GT72-2QD: Batterie-LED blinkt rot (langfristig gefährlich/schädlich?)
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: GT72-2QD: Batterie-LED blinkt rot (langfristig gefährlich/schädlich?)  (Gelesen 1168 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

NRGX

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 125
  • kill 'em all

Hi

ich hab hier einen GT72-2QD (i7 und GTX 970M, gekauft August 2015): seit gestern blinkt (mit Unterbrechungen) die Batterie-LED rot. Das Gerät benutze ich seit
längerem als Desktopersatz, deswegen hägt er die meiste Zeit am Netzteil. Seit gestern blinkt die LED bei angeschlossenem Netzteil. Wenn ich das Netzteil abziehe, dann
blinkt die Diode nicht mehr. Es ist auch so, dass wenn ich das Netzteil wieder anschliesse dann blinkt die Diode wieder oder sie blinkt eben nicht und es scheint, dass alles wieder OK ist.
Das Gerät wird auch ganz normal geladen (bis 100%), wenn die LED nicht blinkt (man sieht das im System-Tray ).
 
Wenn die LED blinkt, dann meldet Win8, dass der Akku nicht geladen wird.
Das Gerät hat nach 4 Jahren keine Grantie mehr und Ersatzteile werden wahrscheinlich ebenfalls nicht mehr produziert. Wear-Level der Batterie beträgt z.Z. 11 % (laut HW-Monitor)
 
Meine Frage:
Der GT72 hängt jetzt die meiste Zeit am Netzteil (desktoperstz). Kann man das problem evtl. gefahrlos ignorieren? Oder kann das langfristig zu schäden führen?
Im Netz findet man Tips zu dem Problem: man muss an der Unetrseite einen s.g. EC-Reset durchführen.
Ich werde das gerät wahrscheinlich weiterhin als dektpersatz nutzen deswegen wollte ich fragen, ob man das problem einfach ignorieren kann...??

Besten Dank !
Gespeichert
i dont like CHAOS but CHAOS likes me.....

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.879
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GT72-2QD: Batterie-LED blinkt rot (langfristig gefährlich/schädlich?)
« Antwort #1 am: 24. September 2019, 20:09:50 »

Eine rot blinkende LED deutet auf einen Defekt des Akkus hin.
Auch ein Wearlevel sagt da nichts aus.
Du könntest mal das Tool Battery Calbration laufen lassen oder den Akku einfach abziehen.
Dafür musst Du nur den Bodendeckel abnehmen und den Stecker abziehen.
Den EC Reset kannst Du natürlich auch versuchen,wird meiner Erfahrung nach aber nichts ändern.
Gespeichert

NRGX

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 125
  • kill 'em all
Re: GT72-2QD: Batterie-LED blinkt rot (langfristig gefährlich/schädlich?)
« Antwort #2 am: 25. September 2019, 15:04:45 »

hi

ich hab vor wenigen stunden den EC RESET durchgeführt: hat leider nichts gebracht... ...die LED blinkt weiterhin.
Hab die englische anleitung dafür genommen, weil ich sie einfach gerade auf der Platte zur hand hatte.

Aus der englischen Gebrauchsanweisung (seite 22):
Zitat
3.   Battery   Reset   Hole   
Whenever the system firmware (EC) is upgraded or the system hangs, please 1) power off the notebook; 2) connect the AC power; 3) use a straightened paperclip to insert this hole and reset the notebook; 4) power on the notebook.


Ich hab jetzt auch versucht die Batterie zu kallibrieren: es hat sich jedes mal leider ergeben, dass der Prozess beim entladen (scheinbar) unterbrochen/abgebrochen wird. Das Gerät geht einfach aus. Ist das normal (Teil der vorganges) oder ist das ein Hinweis auf ein defekt?

Vor wenige minuten habe ich noch etwas versucht:
Ich hab beliebige YouTube-Video laufen lassen (vollbild, externen Monitor abgezogen). Auch das Netzteil habe ich vorher abgezogen: leider ist das gerät (nach wenigen minuten) einfach wieder ausgegangen.

Im moment läuft ein weiteres experiment:
Es laufen beliebige/zufällige YouTube-Videos mit angeschlossenem Netzteil (vollbild, ohne externen Monitor). Die Batterie wird gleichzeitig geladen (LED blinkt nicht)... ... mal sehen wie das experiment ausgeht...


Wie es aussieht werde ich wohl die Batterie komplett/permanent ausstecken müssen... 

Besten Dank schon mal im Voraus für Eure Tips !!

