Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bios Update für B150M PRO-VHD  (Gelesen 105 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

b55

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Bios Update für B150M PRO-VHD
« am: 12. August 2019, 18:38:19 »

Nabend,

Ich habe hier ein MSI B150M PRO-VHD / MS-7982 mit Bios Version V3.D2. Das Bios ist von 11/2015 und lässt sich nicht Updaten.

MT wäre ja MSI Deutschland - Auf der deutschen MSI Seite angebotene BIOS Versionen werden aber nicht "erkannt" weil diese ja alle "MS" sind und nicht "MT". Auch der MSI Updater sagt: Kein BIOS Update vorhanden.

Ich könnte natürlich das Bios jetzt einfach "renamen" und flashen, Blöde ist nur das Board hat kein Dual Bios, und wenn das ganze schief geht könnte ich den SMD Keks zwar auslöten, neu flashen und wieder rein braten aber ich habe dann immer noch keinen "dump" vom aktuellen Bios.

Jemand ne Idee was das für ein "komisches"  Bios ist was da drauf ist ?

Gespeichert

b55

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Bios Update für B150M PRO-VHD
« Antwort #1 am: 13. August 2019, 19:59:44 »

Selbst ist der Mann ...

Aktuelles BIOS von MSI Deutschland geladen, vorher das Flash Rom vom Board gedumped.

Dann via Hex Editor im BIOS-ROM aus dem S ein T gepatched (IMS->IMT), Update wird jetzt vom M-Flash als richtig erkannt und geflashed.

Und was soll ich sagen ? Läuft.

Ich finde es trotzdem Befremdlich das hier nicht erkennbare "OEM" BIOSe auf Mainboards bei Amazon & Co. landen und wenn es um Sicherheitsupdates geht sowohl der Pseudo-OEM als auch der Hersteller sich schnell weg ducken.
MSI sollte alle OEMs dazu verpflichten das wenn sie schon selbstgebastelte BIOS Versionen auf Mainboards packen das diese Boards ganz klar als OEM zu Kennzeichnen sind und das auch die BIOS Versionen aktuell zu halten sind bis EOL.
Am Ende des Tages steht weiterhin MSI auf dem Board - und wenn die User-Experience negativ verläuft kommt der Hersteller beim nächsten Kauf ganz bestimmt nicht mehr in die engere Auswahl.





Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.551
Re: Bios Update für B150M PRO-VHD
« Antwort #2 am: 13. August 2019, 20:22:50 »

Schön dass es funktioniert hat.

Ich finde es trotzdem Befremdlich das hier nicht erkennbare "OEM" BIOSe auf Mainboards bei Amazon & Co. landen und wenn es um Sicherheitsupdates geht sowohl der Pseudo-OEM als auch der Hersteller sich schnell weg ducken.
MSI sollte alle OEMs dazu verpflichten das wenn sie schon selbstgebastelte BIOS Versionen auf Mainboards packen das diese Boards ganz klar als OEM zu Kennzeichnen sind und das auch die BIOS Versionen aktuell zu halten sind bis EOL.
OEM-Boards werden an OEM-Hersteller für ihre Komplettsysteme geliefert, sie sind nicht für den Einzelverkauf bestimmt. Häufig werden bei MSI auf Wunsch der OEM-Hersteller die Boards mit speziellen OEM-BIOS-Versionen ausgeliefert. BIOS-Aktualisierungen darf MSI in dem Fall auch nur dem OEM-Hersteller zur Verfügung stellen, dazu muss dieser sie aber erst einmal anfordern. Viele Hersteller haben daran aber kein Interesse, wenn das verkaufte System mit dem ursprünglichen BIOS problemlos funktioniert. Aufrüstungen sind eher nicht in Ihrem Interesse.
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem
PassMark


Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!