Welche Treiber sind zwingendnotwendig/sinnvoll?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Welche Treiber sind zwingendnotwendig/sinnvoll?  (Gelesen 915 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nalfeyn

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Welche Treiber sind zwingendnotwendig/sinnvoll?
« am: 26. Dezember 2019, 15:50:36 »

Hallo liebe Community.

Ich habe soeben mein Windows 10 64bit neu aufgesetzt und möchte nun nur die notwendigen Treiber installieren.

Ich habe ein MSI Gaming Pro Carbon Motherboard, mit einer GTX 1080TI, dem Intel I 7 7700k sowie 3 Samsung SSD Festplatten.

Nun stellt sich mir natürlich die Frage, welche Treiber sinnvoll beziehungsweise zwingend notwendig sind und welche man getrost weglassen kann.
Ich möchte so wenig Müll wie möglich auf meinem System haben.

Die Intel INF und IMEI Treiber sind doch zwingend notwendig?
Den aktuellsten Grafikkartentreiber werde ich natürlich von der Herstellerseite laden.

Benötige ich zwingend die Rapid Storage Technology, wenn ich die 3 SSD Platten nicht aufteile? (Laufwerk C, Laufwerk D, Laufwerk E - als ganzes belasse)
Benötige ich zwingend die On-Board PIDE/SATA Drivers?

Wie ist es mit dem ASMedia USB3.0/3.1 Drivers? Ist dieser zwingend notwendig?

Würde mich über Hilfe freuen.

Grüße, Nalfeyn.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.403
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: Welche Treiber sind zwingendnotwendig/sinnvoll?
« Antwort #1 am: 08. Januar 2020, 16:26:58 »

Du kannst beispielsweise in den Gerätemanager gehen und bei "fehlerhaften" Geräten die Treiber installieren.
Du könntest beispielsweise alle aktuellen Treiber von der MSI-HP für das Board runterladen und in eigene Unterverzeichnisse entpacken. Dann gibt du bei den "fehlerhaften" Geräten über Treiber aktuallisieren das Haupt-Verzeichnis wo alle Treiber liegen an und der benötigte wird automatisch installiert. Den Grafikkartentreiber läßt du weg und holst den von Nvidia.
Der ASMedia ist z.B. für einen zusätzlichen vorhandenen USB-Chip notwendig. Guck dir das Schema vom Chipsatzan und die Zahl der vorhandenen USB-Ports. Auf dem Board sind ein Paar Ports mehr vorhanden. Ohne den Treiber arbeiten nicht alle USB-Ports optimal.
Hole dir bitte über ein Windowsupdate nicht die MS-Treiber. Die sind nicht optimal.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...