____EDIT:____
Bei Tageslicht blinkt die LED eher orange und nicht rot wie ich an anfang geschrieben hab. ...sorry !!

Gespeichert
i dont like CHAOS but CHAOS likes me.....

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.879
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GT72-2QD: Batterie-LED blinkt rot (langfristig gefährlich/schädlich?)
« Antwort #3 am: 25. September 2019, 17:02:39 »

Der englische Text ist auch falsch,das ist kein Battery Reset Hole.
Der EC Reset ist zum zurücksetzen des Embedded Controllers,das war früher mal der reine Tastaturcontroller der vor dem BIOS geladen wurde.
Heute laufen auch die Temperaturabfrage der Grafikkarte und die Lüftersteuerung darüber.
Sobald die LED rot blinkt ist der Akku defekt,deshalb bricht Battery Calibration auch ab.
Wenn Du den Akku nicht brauchst zieh den Stecker ab und fertig.
Gespeichert

NRGX

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 125
  • kill 'em all
Re: GT72-2QD: Batterie-LED blinkt rot (langfristig gefährlich/schädlich?)
« Antwort #4 am: 28. September 2019, 23:04:05 »

hi,

ich hab etwas getestet: wollte herausfinden, was man mit dem Gerät noch machen kann... ...bzw. in welchen Situationen es unerwartet wieder ausgeht.
Im reinen Akku-Betrieb geht er regelmässig und unerwartet aus: das passiert auch im Idle (ohne Belastung durch Apps/Spiele etc.).

Ich hab ihn dann mit angeschlossenem Netzteil getestet. Den Akku habe ich vorher aufgeladen (auf 100%).
Dann habe ich ihn belastet mit:

*) Abspielen von Videos (YouTube, Vollbild): 4 Stunden auf dem kleinen Monitor. Danach 4 Stunden auf dem externen Monitor (über HDMI).
*) knapp 1 Stunde zocken auf dem grossen Monitor (ein F2P Online Shooter)
*) danach habe ich ihn einfach laufen lassen (ca. 24 Stunden, 3 Apps waren dabei offen)

Das Ergebnis: mit Netzteil scheint der GT72 ganz normal zu laufen.

Was mir Sorgen macht ist das s.g. "Hybrid Power" Feature. Es sorgt dafür, dass der Akku einspringt, wenn ausnahmsweise viel Leistung gebraucht wird bzw. wenn das Netzteil nicht genug Leistung liefern kann. Nach meinem Verständnis müsste es dann zu Abstürzen kommen, sobald der Akku (in diesem Fall kurzzeitig) beansprucht wird, oder?

Wenn man den Akku abklemmt, kann man dann noch bedenkenlos zocken? Wird das Netzteil dann evtl. automatisch gedrosselt (bei zu hoher belastung) ... ...oder kann es
jetzt doch eher zu schäden am Netzteil kommen ?

Muss ich evtl. aufs Zocken ganz verzichten?
 
besten Dank !
Gespeichert
i dont like CHAOS but CHAOS likes me.....

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.879
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GT72-2QD: Batterie-LED blinkt rot (langfristig gefährlich/schädlich?)
« Antwort #5 am: 29. September 2019, 07:56:11 »

Um das mal abzukürzen:
Es wird mit Netzteil und ohne Akku keine Abstürze geben,das passiert nur bei einem Hardwaredefekt.
Hybridpower ist inaktiv wenn der Akku abgeklemmt ist,dafür gibt es intelligent Logikschsltungen die erkennen das der Akku nicht dran ist.
Deine GTX 970M wird das Netzteil sicher nicht an seine Grenzen bringen.
Ich glaube kaum das die das Gerät schon mal in den Hybridmodus geschaltet hat.
Da der Akku auch als fehlerhaft angezeigt wird schaltet das Gerät wohl nicht mehr in den Hybridmode.
Mach Dir nicht so einen wahnsinniger Kopf darum.
Wenn Du dabei nicht schlafen kannst Kauf einen neuen Akku und baue den ein.
Dann ist Rihe.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.585
Re: GT72-2QD: Batterie-LED blinkt rot (langfristig gefährlich/schädlich?)
« Antwort #6 am: 29. September 2019, 10:11:23 »

Ganz genau... der Hybrid Modus spielt ehr eine Rolle beim GT60/GT70, denn dort war das Netzteil zu schwach bzw die EC Firmware hat bei einer gewissen Leistungsaufnahme dicht gemacht. Beim GT72 wird ein ausreichend dimensioniertes Netzteil mitgeliefert und gerade mit der GTX970M reicht dies auch locker aus. Also da brauchst du dir keine Gedanken machen.

