X570 Gaming Plus / Click BIOS 5 bietet NVME SSD nicht als Bootmöglichkeit an
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: X570 Gaming Plus / Click BIOS 5 bietet NVME SSD nicht als Bootmöglichkeit an  (Gelesen 430 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

WorldEater

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

***Nachtrag***

Hat sich wahrscheinlich schon erledigt.
In der Bootprioliste konnte man noch eine Zeile nach unten scrollen, was ich schlichtweg übersehen hatte.
Dort gab es einen zusätzlichen Menüpunkt, unter dem man dem Eintrag "Hard Disk" ein bestimmtes Laufwerk zuweisen kann.
Und siehe da. Die NVME funktioniert grundsätzlich, nur der "BOOTMNGR fehlt", aber das hat ja mit dem Bord nix zu tun.
Da muss ich mich nochmal einlesen.

Sorry für's Pferde scheu machen.
***Nachtrag Ende***

Hallo Leute,

ich hab hier ein Problem mit meinem UEFI BIOS bzw. dem Click Bios 5, denke ich.

Auf das MSI X570 Gaming Plus hab ich nun 2 NVME SSD installiert:

M2.1 eine Samsung 970 Evo Plus 500GB für das BS (wurde auch schon darauf geklont, mit Acronis True Image. Hab ich auch schon öfter so gemacht, beim wechsel von SATA-HDD auf SATA-SSD z.b. und hat immer geklappt.)

M2.2 auch 970 Evo Plus 1TB, für allen möglichen Kram u.a. auch Foto/Videobearbeitung.

Mein Problem ist jetzt, dass ich in der Bootprio-Liste beide NVME nicht auswählen kann. Egal ob "UEFI" oder "UEFI+Legacy" eingestellt ist.
Da steht zwar u.a. "UEFI Hard Disk", das bewirkt aber nichts... gebootet wird trotzdem von der Sata-SSD, auch wenn die nicht an erster Stelle steht.
Unter der Sektion "Storage" werden aber alle Laufwerke korrekt aufgelistet, sowohl SATA als auch die NVME... wobei allerdings bei den NVME nicht der Anschluss dabei steht, sondern nur der Name.
Keine Ahnung ob das normal/gewollt ist.

Im Windows werden sie auch einwandfrei erkannt und sind auch nutzbar.

Wenn ich jetzt beim booten F11 drücke kann ich die NVMEs auch auswählen.
Wähle ich dann die 500GB mit dem geklonten Windows aus, wird aber trotzdem von der ursprünglichen OS-Platte gebootet.

Es ist, als wollte das UEFI die NVME nicht als bootfähiges Gerät akzeptieren.


Ich kann mir darauf keinen Reim machen... ist irgendwie alles unlogisch.
Aber vielleicht hat von Euch ja jmd. einen heißen Tipp...

Danke schonmal!

MfG Carsten
Gespeichert