Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: *HILFE* nicht reproduzierbare Abstürze - der Fehler steckt im Detail MSI?  (Gelesen 285 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

escape.3d

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Hallo Community,

das erste Mal in über 20 Jahren Computernutzung muss ich ein Forum nutzen, um einen Fehler zu finden oder zumindest darauf hoffen das irgendwer von euch vielleicht erkennt was hier los ist.
Ich habe schon alles neu Installiert und Installationsprobleme auszuschließen - ohne Ergebnis! Ich habe nun schon sehr oft gelesen, dass BSOD Fehler in Kombination mit MSI Boards allzuoft auftreten ohne Fehlerlösung!

Aktuell habe ich damit ein persönliches Problem und es muss doch eine verdammte Lösung geben?! Mein System hat komplett weitausmehr als 2000 Euro gekostet da ist ein hinnehmen doch inakzeptabel!

Betrifft: Blue Screens - Irq_not_less_or_equal oder System_Service_Exeption

Hardware System:
  • MSI X570-A Pro MS-7C37- Bios: H.50
  • AMD Ryzen 7 3700x
  • 16GB HyperX Fury 3200 - HX432C18FB2K2/16
  • ASUS ROG Strix Radeon RX 5700 XT O8G
  • 750W - Be Quiet Straight Power 11
  • SSD Samsung 860 EVO
  • SSD Toshiba-TR200
  • WDC WD10EAVS-00D7B0

Mein System:
Microsoft Windows 10 (10.0) Professional 64-bit   (Build 18362) - saubere Installation - alle Updates bezogen - keine unnötige Software

Overclocking:
Nein, sowas mache ich nicht!

Vorgang: Beispiel : Ich war in Youtube via Browser habe die (Maus) Taste zurück geklickt = BlueSreen
Vorgang: Beispiel : Ich war in Spotify - erweiterte Einstellungen wollte den Speicherort der Musik einstellen den Button angeklickt für Ordner wählen = BlueScreen

Ansonsten kann ich den Fehler nicht provozieren! Ich kann teils stundenlang Battlefield V auf Utra spielen kein Absturz! Ich kann 20 Programme starten und wie ein wilder in allen Programmen hin und her klicken nichts passiert! Dauerhaftes Youtube Jumpen Videos abspielen , Musik hören ... nichts passiert! Aber klicke bloß niemals auf einen Button unprovoziert!

Alles ist neue Hardware, neueste Treiber, die SSD Evo lief vorher schon fehlerfrei im Vorgänger PC (habe sicherheitsweise eine zweite nachgekauft um das auszuschließen)

Ganz ehrlich ich stehe total auf dem Schlauch! Aktuell habe ich die Speicherintegrität in Win10 abgeschaltet in der Hoffnung das eventuell der Defender was damit zutun hat!?
Gerätesicheheit -> Kernisolierung - Speicher - Integrität (AUS)

Vielleicht hat jemand von euch eine Ahnung was das eventuell sein kann.
Ich würde mich freuen wenn Ihr Tipps und Tricks geben könntet.

Beste Grüße

Zusatz:
Mir fiel auf, dass das BIOS gemeckert hat als ich die Riegel auf A1 B1 gesteckt habe, dass Sie angeblich falsch für Dualbetrieb wären und ich solle A2 und B2 nutzen?
Warnhinweis vom Bios ... gesagt gemacht aber das änderte nichts am Endergebnis... sporadische BlueScreens sind immernoch vorhanden!

Stresstests = Für Ram und CPU habe ich erfolgreich absolviert kein BSOD
« Letzte Änderung: 10. November 2019, 08:41:03 von escape.3d »
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.948
    • Wunschliste

wie alt ist dein NT? ...teste MB  minimal außerhalb vom Gehäuse

Zitat
Irq_not_less_or_equal

meistens irgend ein Treiber (Grafik ,Audio oder Chipsatztreiber ) welche hast du installiert ?

auch wenn man > 20Jahre Erfahrung hat , kann man dazulernen  ;-)
Gespeichert
MSI MPG X570 Gaming EDGE WiFi BIOS 1.61 / Ryzen 9 3900X @3,8GHz / Corsair H150i Pro / Fractal Design Define R6 Black
2x 16GB G.Skill DDR4-3600MHz CL17 / MSI RTX2070 SUPER Gaming / Corsair Force Series MP600 1TB PCIe4.0 / Corsair RMi 850W

escape.3d

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Hallo und Danke für deine Antwort. Das NT ist neu mit der Hardware gekommen. ca.2-3 Wochen alt.
Soweit habe ich das auch gelesen @Treiber. Treiber sind alle nötigen installiert vom Hersteller. Es gibt keine Verbesserung im Gerätemanager die ich anwenden kann. Der Treiber der Graka ist 19.30.2 aktuell für Amd gilt aber 19.11.2.

