Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Mystic Light SDK und Temperatur bzw Fan Control - Softwarecontrol  (Gelesen 89 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

neoCry

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Juten Tach,

ich bin neu hier, bitte verzeiht also wenn das Topic nicht hier her gehört. Ich baue grade eine RGB Mod für mein 570X von Corsair.
Nun habe ich Custom RGB Streifen eingebaut und diese über einen uController auch lauffähig gebracht. Zusätzlich habe ich RAM und Lüfter von Corsair und ein iRGB Netzteil von Thermaltake drin. Das Mainboard ist ein B450 Mortar Titanium. Aktuell ist noch der Wraith Prism via USB angeschlossen.

Nun zu meinem eigentlichen Problem:
Da ich nun digitale RGB Komponenten von diversen Herstellern habe schreibe ich eine eigene Anwendung zur Steuerung. Von MSI gibt es wie von Corsair auch eine SDK. Die Anwendung schreibe ich in C#, doch habe ich die DLL über Interop eingebunden. die Funktion "MLAPI_Initialize" gibt auch "OK" zurück. Doch ein danach ausgeführtes GetDeviceInfo läuft in ein TIMEOUT. Mache ich grundsätzlich etwas falsch in der Reihenfolge der Befehle die ich aufrufe ? Ich habe zurgriff auf sowohl die 32bit als auch die 64bit Version der SDK (von MSI erhalten), doch das Ergebnis ist bei beiden gleich. Ich hänge den Codeabschnitt ein, welcher die Funktionen einbindet.

Meine zweite Frage ist, ich kann über OpenHardwareMonitor nicht auf die Systemsensoren vom Mainboard zugreifen. Gibt es eine API von MSI mit der ich auf die Systemtemperatur und die 3 Fan-PWM-Ports zugreifen kann?


Ich weiß, es klingt relativ viel. Wenn noch Fragen auftauchen, dann stehe ich gerne zur Verfügung.


Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Björn Ecke
Gespeichert