MSI B450M Pro-VDH Plus (MS-7A38) BiosUpdate von ver. 9.60 auf 9.70
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI B450M Pro-VDH Plus (MS-7A38) BiosUpdate von ver. 9.60 auf 9.70  (Gelesen 2444 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

kallebever

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Mein kleiner Erfahrungsbericht auf das Biosupdate ver. 9.70

Meine Hardware

CPU Ryzen 5 2600
Speicher Corsair Vengeance LPX DDR4 3200 Mhz 16GB XMP Profil 2
Platte Samsung SSD 860 EVO 500GB
Board MSI B450M Pro-VDH Plus (MS-7A38)
GraKa AMD Radeon RX 550 (Polaris 12) bin kein Zocker  :-P
Windows 10.0.18362.418 (Win10 RS6 [1903] May 2019 Update)

Ich wollte via M-Flash von 9.60 (GSE lite  ;-( ) auf 9.70 updaten, also neue Biosversion 9.70 auf USB Stick (FAT32) gespeichert und heruntergefahren ins Bios. Nach der Abfrage ob man in den M-Flash Modus gehen will blieb der Bildschirm schwarz. Also Batterie raus und ClearCmos danach fuhr Win10 wieder hoch. Dies hab ich zweimal wiederholt.

Nun wurde LiveUpdate 6, unter Windows10, bemüht. Die neue Biosversion 9.70 (Update AMD ComboPI1.0.0.3abba) wurde gefunden, heruntergeladen und installiert. Leider, ein großes Manko, gibt es keine Fortschrittsanzeige ( ich wurde etwas nervös  ^-^  ), der Durchlauf dauert ca. 7 Minuten und nach dem automatischen herunterfahren lag das Bios in der ver.9.70 vor im liteKostüm.

Ich weiss beim besten Willen nicht, wieso die M-Flash Methode nicht funktionierte, dies ging vorher anstandslos. Könnte dies mit der liteBiosversion zusammenhängen?



Alles gute für euch
Gespeichert

kallebever

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Ein Nachtrag

Der Fehler saß natürlich wieder vor dem Monitor  ;-(

Ich habe gerade via M-Flash auf die ver. 9.80 AMD Agesa Combo-A4 1.0.0.4 geupdatet. Bevor ich M-Flash genutzt habe, habe ich die Standardwerte des Bios geladen und danach erst M-Flash genutzt. Der Vorgang lief dann anstandslos ab.



Beste Grüsse
Gespeichert

kallebever

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Habe ja jetzt das Bios in der Ver. 9.80 auf meinem MSI Board und habe vor ca. 1.Monat mir einen Ryzen 5 3600 zugelegt.
Die CPU wurde anstandslos erkannt.  :-D

Gespeichert

Vincenza

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: MSI B450M Pro-VDH Plus (MS-7A38) BiosUpdate von ver. 9.60 auf 9.70
« Antwort #3 am: 14. Juni 2020, 07:44:21 »

Ich habe selbiges Mainboard wie sie und ich wäre Ihnen dankbar, wenn sie mich wissen lassen ob sie vorhaben ein Upgrade auf die neueste Bios Version AMD AGESA ComboAm4PI 1.0.0.6 zu machen. Einen eventuellen Erfahrungsaustausch würde ich begrüßen. Version 9.80 läuft bei mir sehr stabil und ich bin mir nicht sicher ob ich schon das neue Bios (weil Beta Status) installieren soll. Vielen Dank im Voraus.
Gespeichert
Mein Gaming Rechner:
Intel Core i9-9990XE Skylake-X 5.0 Ghz / CW
ASUS ROG Rampage VI Extreme Omega
2 ROG STRIX GeForce RTX 2080 Ti / NVLink / CW / 11264 MB V-RAM / 2365/2088 Mhz
128 GB G.Skill Trident Z / 3.600 MHz
Samsung 970 PRO NVMe SSD, PCIe 3.0 M.2 / 2 TB
Samsung 970 PRO NVMe SSD, PCIe 3.0 M.2 / 2 TB
Samsung 860 PRO Series SSD / 4 TB
Leadex 80 + Platinum / 1600 Watt
Phanteks Enthoo Elite Big Tower 
Windows 10 Pro 2004 19041.329

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.495
    • Wunschliste
Re: MSI B450M Pro-VDH Plus (MS-7A38) BiosUpdate von ver. 9.60 auf 9.70
« Antwort #4 am: 14. Juni 2020, 12:17:02 »

installiere die neue Beta  ;-) 

ich hab das MAX und heute die aktuelle Beta installiert und meine RAM Module laufen noch ein bischen besser  8-) 
ja scheinbar nutzen alle Herrsteller einen Programmierer , zum Testen sind wir verbannt :-D
Gespeichert
HauptrechnerMSI MPG X570 Gaming EDGE WiFiRyzen 9 3900X @3,8 GHz2x 16GB G.Skill  DDR4 - 3600 MHzMSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio
ServerASRock Z370M-ITX/acIntel i7 8700T @65W2x 16GB Corsair DDR4 - 3200MHzIntel IGP
KleinigkeitenMSI B450M Pro-VDH MaxRyzen 7 3700X2x  8 GB Corsair DDR4 - 3600MHzMSI Radeon RX 5700 Evoke GP OC

kallebever

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Ich habe selbiges Mainboard wie sie ...........