Beide Treiber habe ich angewendet und Problem ist trotzdem vorhanden.

Beste Grüße
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.948
    • Wunschliste

wenn du Dragoncenter installiert hast ... und das MSI SDK ...beides deinstallieren ! ... meine 3 erlebten Bluscreens hatten immer indirekt mit  DC zu tun ,
 ich hab keine mehr erlebt bis jetzt
  mein Chipsatztreiber war von MSI 19.10.28
« Letzte Änderung: 10. November 2019, 14:43:41 von HKRUMB »
Gespeichert
MSI MPG X570 Gaming EDGE WiFi BIOS 1.61 / Ryzen 9 3900X @3,8GHz / Corsair H150i Pro / Fractal Design Define R6 Black
2x 16GB G.Skill DDR4-3600MHz CL17 / MSI RTX2070 SUPER Gaming / Corsair Force Series MP600 1TB PCIe4.0 / Corsair RMi 850W

escape.3d

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

wenn ich das Dragon Center deaktiviere und deinstalliere läuft meine CPU grundprinzipiell auf vier, drei bis vier, vier gigahertz ist das korrekt? Durch die Cool'n'Quiet Funktionen Takte der entsprechen meine Leistung hoch oder herunter. Ich fand es sehr interessant im Dragon Center den CPU balanciert zustellen womit ich nur bei 3,6 Ghz dauerhaft lag.

Gibt es eine andere Möglichkeit den CPU bei 3,6 gigahertz zudecken?
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.948
    • Wunschliste

du kannst im BIOS den Coreboost disablen ... und PBO deaktivieren ...
der Ryzenmaster kann das auch einstellen , du kannst mit ihm 2 Profile erstellen ...

du kannst auch mit den Energiesparprofil Energiesparen  sparen , oder mit Höchstleistung be Bedarf die volle Leistung abverlangen
Gespeichert
MSI MPG X570 Gaming EDGE WiFi BIOS 1.61 / Ryzen 9 3900X @3,8GHz / Corsair H150i Pro / Fractal Design Define R6 Black
2x 16GB G.Skill DDR4-3600MHz CL17 / MSI RTX2070 SUPER Gaming / Corsair Force Series MP600 1TB PCIe4.0 / Corsair RMi 850W

escape.3d

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

So schneller Zwischenbericht!

Provozierter Systemabsturz -> Facebook -> Videos geguckt extrem lange -> Mausrad gedreht und Abgestürzt!
Wieder OnClick oder auch OnScroll BSOD

StopCode:
IRQL_GT_ZERO_AT_SYSTEM_SERVICE

LOG:
- System

  - Provider

   [ Name]  Microsoft-Windows-Kernel-Power
   [ Guid]  {331c3b3a-2005-44c2-ac5e-77220c37d6b4}
 
   EventID 41
 
   Version 6
 
   Level 1
 
   Task 63
 
   Opcode 0
 
   Keywords 0x8000400000000002
 
  - TimeCreated

   [ SystemTime]  2019-11-10T19:55:32.034231400Z
 
   EventRecordID 2047
 
   Correlation
 
  - Execution

   [ ProcessID]  4
   [ ThreadID]  8
 
   Channel System
 
   Computer DESKTOP-XXXXXXXXX
 
  - Security

   [ UserID]  S-1-5-18
 

- EventData

  BugcheckCode 74
  BugcheckParameter1 0x7ff9fe81c1a4
  BugcheckParameter2 0x2
  BugcheckParameter3 0x0
  BugcheckParameter4 0xffff980f89d07b80
  SleepInProgress 0
  PowerButtonTimestamp 0
  BootAppStatus 0
  Checkpoint 0
  ConnectedStandbyInProgress false
  SystemSleepTransitionsToOn 0
  CsEntryScenarioInstanceId 0
  BugcheckInfoFromEFI false
  CheckpointStatus 0


Windows Errorreporting:
Fehlerbucket , Typ 0
Ereignisname: BlueScreen
Antwort: Nicht verfügbar
CAB-Datei-ID: 0

