preis/Leistungsverhältnis und einen PC, der nicht übermorgen überholt ist und ich denke, ich habe das passende gefunden. Auf jeden Fall ist für mich wichtig, dass es gutes WIFI und Bluetooth macht, denn der alte Rechner von ihm hatte das nicht integriert sondern wir hatten einen Stick und der ging immer mal kaputt ... im Gegensatz zu meinen Laptops wo noch nie das wifi kaputt gegangen ist.
Ich hab jedenfalls jetzt zwei Versionen des gleichen Rechners "vorbestellt" und muss mich für einen entscheiden.

1. 890€
Sharkoon S25-W mit Acrylfenster
AMD Ryzen 5 3600 (6x 3.6GHz / 4.2GHz Turbo)
Standard AMD/INTEL Box Kühlung
MSI B450 GAMING PRO CARBON AC (inkl WLAN+BT)
16GB (2x8GB) Patriot DDR4 3200MHz VIPER4
500GB WD Blue M.2 SATA-SSD (L 560MB/s ; S 530MB/s)
8GB Powercolor RX5700 DUAL
500W be quiet! Pure Power 1

2. (20€ günstiger nur) 870€
Sharkoon S25-W mit Acrylfenster
AMD Ryzen 5 3600 (6x 3.6GHz / 4.2GHz Turbo)
Standard AMD/INTEL Box Kühlung
MSI B450M PRO-VDH MAX
16GB (2x8GB) Patriot DDR4 3200MHz VIPER4
500GB WD Blue M.2 SATA-SSD (L 560MB/s ; S 530MB/s)
8GB Powercolor RX5700 DUAL
500W be quiet! Pure Power 11
450mbit WLAN + Bluetooth Karte, PCIe (ASUS AC55BT)

Sehr wichtiger Faktor ist dabei aber die Internetverbindung. Bei Verkäufer raten sie daher zu der Lösung, dass System mit der Extra-Karte zu bestellen. Da man die Antenne flexibel woanders platzieren kann. Beim Gaming Carbon wären die Antennen fest und daher ggf. gegen die Wand oder sowas? Tatsächlich steht der pc mit der Rückseite zu einer Betonwand.
Aber tatsächlich scheint das Gaming Pro ja auch einige Vorteile haben so wie besseren Sound...
Wenn man eh das Geld zahlt, wäre ja das bessere Mainboard für 20€ mehr angeraten, da man für das bisschen Geld mehr Gamer-Leistung kriegt - aber wenn auf dem das Internet schlechter ist macht es ja keinen Sinn mehr für mich bzw. meinen Sohn, oder? Hat jemand Erfahrungen und Einschätzungen dazu?
Also mein Sohn ist erst elf und kein Supergamer... er spielt viel Robl.x und er hat sich geärgert, dass auf seinem alten Rechner zum Beispiel F.Horizon nicht funktioniert. Und die Youtuber schreiben immer irgendwelche fps Zahlen und seine sind total niedrig. Aber ok, er wird auch älter und der pc ist sein allerliebstes Hobby. Als er hörte Gaming-Board oder extra Karte wollte er unbedingt das Gaming board. Falls das Wifi gar nicht geht, muss man sich dann halt mit einem w-lan-verstärker aushelfen? 
Ahnung haben wir nur beide nicht.
Über eure Einschätzung würde ich mich freuen.

PS: Bitte nichts an der PC Konfig ändern - die kann ich nicht mehr ändern und das muss jetzt mal so passen - suche seit 2 Monaten den "perfekten" PC und ... irgendwann muss auch mal gut sein :D

Schöne Grüße
Tina
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.515
Re: Kaufberatung wifi-Lösung
« Antwort #1 am: 02. März 2020, 20:43:00 »

Ich habe vor kurzem auch einen Gaming PC zusammengestellt, welcher auch unbedingt WLAN haben musste. Ich habe mich dort für ein günstigeres Mainboard + extra Wlan Karte entschieden. Als Mainboard kam ein B450 Tomahawk Max zum Einsatz (damals für 79euro im Angebot gekauft) und als Wifi Lösung habe ich mich für die Gigabyte WBAX200 https://geizhals.de/gigabyte-gc-wbax200-a2086351.html?hloc=at&hloc=de entschieden, da diese über eine aktuelle Intel WIFI-6 AX200 Wlan Karte verfügt. Sie besitzt eine anständige Kabel-Antenne mit Kabel und Magnetfuss.

Bedenke bitte, das der Router auch einen entsprechenden Wlan Standard besitzen muss... Das was du da rausgesucht hast, ist eigentlich "alter Schrott"... 450Mbit ist der sehr alte 802.11n Standard und nicht zu empfehlen, schon gar nicht, wenn gespielt werden soll. Du solltest mindestens eine Wifi Lösung nach dem 802.11ac Standard nutzen... diese kommt z.B. auf den B450 Mainboards zum Einsatz. Auf den X570 Mainboards kommt eine 802.11ax Karte zum Einsatz.

