Medion Erazer X6821 GPU Upgrade von GTX 670M aufwärts
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Medion Erazer X6821 GPU Upgrade von GTX 670M aufwärts  (Gelesen 1953 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

vorced

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Medion Erazer X6821 GPU Upgrade von GTX 670M aufwärts
« am: 09. Januar 2020, 19:25:50 »

Hallo zusammen,

wie oben beschrieben möchte ich die GPU aus meinem Medion Erazer x6821 upgraden.

Mein System:
Medion X6821 MD 98113 (entspricht MSI GT60) / Intel HM77 (Panther Point)
Intel Core i7-3610QM / Ivy Bridge GT2 / Intel HD Graphics 4000
Nvidia GTX 670M 1,5 GB
BIOS: E16F3IM7.106
EC: 16F3EM71 Ver4.04

Ich bin nach meinen Recherchen auf die 970M 6 GB / 980M ohne G-Sync (Device ID 13D8 für 970M, 13D7 für 980M, danke iTzZent) für die engere Auswahl gestoßen.

Ältere Threads, die ich zu dem Thema sehr hilfreich fand:
GPU Upgrades für Medion Erazer: http://forum.notebookreview.com/threads/how-to-upgrading-the-graphics-card-in-a-medion-erazer.764562/
GPU Upgrade für GT70: https://forum-de.msi.com/index.php/topic,110438.0.html
Schwarzer Bildschirm nach BIOS Flash für GPU Upgrade X6821: https://forum-de.msi.com/index.php?topic=112915.0

--> Hier wird darauf hingewiesen, dass man vor dem eigentlichen .51X BIOS noch ein .109/.110 BIOS zwischendurch flashen muss. Ist das noch aktuell? Habe dazu sonst nichts gefunden. Diese BIOS Versionen konnte ich ebenso nicht finden.


Das geplante Vorgehen wie ich es bisher verstanden habe wie folgt:
1. Grüne GTX 970M 6GB am besten aus MSI Rechner kaufen, da Medion Board mit Clevo etc. Karten eher weniger kompatibel scheint. Sicherstellen, dass kein G-Sync vorhanden ist
--> Ich hatte hier schon eine im Auge, der Verkäufer ist sich aber nicht sicher ob G-Sync vorhanden ist und kann die Device ID wohl nicht mehr prüfen. Er geht davon aus, dass G-Sync vorhanden ist und leider könnte ich sie auch nicht zurückschicken, falls damit etwas ist
https://www.ebay.de/itm/Gtx970m-6gb-MXM-3-0-Alienware-MSI-Grafikkarte-Laptop/143494890523?hash=item2168f6441b:g:6hwAAOSwOYZeFPfk

Gäbe es noch Alternativen? Gehen nicht MSI-Karten unter Umständen mit VBIOS flash oder so auch? Was wäre die nächstbeste ältere Variante ohne G-Sync Probleme?


2. passende Heatsink für GTX 970M kaufen
3. Alte GPU ausbauen, neue einbauen
4. Wenn die Karte erkannt wird und Treiber installiert werden können, alles gut
5. Falls nicht erkannt wird, BIOS mit MSI BIOS flashen:
- Da dem Mainboard ein MS 16F3 zugrunde liegt, mit dem E16F3IMS.51X BIOS flashen. Nach BIOS flash CMOS löschen

6. Wenn die Karte erkannt wird, gar nicht erst probieren ob ein normaler Treiber funktioniert, sondern gleich INF modifizieren und Treiber installieren.
--> korrekt? Oder ist es unproblematisch einen normalen Treiber zu probieren und er würde einfach abbrechen, wenn es nicht funzt? Möchte nur vermeiden es zu diesem Zeitpunkt wieder alles zu crashen

7. Wenn das funktioniert hat nie mehr Treiber aktualisieren ;)
8. Wenn nicht erkannt wird vBIOS flashen?
9. ??

Ich bin über jede Hilfe dankbar, hat jemand Erfahrung mit Medion Rechnern? Man scheint ja eher auf die MSI Karten angewiesen zu sein und dass man Clevo etc. nicht probieren sollte. So jedenfalls derzeit meine Information.

Grüße
vorced
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.743
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Medion Erazer X6821 GPU Upgrade von GTX 670M aufwärts
« Antwort #1 am: 09. Januar 2020, 20:04:08 »

Hi

Theoretisch kannst Du generell jede Karte bis zur GTX 1070 im MXM 3.0B Standartformat zum Aufrüsten nutzen.
Einige funktionieren Plug&Play,andere benötigen ein passendes MSI Vbios oder angepasste Treiber.
Einige funktionieren allerdings nur mit permanent laufenden Lüfter und AMD karten sollte man erst gar nicht in Betracht ziehen.

Die GTX 970M/GTX 980M machen da mittlerweile auch Probleme,da kann man sich aber von Svet aus dem globalem Forum helfen lassen.
Das MSI Bios und EC Firmware sind auch nicht nutzbar da einige Dinge dann nicht mehr funktionieren.

Da Dein Medion kein MSI ist kann man auch nicht sagen welches Bios vorher geflasht werden müsste,die Bios Dateien sind explizit für MSI Geräte.

Den Kühlkörper müsstest Du entsprechend den Bildern anpassend oder passend kaufen.
Die Karte sollte aber kein G-Sync haben,dann wird es noch schwieriger.
Ist also die Frage wieviel Leistung Du brauchst und was sie kosten darf.


Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.514
Re: Medion Erazer X6821 GPU Upgrade von GTX 670M aufwärts
« Antwort #2 am: 09. Januar 2020, 20:25:57 »

Die 51x sollte aber schon mind. rauf, wenn ich mich recht erinnere.

vorced

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Medion Erazer X6821 GPU Upgrade von GTX 670M aufwärts
« Antwort #3 am: 09. Januar 2020, 20:28:37 »

Hallo Hutbolzen,

danke für die schnelle Antwort.
Ich hatte eben diesen Thread noch entdeckt: MSI - Gt60 aufrüsten: https://forum-de.msi.com/index.php/topic,117171.0.html

Ich würde inzwischen einfach zu einer Karte tendieren, die theoretisch am wenigsten Ärger macht und es evtl. einfach mal probieren. Sind die Probleme mit der 970M denn komplett behebbar? Von den TDP-Werten her und die Empfehlung aus dem oben genannten Thread wäre das dann die 780M oder 870M mit 100 W TDP und sie kann noch kein G-Sync. Bei der 880M mit ~120 W TDP habe ich schon Befürchtung, dass sie zu heiß wird.

Die MSI BIOS auf einem Medion führen scheinbar meistens dazu, dass bestimmte USB Ports nicht mehr funktionieren. Solang da noch einer funktioniert ist das für mich vertragbar ;)
Hast du genauere Infos was dann nicht mehr funktioniert?

Mal angenommen ich hätte ein MSI GT60, wie wäre dort das Vorgehen mit BIOS, vBIOS flash und evtl. modifiziertem Treiber?

Grüße
vorced
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.743
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Medion Erazer X6821 GPU Upgrade von GTX 670M aufwärts
« Antwort #4 am: 09. Januar 2020, 20:44:07 »

Die Probleme der GTX 970M / GTX 980M wären durch en angepasstes Vbios von Svet behebbar.
Wenn Dich ein fehlender USB Port nicht stört könntest Du auch das GT60 Bios nutzen,dann wäre aber die Farge ob und welches Bios eventuell vorher drauf müssen damit das nicht in einem schwarzen Bildschirm endet.
Die EC Firmware kannst Du dann aber totzdem nicht nutzen.
Die GTX 880M ist die schlechteste Alternative,die ist total überzüchtet und macht die meiste Wärme.
Das Vorgehen ist immer das gleiche,Bios und EC flashen und danach eben schauen welche Karte man wie ans Laufen bekommt.

Gespeichert

vorced

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Medion Erazer X6821 GPU Upgrade von GTX 670M aufwärts
« Antwort #5 am: 09. Januar 2020, 20:58:05 »

In dem Medion GPU Upgrade Thread gab es diesen Kommentar:

Zitat
...a friend of me has a Medion Erazer X6821 (MS-16F3) and will use a GTX780M. Without the 51x the device don´t work stable... he flash the 51x Bios with afudos E16F3IMS.51X.rom /p /b /n /k /x and the EC Firmware with ENEF_030 /FLASH -E -B34c 16F3EMS1.T18.

After this the GTX780M works perfect, but.... all 3 USB on the left side dont work now. What is wrong ? The Motherboard is MS-16F3 without Backlight Keyboard Connector and the Powersensorbar has only 3 Buttons (MSI Whitebook).

Das wäre ja genau mein Board. Dort wurden einfach die MSI BIOS .51x und .T18 rübergebügelt und scheint zu laufen, bis auf die USB Ports eben.
Ist das damals evtl. in einem schwarzen Bildschirm geendet weil evtl. CMOS nicht gelöscht wurde oder da noch sonstige Restspannung vorhanden war?

Grüße
vorced
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.743
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Medion Erazer X6821 GPU Upgrade von GTX 670M aufwärts
« Antwort #6 am: 09. Januar 2020, 21:05:02 »

Nein,das ist in einem schwarzem Bildschirm geendet weil er eine ältere Bios Version von Medion drauf hatte.
Ich hatte bisher auch nie Probleme mit dem GT60 Bios auf einem Erazer,aber das ist nicht immer so.
Also vielleicht schauen ob es ein neueres Medion Bios gibt oder erst ein älteres GT60 Bios flashen.
Die MSI EC Firmware kann auch dazu führen das nach betätigen eines der Button neben dem Einschaltknopf das Gerät abschaltet.
Es gibt auch verschiedene Revisionen des Boards,somit ist das also ein wenig mit Risiko behaftet.
Gespeichert

vorced

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Medion Erazer X6821 GPU Upgrade von GTX 670M aufwärts
« Antwort #7 am: 23. Januar 2020, 16:33:02 »

Für alle die es interessiert:

Ich habe mir eine MSI GTX 970M 6 GB ohne G-Sync und einen angepassten Kühlkörper besorgt.
Mithilfe von Svet und seinen gemoddeten BIOSsen läuft die Karte bisher perfekt und es gibt keine weiteren nennenswerten Einschränkungen. USB Ports funktionieren auch alle.

Allein die Hotkeys, um WLAN und Bluetooth an und auszuschalten funktionieren nicht mehr. Da jedoch beides sowieso schon an ist hat das keine weitere Auswirkung. Das Upgrade war ein voller Erfolg!

Grüße
vorced
Gespeichert

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.743
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: Medion Erazer X6821 GPU Upgrade von GTX 670M aufwärts
« Antwort #8 am: 23. Januar 2020, 19:41:51 »

Na dann.
Jetzt Verkauf noch die GTX 670M,für die gibt es noch etwa 70-80€.
Dann hat Dich der Spaß gerade mal 150€ gekostet.
Gespeichert