Problemsignatur:
P1: 4a
P2: 7ff9fe81c1a4
P3: 2
P4: 0
P5: ffff980f89d07b80
P6: 10_0_18362
P7: 0_0
P8: 256_1
P9:
P10:

Angefügte Dateien:
\\?\C:\Windows\Minidump\111019-7125-01.dmp
\\?\C:\Windows\TEMP\WER-9531-0.sysdata.xml
\\?\C:\Windows\MEMORY.DMP
\\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WER3066.tmp.WERInternalMetadata.xml
\\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WER3067.tmp.xml
\\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WER3076.tmp.csv
\\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WER30A6.tmp.txt

Diese Dateien befinden sich möglicherweise hier:
\\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\ReportQueue\Kernel_4a_7b8bdae3c19ad4a93c4a251f5cf586115d67e2c0_00000000_57e8a361-316e-4b80-a586-383746c63e20

Analysesymbol:
Es wird erneut nach einer Lösung gesucht: 0
Berichts-ID: 45f7b5f6-c122-4707-bc4a-eacaaf551230
Berichtstatus: 4
Bucket mit Hash:
CAB-Datei-Guid: 0

Das richt verdammt nach Motherboard Problem @ USB Controller oder USB Maustreiber fürn Arsch denn ich habe eine Logitech G502 Hero mit GHub
Mir fällt nämlich ein, dass ich die Maus auch geholt habe weil meine alte Maus die nicht wirklich alt ist/war aussetzer hatte! Dort hatte ich aber die Logitech Gaming Software am laufen!

Edit: So langsam habe ich das Gefühl das dass Board ehr das Problem ist. Und ich sehe gerade, es wurde wieder ein neues Bios angeboten! Betaversion... das doch jetzt nen Witz oder?
Was meint Ihr? Anbei das ausgewertete Dmp File


Edit2:
Ich habe mal im Bios die PCIE AUTo auf Gen3 gestellt ansonsten ist ja alles PCIE4 fähig daher könnte der Fehler auch rühren.
Ich bin aktuell einfach nur verzweifelt!
« Letzte Änderung: 10. November 2019, 23:08:28 von escape.3d »
Gespeichert

jeanlegi

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.958

Letzter Beitrag https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_10-update/windows-10-bsod-with-irqlgtzeroatsystemservice/3230d761-fb4d-4187-ab00-fb759dae65f3
Was ich hatte war ein falsch angeschlossenes USB Kabel von meiner Lüfter Steuerung.
Ansonsten würde ich die Treiber direkt von AMD nutzen mit denen habe ich keine Probleme.
Gespeichert
Cheerio
JP
1. |2. GS63VR 6RF Stealth Pro (014DE)|3. GE73VR 7RF Raider (266DE)

escape.3d

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Sodele ich melde mich zurück nach unzähligen Forenbeiträgen auf Deutsch, Englisch, Sudanesisch, Russisch und Hocharabisch verhält es sich sich so, dass ich (ich will den Tag nicht vor dem Abend loben) den Fehler glaube ich gefunden habe! Kernel 41 (63) kann durch ein fehlerhaftes Kernelabbild verursacht werden. Denn bis jetzt scheint der Spuck ein Ende zu haben!

Ich habe mir erlaubt in Windows 10 das "schnelles starten" zu deaktivieren!

Zitat von Thomas Knoefel
Wenn der Schnellstartmodus aktiviert ist, speichert das System beim Herunterfahren den Windows-Kernel und die Treiber in der Ruhezustandsdatei (hiberfil.sys). Wenn das System neu gestartet wird, wird die Sitzung nicht mehr vom Windows-Kernel geladen, sondern direkt aus der Ruhezustandsdatei. Dann hilft es, den Starttyp des Systems zu reduzieren, daher der Name „Schnellstart“.

Weitere Erläuterung zum Thema MSI:
https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/all/windows-fast-startup-causing-crashes-corruptions/65ca08ea-00a8-47e8-a607-594ce80835de


Daumen drücken - ich melde mich beim nächsten Crash ganz bestimmt wieder :)

*Ich bin wieder zurück*

Weiter geht die Suche!
« Letzte Änderung: 11. November 2019, 19:16:44 von escape.3d »
Gespeichert

escape.3d

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Ich habe die "Hardwarebeschleunigung" deaktiviert und siehe da, heute keinen Absturz erlitten.
Gespeichert