Hallo Vincenza  :-)

Ich werde eine BiosBeta eher nicht installieren. Nicht umsonst ist diese Version als beta benannt, ich bevorzuge die "sichere" ( jede Biosaktualisierung beinhaltet ein gewisses Risiko) Variante.
Auch meine Board läuft sehr stabil, bleibt abzuwarten ob bzw. welche Vorteile die neue Version 9.92beta bringt.

Der Hinweis vom User HKRUMB greift nicht wirklich, es handelt sich bei ihm um ein anderes Board, die "Max" Variante.



Kleines Update meiner Hardware

CPU Ryzen 5 3600 4,2 Ghz
Speicher Corsair Vengeance LPX DDR4 3200 Mhz 16GB XMP Profil 2
Platte Samsung SSD 860 EVO 500GB
Board MSI B450M Pro-VDH Plus (MS-7A38)
GraKa AMD Radeon RX 590 (Polaris 30) fettes Teil  :-D
Win 10 Ver. 1909
Gespeichert

CrystalyseR

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: MSI B450M Pro-VDH Plus (MS-7A38) BiosUpdate von ver. 9.60 auf 9.70
« Antwort #6 am: 15. Juni 2020, 05:58:03 »

Wenn es nicht dringend Notwendig ist oder man diesen Irrsinn als Hobby hat, macht man eigtl am besten nie ein BIOS Update -->  Oft gilt hier never change a running System!

Mein Mitbewohner hat die sch#!$  mit dem letzten Beta BIOS auf seinem x370 GPC grad am Hals und hasst es schon wenn seine Multiplayer spiele ihn zu updates zwingen,
und er sich damit befassen muss  
Und jetzt stürtzt der Rechner jedesmal ab wenn er was anspruchsvolleres wie den Windows Mediaplayer öffnen will  :thumbsup:
Gespeichert

Vincenza

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: MSI B450M Pro-VDH Plus (MS-7A38) BiosUpdate von ver. 9.60 auf 9.70
« Antwort #7 am: 15. Juni 2020, 10:02:24 »

Vielen lieben Dank für die netten Rückmeldungen. Natürlich ist ein Beta Bios immer ein gewisses Risiko, zumal ich mich generell etwas ärgere, weil ein zurück switchen nicht mehr möglich ist, außer man schickt das Mainboard ein. Ich betreibe auf diesem Mainboard noch einen 2700X in Verbindung mit einer RX Vega64. Und ich habe nicht vor auf die 3000er Reihe zu gehen, nicht auf diesem Mainboard. Der 2700X läuft mit der Version 9.80 grandios. Anbei ein Cpu-z Screen (Werte sind ohne aktiviertes Pbo, Cpu läuft auf Standard Takt) . Vielleicht mache ich ein Upgrade wenn die finale Version des Bios am Start ist, obwohl das für den 2700X glaube ich wenig Sinn macht.
Gespeichert
Mein Gaming Rechner:
Intel Core i9-9990XE Skylake-X 5.0 Ghz / CW
ASUS ROG Rampage VI Extreme Omega
2 ROG STRIX GeForce RTX 2080 Ti / NVLink / CW / 11264 MB V-RAM / 2365/2088 Mhz
128 GB G.Skill Trident Z / 3.600 MHz
Samsung 970 PRO NVMe SSD, PCIe 3.0 M.2 / 2 TB
Samsung 970 PRO NVMe SSD, PCIe 3.0 M.2 / 2 TB
Samsung 860 PRO Series SSD / 4 TB
Leadex 80 + Platinum / 1600 Watt
Phanteks Enthoo Elite Big Tower 
Windows 10 Pro 2004 19041.329

Vincenza

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: MSI B450M Pro-VDH Plus (MS-7A38) BiosUpdate von ver. 9.60 auf 9.70
« Antwort #8 am: 11. Juli 2020, 10:05:36 »

Ich habe es mir natürlich nicht nehmen lassen und habe das Bios aktualisiert. Grundsätzlich läuft das Bios hervorragend, was ich feststellen musste ist das die Temperaturen unter den Bedingungen welche ich mit dem alten Bios eingestellt hatte nicht vereinbar sind.
Über 80 Grad im Cinebench R20 waren mir persönlich zu hoch, Prime95 Small FFTs waren sie noch etwas höher.
Also habe ich die cTDP auf 105 Watt fest eingestellt, PBO ist nach wie vor aktiviert, -Offset auf 0.0750.
Damit läuft er perfekt. Mit diesen Einstellungen sinken die Temperaturen im CBR20 auf 56 Grad, Prime95 Small FFTs 30 Minuten Laufzeit auf 60 Grad, das ist sehr gut in meinen Augen.
Ein weiteres absenken der cTDP würde ihn effizienter machen, aber schmälert auch die Mehrkern Leistung.
Anbei 2 Screens CPU-Z.


