Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Geforce GTX 1660 TI - "Please power down and connect the PCIe power cables ..."  (Gelesen 226 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mislet

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2

Hallo zusammen,  :winke:

ich habe gerade eine neue MSI Geforce GTX 1660 TI 6GB GDDR6 in ein ebenfalls neues MSI-Mainboard eingebaut.

Beim PC-Start kommt die Meldung: „Please power down and connect the PCIe power cable(s) for this graphics card".
Alle anderen Teile des PCs haben Strom und laufen.

Stromversorgung:
  • Netzteil Enermax MODU 82+ mit 650 Watt.
  • Anschluss am Netzteil mit 12 Pin-Stecker.
  • Anschluss an der Graphikkarte mit einem Stecker, der bei Enermax bezeichnet wird als „6+2P (8P) PCI Express, in „getrenntem Modus“ / 6P PCI Express“. Es ist ein Stecker, beim dem 6 Pins in einem Block kombiniert sind, daneben hängen 2 weitere kombinierte Pins. Diese insgesamt 8 Pins stecken in der Graphikkarte, der Stecker ist dort mit einer „Nase“ eingerastet.
    Einen evtl. weiteren Stromanschluss sehe ich nicht.

Die Lichter an der Graphikkarte funktionieren mit wechselnden Farben.
Ich kann mit nicht erklären, warum ich am Bildschirm nur die o.g. Meldung erhalte.
Das einzig Auffällige ist, dass der 12 Pin-Stecker des Kabels nicht mit der „Nase“ bei der Verbindung am Netzteil einrastet. Dazu müsste sich der Stecker noch ca. 2mm weiter einstecken lassen, was aber nicht geht. Wenn ich den Stecker um 180 Grad drehe, lässt er sich gar nicht einstecken.
Ich habe es auch schon mit einem anderen Kabel und auch an der zweiten 12 Pin Verbindung des Netzteils erfolglos versucht. Es sind definitiv die originalen Enermax-Kabel für dieses Netzteil.
Der 12 Pin-Stecker lässt sich somit leicht abziehen, die Lichter an der Graphikkarte sind dann aus. Der Strom für die Lichter kommt also nicht über den PCI-Steckplatz (glaube da kommt doch normalerweise etwas Strom an), sondern über das Kabel.

Woran kann es liegen, dass ich die o.g. Meldung erhalte.

Vielen Dank im Voraus für jede Hilfe!
Gespeichert

Mislet

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2

Ergänzend:
Mainboard: MSI MEG X570 ACE
BIOS: 7C35v17 vom 07.11.19
Kartensteckplatz: "PCI_E1"

Ich habe Mainboard und Graphikkarte gestern eingebaut. Das Netzteil lief bis gestern problemlos mit meinem bisherigen System (in dem aber die 12 Pin Stecker nicht benötigt wurden und daher ein entsprechendes Kabel noch nie am Netzteil angeschlossen war).

Ich habe das Netzteil ausgebaut, um die 12 Pin Anschlüsse auch dort (optisch) zu prüfen. Sowohl male- auch auch female-Anschlüsse sehen einwandfrei aus. Und ich kann nur noch mal betonen, dass ich es mit den Original-Kabeln des Netzteils versuche. Warum nur kann ich die nicht vollständig aufstecken? Und ich habe es wirklich mit Druck versucht. Warum hat die Graphikkarte offenbar nicht genügend Strom, obwohl ihrer Lichter laufen und die Farben wechseln?

Gerade ist mir noch etwas aufgefallen:
Auf dem Mainboard gibt es die Anschlüsse "CPU_PWR1" und "CPU_PWR2", beide mit 8 Pins.
Beim Netzteil war aber nur ein entsprechender Stecker dabei. Dieser ist an einem fest mit dem Netzteil verbundenen Kabel ("native"), zusammen mit einem quadratischen 4 Pin Stecker mit der Aufschrift "12V".
Ich habe da gestern falsch gedacht (nur eine CPU, also brauche ich "CPU_PWR2" nicht). Aber auf dem Mainboard ist ja nur eine CPU vorgesehen, also brauche ich auch dafür "CPU_PWR2".
Könnte es sein, dass die Graphikkarte nicht läuft, weil der zweite CPU-Anschluss keinen Strom hat? Kann ich mir nicht vorstellen, aber ich bin nur ein technischer Laie.

Somit habe ich jetzt zwei Probleme:
Wie bekomme ich die Graphikkarte zum Laufen?
Wie kann ich "CPU_PWR2" anschließen (Adapter?)?

Sieht langsam so aus, als bräuchte ich ein neues Netzteil (meines ist von 2011).
Gespeichert