Die Wahl der SSD solltest du auch mal überdenken, in der heutigen Zeit würde ich keine SSD mehr mit SATA Interface kaufen, denn die deutlich schnelleren NVMe SSDs mit PCIe Interface kosten nahezu gleich viel... Deine rausgesuchte SSD kostet z.B.  aktuell 67Euro + Versand. Eine Intel 660p NVMe SSD (https://geizhals.de/intel-ssd-660p-512gb-ssdpeknw512g801-ssdpeknw512g8xt-ssdpeknw512g8x1-a1859203.html?hloc=at&hloc=de) kostet 72Euro + Versand... sie ist aber auch mehr als doppelt so schnell !

Der AMD Boxed Lüfter ist übrigens auch alles andere als "leise". Ich "musste" ihn nun schon 3x verbauen... in allen 3 Systemen durfte ich spätere eine andere Kühllösung verbauen  :thumbsup:  Es gibt auch anständige Lüftkühler für den kleineren Geldbeutel... z.B. https://geizhals.de/arctic-freezer-33-esports-edition-gruen-acfre00035a-a1690766.html?hloc=at&hloc=de oder halt gleich ne AIO Wakü: https://geizhals.de/arctic-liquid-freezer-ii-240-acfre00046a-a2152684.html?hloc=at&hloc=de

Tina47239

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Kaufberatung wifi-Lösung
« Antwort #2 am: 02. März 2020, 21:11:13 »

oh, jetzt bin ich wieder völlig durcheinander :(
Und eigentlich war NvmE irgendwas Speicher voreingestellt, aber bei Mydealz haben die zu dem wd blue geraten, es sei zwar langsamer aber besser.
Danke für deine liebe Antwort. Aber hilft mir jetzt nicht so weiter leider, beantwortet ja auch nicht wirklich meine Frage.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.515
Re: Kaufberatung wifi-Lösung
« Antwort #3 am: 02. März 2020, 21:43:04 »

Ja, dann glaube den Meinungen von irgendwelchen Mydealz Freaks... Selbstverständlich ist eine NVMe SSD besser und schneller wie eine SSD mit SATA Interface. Da ist auch nichts voreingestellt... man benötigt halt nur ein Mainboard, welches das NVMe Protokoll unterstützt und das können sie mittlerweile alle. Vor ein paar Monaten waren NVMe SSDs noch doppelt so teuer wie die langsamen SATA SSDs, das hat sich nun aber geändert...

Deine Wifi Frage habe ich doch beantwortet.... wo ist nun dein Problem ? Nehme die Variante mit der externen Wlan Lösung und nehme die Gigabyte Karte, da sie schneller (je nach Router) und aktueller ist. Auf der Asus Karte steckt eine Intel Wifi-5 Karte welche 2 Generation vor der aktuellen Intel AX200 rausgekommen ist.

Tina47239

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Kaufberatung wifi-Lösung
« Antwort #4 am: 03. März 2020, 10:20:26 »

puh, also ich versuche das wirklich zu verstehen. Ich brauche ac-standart sagst du, für gutes wifi... aber im Handbuch des gaming carbon mainboards ist aufgeführt, dass es diesen benutzt? "Supports Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, dual band (2.4GHz,
5GHz) up to 1.73 Gbps speed"
Bei der Asus-Karte BT55 verstehe ich jetzt gar nichts mehr, da steht auch an vielen Stellen, dass die AC unterstützt. Aber manchmal steht da 1200 und manchmal 450. Gibt es davon zwei verschiedene?
ja und irgendwas hat es noch mit dem Router zu tun. Ich hab meine Telefonfirma angerufen ob der Router auch ac kann und wieviel mbits der macht - ob sich 1200 überhaupt lohnen würden. Die haben mir gezeigt, dass es über ac läuft, das aktuelle Gerät mache aber nur 100mbits - die aber zum gamen reichen würden und das besseres Alternativgerät würde 200mbits machen.  :wacko:
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.515
Re: Kaufberatung wifi-Lösung
« Antwort #5 am: 03. März 2020, 12:10:31 »

Ich habe mir die Produktdetails der Asus Karte erst später angeschaut, ich bin von den von dir angegebenen 450Mbit ausgegangen. Lt. meiner Recherche ist dort eine Intel Wifilink 8260-AC drauf und somit ausreichend. Es sind maximal 867Mbit möglich, sofern du einen passenden Router hast... Welchen wird da überhaupt verwendet ?

Die 100Mbit sind sicherlich über LAN Kabel.

