Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: TEST IT 12 GTX 1660 Gaming X  (Gelesen 745 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

silenter 72

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
TEST IT 12 GTX 1660 Gaming X
« am: 06. Mai 2019, 17:18:22 »

Zitat
16: Der neue Supercharger GEFORCE GTX 1660 Ti und 1660

Die GeForce® GTX 1660 Ti und 1660 liefern die bahnbrechende Grafikleistung der preisgekrönten NVIDIA Turing™-Architektur. Bei den aktuell beliebtesten Spielen machen die neuen Supercharger der GeForce GTX 1070 Konkurrenz, und liefern besonders in modernen Spielen einen gewaltigen Leistungsschub.

TURING-SHADERS

Durch simultane Ausführung von Gleitkomma- und Ganzzahl-Rechenoperationen, adaptive Shading-Technologie und eine neue Unified Memory Architecture mit zweimal mehr Cache als beim Vorgänger ermöglichen Turing-Shader enorme Leistungssteigerungen für moderne Spiele. Hol dir einen noch größeren Leistungsschub bei modernen Spielen, die die fortschrittlichen Turing-Grafikfunktionen nutzen.
*Quelle: https://www.nvidia.com/de-de/geforce/

Hallo zu meinem zweiten Testbericht im MSI Nutzerforum.

Ich möchte mich für die Bereitstellung der MSI 1660 Gaming X und das entgegengebrachte Vertrauen durch MSI ganz herzlich bedanken und freue mich jetzt, auf die ersten Erfahrungen mit dieser Karte.

Hinweis: Weder MSI noch Nvidia haben Einfluss auf meine Meinung oder mein Fazit zu dieser Grafikkarte!

In meinem Test möchte ich mehrere Themenbereiche für Sie/Euch unter die Lupe nehmen und meine Erfahrungen teilen.

1. Unboxing (Was bekomme ich für mein Geld?) und erster Eindruck
2. Design der Grafikkarte
3. Features
4. Verarbeitung der gelieferten Ware
5. Software und Treiber
6. Einbau
7. Die Karte im Einsatz
8. Preis/Leistung
9. Fazit

1. Unboxing und erster Eindruck:

Die MSI GEFORCE GTX 1660 wird in einem schwarzen Karton geliefert. Auf der Vorderseite sind grüne Applikationen (Geforce-Logo und Modellreihe) ein Bild der Grafikkarte mit RGB-LED an den Lüftern und einige grundlegende Informationen zur Grafikkarte enthalten (Name, verbautes Lüfterdesign, verbauter Grafikspeicher, DirectX 12, Ansel).

Die Rückseite verrät noch ein wenig mehr an Informationen und bietet einen guten Überblick auf das, was die Käufer erwarten wird (z.B: Features, min. Systemanforderungen, Spezifikationen der Karte).
Im Lieferumfang befinden sich, neben der in antistatischer Folie eingeschlagenen Karte, folgende Artikel:
-    Handbuch/Quick Guide
- Quick-Install-Guide (Multilingual)

Zubehör:

- Treiber DVD
- Dankeskarte
- MSI Comic (Computer-Workshop, Install-Guide)
- 2 MSI Untersetzer (Bierdeckel)

Die Karte ist sehr wertig in einem Schaumstoffträger eingebettet. Somit werden Stöße und Transportschäden an der Karte verhindert. Das Kartoninnenleben ist grundlegend schwarz gehalten.
Somit kann ich von einem sehr positiven ersten Eindruck berichten.








2. Design:

Einmal aus der antistatischen Folie entnommen, erblickt eine schwarze Grafikkarte das Licht der Welt. Die Lüfterumrandungen sind in dunklem grau gehalten.
Auf der Front (Lüfterrahmen) hat die Karte viele Kanten die einen schönen aggressiven Look ergeben.
Ein für mich persönlich sehr ansprechendes Designkonzept.
Auf der Rückseite befindet sich eine gunmetal graue Backplate. Die Backplate ist gebürstet, verfügt über Lüftungsschlitze und sieht echt schick aus.
Auf der Backplate befindet sich das MSI Logo.
Die MSI GTX 1660 Gaming X bringt natürlich auch RGB Komponenten mit.
An den Lüfterrahmen als auch auf der Seite wurden RGB-LED verbaut, die über die hauseigene Mystic-Light Software steuerbar ist.
Für mich ist das Design dieser Karte gelungen. Top!

Nun steht wieder die Frage im Raum: horizontal oder vertikal verbauen? RGB oder Backplate?





3. Features/Spezifikationen:

Grafik Engine: Nvidia GeForce GTX 1660 (TU116-300 Chip)
Bus Standard: PCI-E x16 3.0
Speicherschnittstelle: 192-bit
Taktrate:        1860 MHZ (im Boost)
Speichertaktrate: 8 Gbps
DirectX Unterstützung: 12 API
Open GL Unterstützung: 4.5
Abmessungen: 247 x 127 x 46 mm
Speicher:        6GB GDDR 5
Max. Bildschirmanzahl: 4
Stromverbrauch: 130 Watt
Anschlüsse: DisplayPost x3 (v1.4), HDMI 2.0b x 1
Empf. Netzteil: 450 Watt
Max. Auflösung: 7680 x 4320
Stromanschluss: 8-pin x 1

Quelle: https://de.msi.com/Graphics-card/GeForce-GTX-1660-GAMING-X-6G/Specification

Ich habe für einen kleinen Vergleich meine MSI GTX 1080 Gaming X neben die neue MSI GTX 1660 Gaming X gelegt um IOhnen/Euch einen Eindruck zur Größe und Unterschieden im Design zu geben.