Gespeichert
Mein Gaming Rechner:
Intel Core i9-9990XE Skylake-X 5.0 Ghz / CW
ASUS ROG Rampage VI Extreme Omega
2 ROG STRIX GeForce RTX 2080 Ti / NVLink / CW / 11264 MB V-RAM / 2365/2088 Mhz
128 GB G.Skill Trident Z / 3.600 MHz
Samsung 970 PRO NVMe SSD, PCIe 3.0 M.2 / 2 TB
Samsung 970 PRO NVMe SSD, PCIe 3.0 M.2 / 2 TB
Samsung 860 PRO Series SSD / 4 TB
Leadex 80 + Platinum / 1600 Watt
Phanteks Enthoo Elite Big Tower 
Windows 10 Pro 2004 19041.329

kallebever

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: MSI B450M Pro-VDH Plus (MS-7A38) BiosUpdate von ver. 9.60 auf 9.70
« Antwort #9 am: 11. Juli 2020, 17:26:29 »

Da wollt ich mich natürlich nicht lumpen lassen mein Bester und hab das Bios ebenfalls auf version 9.90 AGESA ComboAm4PI 1.0.0.6 aktualisiert, hat auch anstandlos funktioniert.

Eins ist mir aufgefallen, beim wechseln im den M-Flash Modus kam der Hinweis, das die default Settings geladen und danach in den M-Flash Modus gewechselt wird. Diese Vorgehensweise ist sehr gut, ich kann mich daran erinnern wie ich Schierigkeiten bei früheren Bios aktualisieren hatte, ich musste selbst aktiv die defaults einstellen. Jetzt hat man diesen Automatismus eingeführt, ein Stolperstein weniger  :thumbup:

Die Temps der CPU ( Ryzen 5 3600, ich weiss die CPU ist vlt. für das Board etwas to much, ich wollt sie aber unbedingt :-)  ) haben sich bei mir nicht geändert, nachdem ich meine Einstellungen wieder gewählt habe. 30-35 im idle, bei cinebench 20 geht er bis 60 grad.

Gravierende Unterschied zur alten Vers. hab ich nicht festgestellt, alles in allem sieht nach einer runden Sache aus.
« Letzte Änderung: 11. Juli 2020, 19:15:12 von kallebever »
Gespeichert

Vincenza

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: MSI B450M Pro-VDH Plus (MS-7A38) BiosUpdate von ver. 9.60 auf 9.70
« Antwort #10 am: 12. Juli 2020, 09:43:14 »

Das freut mich sehr das bei Dir alles gut verlaufen ist.
Falls ich Deine Zeit nicht zu sehr in Anspruch nehme, würde ich Dich, oder eventuell jemand anderen um folgendes bitten.
HWiNFO64 hat ein neues Feature, Power Reporting Deviation.
Der Test müsste unter Last statt finden, Idle Werte sind uninteressant. CB R15 oder 20 im Hintergrund im Mehrkern Bench reicht aus. Dazu einen Screen wie ich machen und bitte hoch laden. Das würde mir sehr helfen. Vielen Dank im Voraus.


Gespeichert
Mein Gaming Rechner:
Intel Core i9-9990XE Skylake-X 5.0 Ghz / CW
ASUS ROG Rampage VI Extreme Omega
2 ROG STRIX GeForce RTX 2080 Ti / NVLink / CW / 11264 MB V-RAM / 2365/2088 Mhz
128 GB G.Skill Trident Z / 3.600 MHz
Samsung 970 PRO NVMe SSD, PCIe 3.0 M.2 / 2 TB
Samsung 970 PRO NVMe SSD, PCIe 3.0 M.2 / 2 TB
Samsung 860 PRO Series SSD / 4 TB
Leadex 80 + Platinum / 1600 Watt
Phanteks Enthoo Elite Big Tower 
Windows 10 Pro 2004 19041.329

kallebever

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: MSI B450M Pro-VDH Plus (MS-7A38) BiosUpdate von ver. 9.60 auf 9.70
« Antwort #11 am: 14. Juli 2020, 01:53:23 »

Leider kann ich keine Anhänge einfügen, von daher eine Verlinkung

Was mich ein bißchen überrascht hat war die relativ hohe Temperatur der CPU. Cinenench R20 wurde durchgeführt, den Screenshot habe ich kurz vor Ende des Test gemacht.
PBO ist deaktiviert.
Hoffe es hilft  :-)
« Letzte Änderung: 14. Juli 2020, 02:20:43 von kallebever »
Gespeichert