Tina47239

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Kaufberatung wifi-Lösung
« Antwort #6 am: 03. März 2020, 18:38:01 »

oh, der Router ist sicher ganz billig, den hab ich von der Telefonfirma bekommen: O2 Homebox 6441. Die sagten, es gäbe auch eine Fritzbox die 200 kann anstatt 100. Ich frage dann mal, ob sie mir die bitte kostenfrei schicken würden.
Hat also das mainboard und die wifi-karte etwa die gleiche Übertragungsgeschwindigkeit? Außer dir und dem Verkäufer raten alle zu dem Mainboard, da man ja dann noch andere Aufwertungen kriegt zB besseren Sound.
Genaugenommen:
"Intel-LAN, einen besseren Soundchip, mehr Lüfteranschlüsse, zusätzliche RGB-header (auch nen 3-Pin), besseres Phasendesign / VRM-Kühlung, USB-C 3.1, zusätzlichen m2-slot, der gekühlt ist und mit der RGB-Beleuchtung und dem schicken, neutralen Platinendesign etwas fürs Auge."
Aber bei den meisten Sachen weiß ich nichtmal was das ist, ob mein Junge wirklich davon profitiert? Zusätzliche Steckplätze für zusätzlichen Kram brauchen wir ziemlich sicher nicht. Aber auf jeden Fall wifi, was bei dem Mainboard dessen Antennen dann an einer Betonwand stehen eingeschränkt sein könnte. Bald muss ich wirklich mal entscheiden :D
Danke dir sehr fürs Mitdenken!
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.515
Re: Kaufberatung wifi-Lösung
« Antwort #7 am: 03. März 2020, 20:01:00 »

Nene, der Router passt schon der hat anständige Werte, siehe Anhang. 2x1Gbit via LAN und Wlan via 802.11ac mit max. 1,3Gbit. Den brauchst du nicht austauschen lassen.

Das Mainboard mit eingebautem Wlan hat die gleiche Geschwindigkeit wie der Router, das stimmt. Die Asus Wlan Karte auch, die würde ich aber ehr nicht nehmen, wenn dann würde ich gleich die Gigabyte empfehlen, da sie einfach aktueller ist.

Wenn dir die restlichen Werte wichtig sind, dann nehme natürlich das Gaming Pro Carbon, das ist nunmal eines der besten Mainboards mit B450 Chipsatz. Bedenke aber bitte, das dieses Mainboard nicht ab Werk mit dem Ryzen 5 3600 funktioniert. Es muss mindestens die Biosversion 7B85v17 installiert sein, welche man selber flashen muss. Da der Bioschip aber zu klein ist, wurde das Bios optisch etwas angepasst, wodurch auch einige Einstellungen entweder nicht mehr da sind oder verschachtelt irgendwo anders versteckt sind. Welche Nachteile dieses Light Bios genau hat, kann ich dir leider nicht genau sagen, da bin ich leider nicht der richtige Ansprechpartner für, ich bin hier eigentlich ehr für die Notebooks zuständig  8-o   Deswegen hat MSI die "Max" Varianten rausgebraucht, das sind 1:1 die gleichen Mainboards wie ohne "Max", nur das dort ein grösserer Bioschip verbaut wurde und die Max Varianten sind auch ab Werk Ryzen 3000 kompatibel.

Meine Empfehlung sonst, das B450-A Pro Max: https://geizhals.de/msi-b450-a-pro-max-7b86-022r-a2111701.html?hloc=at&hloc=de das ist ein gutes Mittelmaß und dann halt eine PCIe Wlan Karte.

Tina47239

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Kaufberatung wifi-Lösung
« Antwort #8 am: 06. März 2020, 11:18:26 »

Puh, endlich bestellt + bezahlt.

Also, die Baukasten-pc-Firma meinten sie kümmern sich darum, das Mainboard auf die aktuellste Version zu bringen und das würde in der Kombi gut laufen. Sie rieten mir auch zu diesem Mainboard, weil es halt mehr kann.

Womit ich nicht gerechnet hätte, wegen dir hab ich nochmal gefragt, ob sie NVMe auch für besser hielten und ob ich evtl. doch noch zu NVMe wechseln könnte. Das haben die mir zugesagt :) Es ist eine ganz günstige NVMe (nur 4,90€ teurer als die wd blue ssd), hoffe, die geht dann nicht leicht kaputt oder so aber mehr Geld hab ich auch echt nicht zu investieren.

Also, ich denke jetzt hab ich zwar deutlich mehr Geld ausgegeben als ich ursprünglich mal wollte, aber ich denke, mein Sohn kriegt dann einen sehr tollen gaming-pc mit prima Preis-Leistungsverhältnis.

Danke dir für deine Geduld und Beratung, wirklich lieb von dir iTzZent. Ich wünsche dir alles Gute :)
Gespeichert