Wenn du unbedingt ein neues Akku haben willst, siehe hier: https://www.ebay.de/itm/Akku-Batterie-7500mAh-fur-MSI-GT72-2QD-005XCN-GT72-2QD-292XCN/143385779784?hash=item2162755e48:g:KYgAAOSww4ZdIyt9

NRGX

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 125
  • kill 'em all
Re: GT72-2QD: Batterie-LED blinkt rot (langfristig gefährlich/schädlich?)
« Antwort #7 am: 29. September 2019, 15:35:16 »

^...das hört sich gut an: der Betrieb ohne Akku ist also völlig problemlos !!!

Ich hab etwas 'Panik' bekommen, weil ich dachte, dass der Betrieb ohne Akku zu unvorhergesehenen Ausfällen führen kann/wird. Der GT72 läuft als Desktopersatz: teilweise sind
mehrere externe Festplatten/Sticks/Backup Platten gleichzeitig angeschlossen... ...Ausfälle dieser Art wären also ziemlich schlecht.

Hab hier eine Anleitung gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=StpQACk8aN0

Im Prinzip müsste man nur den langen Akku-Stecker von der Platine abziehen, oder? Dieser Vorgang wird im Video zwischen 0:33 und 0:42 gezeigt.
Wenn das alles ist, dann werde ich ihn im Laufe der Woche umbauen.

Und danke für den Hinweis auf den Akku ! Ich glaube, ich werde den GT72 weiterhin als reinen Desktopersatz verwenden. Der Netzbetrieb (ohne Akku) bereitet scheinbar keinerlei Probleme... ...deswegen wäre ein neuer Akku eher unnötig.

Besten Dank nochmal für Eure Tips und Hinweise !!!

NRGX
Gespeichert
i dont like CHAOS but CHAOS likes me.....

NRGX

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 125
  • kill 'em all
Re: GT72-2QD: Batterie-LED blinkt rot (langfristig gefährlich/schädlich?)
« Antwort #8 am: 01. Oktober 2019, 14:52:16 »

hi

hab den Akku gerade von mainboard abgezogen und den Laptop wieder gestartet: er läuft gerade seit wenigen minuten problemlos.
Ich hab nur den einen langen Stecker getrennt, der im video (zwischen 0:33 und 0:42) gezeigt wird. Im internet habe ich auch keine anderen/weiteren informationen darüber
gefundnen, dass man darüber hinaus noch was anderes lösen/machen muss.

..mal sehen, wie er in den nächsten tagen laufen wird...

besten Dank !  :thumbup:

NRGX
Gespeichert
i dont like CHAOS but CHAOS likes me.....

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.585
Re: GT72-2QD: Batterie-LED blinkt rot (langfristig gefährlich/schädlich?)
« Antwort #9 am: 01. Oktober 2019, 16:34:37 »

Warum soll da denn noch was anderes sein ? Das ist das Kabel, welches den Akku mit der Hauptplatine verbindet, mehr Kabel hat solch ein Akku nicht  8|

NRGX

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 125
  • kill 'em all
Re: GT72-2QD: Batterie-LED blinkt rot (langfristig gefährlich/schädlich?)
« Antwort #10 am: 01. Oktober 2019, 18:35:28 »

bin bei solchen sachen immer übervorsichtig...

Es gibt hin und wieder modelle/revisionen eines produktes die sich nur im detail unterscheiden.
Auf der anderen seite  sind die anleitungen auf youtube auch nicht immer eindeutig bzw. eindeutig dokumentiert (beispielsweise durch genaue technische angaben etc.).
...IMO sind diese videos/anleitungen immer mit etwas risiko verbunden...

NRGX
Gespeichert
i dont like CHAOS but CHAOS likes me.....

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.585
Re: GT72-2QD: Batterie-LED blinkt rot (langfristig gefährlich/schädlich?)
« Antwort #11 am: 01. Oktober 2019, 19:33:23 »

Naja, welche Modelle sich wie unterscheiden, wissen wir schon  ;-)  Und wenn wir dir sagen, zieh das Kabel, dann stimmt das schon  :thumbup:

Hutbolzen

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.879
  • Meistens da wo nichts zu holen ist
Re: GT72-2QD: Batterie-LED blinkt rot (langfristig gefährlich/schädlich?)
« Antwort #12 am: 01. Oktober 2019, 22:21:25 »

Naja,das Kabel welches vom Akku auf das Board geht wird auch ein Blinder erkennen und abziehen können.
Gespeichert