4. Verarbeitung der gelieferten Ware:

Nach dem ersten Eindruck nun ein für mich wichtiger Punkt bei technischen Produkten. Die Verarbeitung.
Alles sieht sehr sauber verarbeitet aus, die verbauten Komponenten sind sehr wertig, was der Karte trotz der nicht allzu großen Abmessungen, ein ordentliches Gewicht verpasst.
Dieses Gewicht führe ich auf die Backplate und die verbauten Kühlkörper zurück.
Hier möchte ich MSI ein Lob für die Verarbeitung aussprechen. Spitze!

5. Software und Treiber:

Wie bereits beschrieben, wird diese Karte mit einer Treiber DVD versandt. Diese ist aber nicht notwendig, wenn man schon über MSI Produkte verfügt.
Da ich in meinem Rechner das MSI MEG Z390 ACE Board verbaut habe, ist das Dragon Center bereits auf meinem Rechner. Der aktuelle Treiber wird nach dem Einbau von Win 10 selbst aus dem Netz geladen bzw. ist bereits durch eine verwendete Nvidia Grafikkarte auf dem Rechner vorhanden.

6. Einbau:

Der Tausch bzw. der Einbau einer Grafikkarte ist keine Raketentechnik.
Alte Karte raus, neue Karte rein, Schrauben fixieren, Strom ran. Fertig.
Rechner booten lassen, einen kurzen Moment warten bis alle Treiber aktuell sind und der Spaß kann beginnen.

7. Die Grafikkarte im Einsatz:

Testsystem:

- Intel i7 8700k
- MSI MEG Z390 ACE
- MSI GTX 1080 Gaming X
- 16 GB DDR 4 RAM 3000 MHz
- 4 SSD davon 2x M.2 SSD
- Raijintek Orcus RGB 280mm Wakü
- LG 27UD68-W Monitor

Test- /Benchsoftware:

- 3D Mark
- Spiele: Battlefield V, Apex Legends, Assassins Creed Origins (interner Benchmark)

Alle Spieletests wurden in Full-HD Auflösung bei Vollbildmodus und max. Grafikeinstellungen vollzogen. Als Grundlage wurden die vom Spiel mitgelieferten FPS-Anzeigen genutzt.
Um die Leistung der MSI GTX 1660 Gaming X einordnen zu können, habe ich die gleichen Testszenarien auch mit der älteren größeren Schwester durchgeführt.
Auf den Bildern können nun die Werte der MSI GTX 1660 Gaming X mit der MSI GTX 1080 Gaming X verglichen werden.
Neben den Bildern habe ich in Battlefield und Apex die Werte aufgeschrieben.
GTX1080 Gaming X/ GTX 1660 Gaming X


Spiel                Spielmenü                                im „Gefecht“
Battlefield V 200 FPS (Begrenzung)/ 74 FPS 70 FPS/ 60 FPS
Apex        286 FPS/ 130 FPS                135 FPS/ 60 FPS





Interessant war, dass die GTX 1660 in Spiel konstant die 60 FPS (+/- 1) gehalten hat.

Assassins Creed Origins:





3D Mark Benchsoftware:




Die Karte blieb beim gesamten Test angenehm ruhig und kühl. Im „normalen“ Windows Betrieb war nur die Pumpe meiner Wasserkühlung zu hören.

8. Preis/Leistung:

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung meines Testes (05.05.2019) kostet die MSI GTX 1060 Gaming X bei Amazon für 272 Euro. Schaut aber hier beim Händler eures Vertrauens.

9. Fazit:

Aus meiner Sicht bekommt ihr für den Preis von 272 Euro eine grundsolide Full-HD Gaming-Grafikkarte um in aktuellen Spielen euren ruckelfreien Spaß zu haben.
Sofern ihr in Richtung WQHD oder gar 4k-Gaming starten wollt, solltet ihr bei den aktuellen RTX Karten schauen und lieber noch einige Sparaktionen des Jahres 2019 abwarten.
Ich persönlich finde die MSI Grafikkarte insbesondere optisch ein sehr gelungenes Produkt. Leistungsmäßig ist die Karte genau da, wo ich sie erwartet habe und ist für ein mittelpreisiges Gamingsystem eine sehr interessante Karte.
Sie ist in jedem Fall die Ablösung der 1060 und greift die 1070 klar an.
Denn wenn ich die Abstände zwischen der 1660 und meiner 1080 sehe und überlege, das dort noch 3 Nvidia Karten (1660ti, 1070, 1070 ti) dazwischenliegen, ist viel Auswahl für uns User im Bereich von 220-350 Euro auf dem Markt.

Erkenntnisse aus diesem Test:

1. Ich benötige einen Testrechner damit mein „Hauptrechner“ nicht immer dran glauben muss. Mal sehen, ob sich in diesem Jahr noch Sponsoren finden (einige Komponenten habe ich ja schon)
2. Wenn in einer Test-IT Aktion eine RTX Grafikkarte kommt, werfe ich meinen Hut in den Ring. Es würde mich brennend interessieren, welche FPS Zahlen z.B. eine 2080 ti von MSI auf meinen 4K Monitor zaubert.
« Letzte Änderung: 06. Mai 2019, 18:04:28 von wiesel201 »
Gespeichert